was tut ihr gegen erkältung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trilla 26.04.10 - 21:09 Uhr

habt ihr hausmittelchen, tricks?

bin super krank und weiß nicht was ich noch so machen kann...

Beitrag von prussian_lady 26.04.10 - 21:16 Uhr

Hab heut Gelomyrthol verschrieben bekommen, weil Rotlicht, Inhalation und anderes nicht mehr geholfen hat

LG Madelaine

Beitrag von trilla 26.04.10 - 21:21 Uhr

hallo

ahbe gelesen das das bei ungeborenen jungs zu hodenveränderungen oder sowas führen kann :( frag da mal lieber noch mal genauer nach...

Beitrag von prussian_lady 26.04.10 - 21:24 Uhr

Hab ich ja noch nie gehört, aber wahrscheinlich wirds nen Mädel. Nee, Spaß beiseite. Ich informier mich nochmal!
Danke

Beitrag von roxy262 26.04.10 - 21:28 Uhr

kann man gelomyrthol in der schwangerschaft nehmen?

Beitrag von nici.c.v. 26.04.10 - 21:30 Uhr

Nabend Trilla

also erst mal sinupret für die Nebenhöhlen

Aspekton für den Husten

Erkältungstee für den Hals und fürs wohlbefinden,

Benuron bzw. Paracetamol für die Kopf - Gliederschmerzen und gegens fieber..

Inhalieren mit Bronchioforton oder was ähnlichem

Meersalznasenspray und sollte das nix nützen dann das spray für kinder also das normale nasenspray

Viel ruhe, viel trinken und dann gehts dir bald besser..

Ich hatte in der SS eine sehr hartnäckige erkältung..##

LG Nici mit Raphael

Beitrag von filiz72 26.04.10 - 21:49 Uhr

Stopp! Paracetamol erst ab dem 2. Trimeon.
War heute erst in d Apotheke, weil ich auch Schniefschnaufhusten habe. Die haben mir geraten, in den ersten 12 Wo gar keine Chemie zu nehmen, auch nicht Gelomyrthol, Sinupret etc. Sondern nur tapfer mit Rotlicht, Inhalation und Bettruhe das durchzustehen. Das Risiko rechtfertigt die minimale Erleichterung nicht. Und 1 Woche braucht ein Schnupfen mit Medis, 7 Tage ohne...

Beitrag von trilla 26.04.10 - 21:58 Uhr

bin in der 15. woche. habe mich jetzt erst getraut mal ne paracetamol zu nehmen. fieber ist auch nicht gut fürs kind, daher hab ich es lieber mal genommen.

aber will eben auch am liebsten nichts nehmen...

Beitrag von nici.c.v. 27.04.10 - 07:22 Uhr

Das ist wie mit allem 5 verschiedene Menschen, 5 verschiedene Meinungen.

Mein 'FA hat zu mir auch damals im ersten Trimeon gesagt: nehm lieber bei fieber ne Paracetamol als das dem Kind durch die erhöhte Körperstammtemp. geschadet wird.

Und mir wurde in der 8 woche ein Zahn gezogen und ich hatte ne maximal dosierung Paracetamol bei 4 Tbl. hab sie zwar nie ausgereizt aber zwei hab ich genommen und hier in der Wippe liegt ein Kerngesunder kleiner Mensch

LG Nici mit Raphael geb. 21.3.10