Wollen nochmal ein Krümel, aber grosser ist dann schon fast sechs!!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luca4405 26.04.10 - 21:19 Uhr

Hey,

wollen gerne noch ein kleinen Krümel, aber unser grosser wäre dann schon sechs.
Er würde sich sehr darüber freuen wenn es sö wäre.
Dann das nächsteProblem wir haben nur 3 Zimmer wollen aber auch nicht verkaufen.

wir würden uns dann ein Schlafsofa kaufen.

Wer hat sechs Jahre unterschied. und wer schläft im Wohnzimmer.

Lg Nadine;-)

Beitrag von schullek 26.04.10 - 21:27 Uhr

hallo,

was soll denn an diesem altersunterschied schlecht sein? ihr bekommt wenn, dann ein kind doch für euch und nicht für euer älteres kind, oder?
bei uns wird der unterschied wahrscheinlich irgendwann an die 7 jahre betragen. so what?
und auch wir werden anfangs nur eine 3 zimmerwohnung habe, weil wir uns hier sehr wohl fühlen und das baby anfangs wohl kaum nen zimmer für sich braucht.

lg

Beitrag von manipani 26.04.10 - 21:28 Uhr

Wir haben zwar noch einen in der mitte aber unser großer ist 6 und die kleine ist 3 Monate alt! Er liebt sie über alles und ist total lieb zu ihr! Würde am liebsten sogar mit ihr ein Zimmer teilen! 6 Jahre ist in der Kindheit vielleicht viel aber später ein Klacks. Meine Brüder sind auch fast 6 Jahre auseinander und jetzt total eng!!! Wenn ihr noch ein Baby wollt würde ich das nicht vom alter des Sohnes abhängig machen!

Beitrag von janalein 26.04.10 - 21:29 Uhr

Ihr habt dann wenig rückzugsmöglichkeiten da müsst ihr euch im klaren sein! Mir wär es zu eng!
Unser kleiner ist jetzt 4 und wir denken auch darüber nach nächstes jahr mit der planung fürs 2 loszulegen das wäre dann da wenn er 6 ist...
bekannte von uns haben kids mit 6 jahre unterschied bei denen klappt es gut der große spielt ab und an it der kleinen und passt auch gut auf sie auf!

Beitrag von grinsekatze85 26.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo!

Also wir haben das Problem mit dem Platzmangel auch...;-) Wir haben eine 3 1/2 Raum Wohnung, können aber auch nicht umziehen, da mein Mann noch 3 Jahre Abendschule machen muss....

also wenn wir dann schwanger werden, würde sie sich auch erstmal ein paar Jahre das Zimmer teilen müssen... unser wird ende des Jahres 3 Jahre...

wir haben nun unser Schlafzimmer und das kleinere Kinderzimmer getauscht, so das die Kinder das größere Zimmer haben und wir schlafen nun im kleineren.... ;-) mir macht es nicht so viel aus, aber es ist wirklich schon sehr eng...

ich würde sagen, es ist alles machbar, aber man muss sich echt was einfallen lassen, was Stauraum und so angeht... und natürlich muss es dann auch eine gute Schlafcouch sein, wegen Rücken und allem....

aber es würde gehen...

LG

Beitrag von butler 26.04.10 - 21:42 Uhr

Ich habe 3 Einzelkinder. 19/ 12/ 2
ich habe mit meiner großen 2 Jahre in einer 1 Raumwohnung gewohnt, mit 2 kindern in einer 2,5 Zimmer Wohnung und habe im wohnzimmer geschlafen.
lg.

Beitrag von gepard 26.04.10 - 21:56 Uhr

unser matz ist 3 und seine schwester 18#verliebt#verliebt#huepf

Beitrag von marathoni 26.04.10 - 22:05 Uhr

...Ist doch kein Problem mit dem Altersunterschied.
Meine sind 17,15,12 und 2 Jahre alt. Passt gut. Habe auch immer einen Babysitter im Haus....;-)

Beitrag von kuschelmaeuse 26.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich bin 7 Jahre älter als mein Bruder, wir haben auch bis ich mit 18 ausgezogen bin zusammen ein Zimmer gehabt. Hat damals auch nicht mehr Platz gegeben.

Wenn ihr ein 2. Kind wollt, dann los, aber nicht für den Bruder, sondern für die Familie.

Kuschelmäuse

Beitrag von baltrader 26.04.10 - 23:29 Uhr

Hallo Nadine!

Das mit dem Altersunterschied ist doch nun nicht das Problem, klar, die werden nicht mehr groß zusammen spielen, aber der Große kann dann schon mal ein Auge mit auf das Baby haben.

Mit dem Platz ist es natürlich so eine Sache, haben auch mit unserer Tochter anfangs in einer 2 Zimmer Wohnung gewohnt und im Wohnzimmer geschlafen, da gab es natürlich keine Rückzugsmöglichkeit, bin froh, daß das vorbei ist.

Beide Kinder in ein Zimmer wäre auch blöd, da dann für den Großen auch keine Möglichkeit besteht sich zurück zu ziehen...
Läßt sich nicht ein Raum in zwei kleinere teilen?

Wie steht es denn mit vermieten, wenn ihr nicht verkaufen wollt?


Lg,

Mimi

Beitrag von julsun 27.04.10 - 08:42 Uhr

Hallo Nadine,
genau das gleiche Problem haben wir auch. Unser Großer wird in wenigen Tagen fünf. Wenn es sofort klappen würde mit dem zweiten, wäre er fast sechs. Außerdem haben wir auch nur eine 3-Zimmer Wohnung, die in 5 Jahren abbezahlt wäre. Die ersten 1-2 Jahre würde das Kleine dann im Schlafzimmer mit schlafen können aber dann....

LG julsun

Beitrag von anja96 27.04.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

wir haben 6 Jahre Unterschied und es klappt gut. Toll finde ich, daß meine Große mir auch schon mal zur Hand gehen kann (sie ist jetzt fast 9 und die Kleine 3).

Wir schlafen nicht im Wohnzimmer und ich könnte es mir auch nicht vorstellen. Wir sind damals umgezogen als ich schwanger wurde von einer 4-Zi-Whg in ein großes Haus mit 6,5 Zimmern (160 qm) + ausgebautem Speicher als Spielzimmer.

LG, Anja

Beitrag von carrie23 27.04.10 - 11:25 Uhr

Also meine Tante hat drei Kinder im Abstand von 6-10 Jahren und es ging super.
Allerdings hatten die damals schon ne größere Wohnung.
Wir haben eine drei Zimmerwohnung und schlafen auf nem Schlafsofa im Wohnzimmer, ist nicht schlimm für uns denn wir haben extra auf Schlafqualität geachtet als wir es kauften.
Als wir noch klein waren, waren wir vier Kinder in einer zweizimmer Wohnung.
Von dem qm2 her war die Wohnung groß aber eben nur zwei Rießen Zimmer.
Meine Eltern schliefen im Wohnzimmer und wir vier im Schlafzimmer bis meine Eltern eine größere Wohnung bekamen.

Beitrag von froehlich 27.04.10 - 21:56 Uhr

Unsere Söhne sind auch fast 6 Jahre auseinander (der Große wurde im Oktober 09 6 Jahre alt, der Kleine ist jetzt 10 Monate alt). Ich finde auch, daß es super klappt bei uns (von normalen Eifersüchteleien abgesehen, klar!). Joschka hat sich total auf sein Geschwisterchen gefreut und liebt Linus über alles. Letzthin meinte er (ganz süß): Mama, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es war, als Linus noch nicht da war.... . Soviel dazu. Noch schläft der Kleine bei uns im Schlafzimmer, aber Joschka spechtet schon schwer darauf, daß Linus in den unteren Teil des Stockbettes zieht (wir werden's demnächst anpacken - natürlich mit Gitterbett, aber eben beim Bruder). Das heißt: unsere beiden müssen sich ein Zimmer teilen. Na und? Finde ich überhaupt nicht schlimm. Wir waren 4 Kinder und auch jeweils 2 in einem Zimmer (und mein Bruder und meine jüngste Schwester waren auch 6 Jahre auseinander). Da muß eben jeder Rücksicht nehmen. Schadet nicht! Also RAN! ;-) LG, Babs