Wieder so ein langer Zyklus? An was kann das noch liegen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny133 26.04.10 - 22:16 Uhr

Hallo

im Dezember habe ich die Pille abgesetzt.
Der erste Zyklus war 34 Tage lang. Der zweite 73 Tage #schock wobei das so verwirrend war, das ich gar nicht sagen kann, ob da ein ES war oder nicht.
Tja und dieser ist nun auch schon am ZT 24 und immer noch kein ES :-(

Ich habe Schilddrüsenunterfunktion. Die Werte waren im Januar aber super und selbst wenn sie sich leicht verschlechtert haben sollten (glaub ich aber nicht) wären sie immer noch ausreichend für einen normalen Zyklus.

Seit letzte Woche nehme ich jetzt Agnus Castus. Hab schonmal gelesen, dass das zu Beginn den ES hinten raus schiebt? Die Schilddrüse lasse ich diese Woche nochmal untersuchen - aber wenn es (und davon gehe ich aus) daran nicht liegt - wo könnte sonst noch so ein Problem herkommen?

LG
Melanie

Beitrag von alva5 26.04.10 - 22:23 Uhr

24 tage ist doch noch gar nicht so lange? Ein normaler Zyklus hat ca. 28 Tage im Durchschnitt. Ich halte dir die Daumen!

Lieb gegrüsst, Alva.

Beitrag von alva5 26.04.10 - 22:24 Uhr

ach so... noch kein ES? Hm... bist Du da ganz sicher?

Beitrag von jenny133 26.04.10 - 22:29 Uhr

hm sorry, hätte ich erst noch lesen müssen... Ja ich nehm Persona und der fordert seit ZT 7 jeden Tag einen Test... Ausserdem hatte ich früher immer sehr spinnbaren ZS am ES - diesmal noch nicht...

Beitrag von jenny133 26.04.10 - 22:28 Uhr

Hallo Alva

aber 24 Tage ohne ES. Selbst wenn morgen der ES wäre (was ich nicht glaube da es keine Anzeichen gibt) dauert es ja noch 14 Tage bis die Mens kommt. Dann wäre es ein 39 tägiger Zyklus...

LG
Melanie

Beitrag von sey0806 26.04.10 - 22:31 Uhr

Hallo, Melanie,

ja, das ist wirklich frustrierend. #liebdrueck
Misst du deine Temperatur? Gibt vielleicht auch Aufschluss, vielleicht auch für deinen Frauenarzt!

Bei mir hieß die Diagnose dann PCO! Ich habe zuviele männliche Hormone. Sprich mal deinen Arzt drauf an, wenn das nächste mal dein Blut untersucht wird.

Mein längster Zyklus waren Gott sei Dank nur 54 Tage!

Da ich nur (so denke ich) ein leichtes PCO habe, können dir aber zu diesem Thema bestimmt welche helfen, die mehr Erfahrung haben.

Liebe Grüße
Mone


Beitrag von jenny133 26.04.10 - 22:36 Uhr

Hallo Mone

kann man das auch haben, wenn man schon ein Kind hat? Und Nico ist zwar nach sehr langem üben aber doch ganz natürlich gezeugt worden... Ich hab ja Schilddrüsenunterfunktion und da stand - bevor sie festgestellt wurde - PCO im Raum. Als ich aber die Schilddrüse mittels Tabletten gut eingestellt hatte konnte ich auch jeden Monat meinen ES selbst feststellen... Deshalb gehe ich schon davon aus, das das PCO nur eine Erscheinung der Unterfunktion war...

Tempi messe ich noch nicht. Dachte Persona reicht erstmal, weil ich mich nicht so heftig reinstressen will. Aber einen einigermaßen normalen Zyklus hätte ich dann doch gerne #aerger

LG
Melanie

Beitrag von sey0806 26.04.10 - 22:40 Uhr

Hey, Melanie!

Da muss ich jetzt leider passen, so gut weiß ich leider nicht bescheid. Kann leider nur meine Erfahrungen sagen.

Ich bin jetzt in meinem 2ten Clomifen-Zyklus und habe das erste mal seit Absetzen der Pille im Februar 2009 einen Eisprung!

Einen schönen Abend dir noch,

Mone

PS: Wenn man doch als mal seinen Bauch aufmachen könnte und kurz reinschauen und die Dinge an den richtigen Platz
ordnen

Beitrag von jenny133 26.04.10 - 22:42 Uhr

- ja schön wärs :-)

Ich wünsch dir viel Glück mit dem Clomi #pro

2009 hab ich es mal ausprobiert, aber ich hab gefühlt, das es für mich nicht das richtige ist. Deshalb würde ich das eh nicht mehr versuchen...

LG
Melanie

Beitrag von rotes-berlin 26.04.10 - 23:54 Uhr

Dezember? Naja man sagt ja, dass der Körper bis zu 6 monaten brauchen kann nach der Pille. Wenn es jetzt nicht langsam besser wird, solltest du wirklich mal zum Arzt gehen. Deinen KiWu ausdruck verleihen und das mit deinen Zyklen besprechen. Ich glaube noch nie davon gehört zu haben, das PCO mit der Schilddrüse zusammen hängt... hmm

Geh am besten zum Arzt!

Beitrag von weidenkaetzchen 27.04.10 - 06:53 Uhr

Das Problem kenne ich nur zu gut, habe vor etwa 8 Monaten die Pille abgesetzt und danach erst 4 mal meine Mens gehabt, die Zyklen betrugen zwischen 36 und 53 Tagen und im jetzigen Zyklus bin ich bei Tag 56...das ist echt nervig....

Ich hatte Angst, keinen ES zu haben und messe jetzt Tempi und gott sei dank - ein ES findet statt.
Miss doch mal Tempi, ist echt gut, man lernt seinen Körper kennen...
In diesem Zyklus hatte ich erst an ZT 38 oder so meinen ES...

Nur Mut, dein ES kommt bestimmt noch!

Lg Weidenkätzchen