Morgen Rotaviren impfung... HELP !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von candysandy 26.04.10 - 21:39 Uhr

Hallo,

wir haben morgen die 1. Impfung. ( 6 fach ) und dann noch Rotaviren...

wie haben eure kinder denn die Rotaviren impfung vertragen ?

Habe gelesen, das im Stuhlgang dann viren sein können und ich mich anstecken kann ?!?

Ging das jmd so ??

Bin über jde antwort froh.

lg

sandra

Beitrag von daisy80 26.04.10 - 21:43 Uhr

Also bei uns war nix. Garnix nix.
Wir haben morgen Teil 3.

Beitrag von jomata 26.04.10 - 21:44 Uhr

Huhu,

wir haben schon die Große vor zwei Jahren gegen Rotaviren (Schluckimpfung) impfen lassen und vor kurzem auch die Kleine. Bei keiner habe ich Nebenwirkungen bemerkt. Angesteckt hat sich auch kein Familienmitglied. Ich denke die üblichen Hygienemaßnahmen, wie Hände waschen nach dem Wickeln, sollten genügen.

LG,
Jomata

Beitrag von tenea 26.04.10 - 21:45 Uhr

Hallo Sandra,

darüber, wie die Impfung vertragen wird, kann ich leider nicht berichten, denn ich lasse dagegen nicht impfen.

Was die Ansteckung betrifft, schau doch mal hier:

http://www.focus.de/gesundheit/baby/news/rotaviren-impfung-verursacht-durchfall_aid_475337.html

LG Tenea mit #schrei (3 Jahre) und #schrei (4 Monate)

Beitrag von haseundmaus 26.04.10 - 21:46 Uhr

Hallo!

Also du solltest dir nach jedem Windelwechsel auch die Hände waschen. Im Grunde kann dir dann nichts passieren.

Lisa hatte die erste Rotaviren nicht so gut vertragen, sie hatte dann 2,5 Wochen lang abends dolle Bauchschmerzen. Die konnte ich dann aber gut mit Kümmelzäpfchen behandeln. Die zweite Rotaviren hat sie gut weggesteckt.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von crazydolphin 26.04.10 - 21:48 Uhr

oooooh bei uns ist es morgen auch soweit #zitter

Beitrag von 2001-2004-2009 26.04.10 - 21:50 Uhr

Die Rota waren für meinen Zwerg sehr unschön. Er hatte doch ziemlich Bauchkrämpfe.

Ich hab mich damals angesteckt und habe 3Tage gelegen. War ziemlich heftig.

Haben letzt Woche dann auch 3 Tage stationär gelegen wegen Rota.

Also für mich käme die Impfe nicht wieder in Frage.

VLG Tine

Beitrag von candysandy 26.04.10 - 21:53 Uhr

habt ihr euch wegen der Impfung angesteckt ?

Beitrag von 2001-2004-2009 26.04.10 - 22:02 Uhr

Ich habe letztes Jahr im Juli und August impfen lassen. Und habe mich direkt angesteckt.

Letzte Woche habe ich mich von der Stationsärztin der Kinderabteilung aufklären lassen. Geimpft wird gegen ca 60% der Rota stämme. Das sind die mit dem schlimmsten verlauf. Die übrigen 40% die nicht geimpft werden sind allerdings viel viel häufiger.

Meine Kinderärztin weiß bis heute nicht wie sich ein Kind mit Rota infizieren kann, wenn es geimpft ist.
Ist alles Geldschneiderei! Mir hate niemand gesagt, das ich/ er es trotzdem noch bekommen kann!

Beitrag von schwilis1 26.04.10 - 22:25 Uhr

aus dem Grund lese ich momentan so ziemlich jeden kritischen artikel über das Impfen.

mich wundert es sowieso warum wir nicht alle schon im Kindergarten uns mit hep b angesteckt haben, warum wir noch nicht augestorben sind dank hodenentzündung. dass uns die windpocken nicht hinweggerafft haben und wer weiß gegen was noch alles geimpft wird was total schwachsinn ist.
aber nun gut. jedem so wie er es mag.
gute nacht
und hoffentlich vertragen eure Kinder diese ganzen Impfereien...

Beitrag von schmackebacke 26.04.10 - 23:33 Uhr

Wir auch letzte Woche ;-)

3 Tage im Khs wegen der Rota :-(

Beitrag von schnucki025 26.04.10 - 22:08 Uhr

hi,

wir hatten auch die Rota Impfung, meine Tochter hat sie gut vertragen.
Bei uns waren es nur 2 Impfungen. Die 6fach Impfung bekommt sie ende Mai weil der KIA gesagt hat es wäre sinnvoll wenn 4 Wochen dazwischen liegen würden weil es sonst zuviel wäre für so einen kleinen Körper.


lg schnucki

Beitrag von daisy80 26.04.10 - 22:13 Uhr

Ich würde mir mehr Gedanken um die 6-fach-Impfung machen...
DIE ist m.E. nicht so ganz ohne. Ich hab zwar auch impfen lassen, aber "nur" 5-fach.

Beitrag von alexa1276 26.04.10 - 22:38 Uhr

Bei uns lief alles problemlos ab :-)

LG
Alexa mit Mats und Leon

Beitrag von doreensch 26.04.10 - 22:52 Uhr

Meine wurde 2 mal mit Ratarix geimpft, weder irgendwelche impfreaktionen noch sonstige Nebenwirkungen gehabt.
Alles gut

Beitrag von tweetme 26.04.10 - 23:21 Uhr

zumindest keine sichtbaren....

Beitrag von doreensch 26.04.10 - 23:29 Uhr

Halte dich mal zurück oder willst du behaupten dabei gewesen zu sein?
Ich wünsche keine Kommentare zu meinen Erfahrungen von Impfgegnern die da so tun müssen als hätte ich mein Kind vergiftet.

Ich hab ein pfurzgesundes Kind das sich bestens entwickelt und prima gedeiht und außer zu den U Untersuchungen und zu den Impfungen noch keinen Arzt zu Gesicht bekam und das obwohl ich Schweinegrippe hatte sowie ganz üble Magen-Darm-Infektion.