Hat jemand Erfahrung mit Stillen und dennoch schwanger werden?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bina-lady 26.04.10 - 22:42 Uhr

Ich stille jetzt immoment noch um die zweimal am Tag, wir wünschen uns aber weiteren Nachwuchs und das ziemlich zügig am besten.
Jedoch hatte ich bist jetzt vom 7.-14.März meine Tage und dann erst jetzt am 22.April wieder. Allerdings hab ich bisher auch noch ca. 2-4Mal gestillt und jetzt nur noch 1-2Mal. Ich hoffe jetzt das es sich mit dem Zyklus einpendelt und ich einen Eisprung habe ohne das ich weniger stillen oder gar ganz aufhören müsste.:-(

Ich bin richtig in einer Zwickmühle, vom Gefühl würde ich die 1-2 trinken an der Brust das erste Jahr noch lassen und hoffen das es dennoch bald klappt mit einem 2.Baby. Hmm...

..freue mich über Erfahrungen!

Beitrag von tina4370 26.04.10 - 22:54 Uhr

Hallo!

Ich bin zwar nicht schwanger, weiß aber, dass das Stillen nicht unbedingt was mit dem Zyklus zu tun hat.
Ich hatte nämlich trotz Vollstillens 5 Wochen nach der Entbindung schon wieder meine Tage (hätte gern noch drauf verzichtet...).

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Dein Zyklus nun rasch wieder einpendelt und sich Euer Kinderwunsch trotz Weiterstillen bald erfüllt!

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von brausepulver 27.04.10 - 07:24 Uhr

Huhu

wenn du deine Periode wieder hast, bist du wieder fruchtbar. "Ziemlich zügig" kann man wohl nicht planen. ;-)

Ich wurde im ersten und zweiten ÜZ schwanger obwohl ich noch gestillt hatte :-)

Liebe Grüße

Beitrag von qrupa 27.04.10 - 08:02 Uhr

Hallo

selbst wenn du nicht stillen würdest würde dein Zyklus sehr weahrscheinlich einige Monate brauchen bis er wieder normal funktioniert.

Ich bin trotz noch häufigem stillen tagsüber und nachts jetzt wieder schwanger.

LG
qrupa

Beitrag von mami08-08 27.04.10 - 11:15 Uhr

Hallo

Also ich habe meine erste Periode genau 3 Monate bekommen nachdem mein Sohn geboren wurde. 2 Wochen später war ich dann erneut schwanger. Hatte dann aber eine Fehlgeburt. Als mein Sohn 9 Monate alt war und ich immer noch voll gestillt habe (er hat noch nix essen wollen) wurd ich dann wieder schwanger. (Unsere Tochter ist jetzt 10 Wochen alt).
Meine Tage kamen sehr unregelmässig wegen dem stillen. Ich habe (weil wir schnell ein zweites Kind haben wollten) immer einen Ovulationstest gemacht. Deshalb bin ich dann auch wieder schwanger geworden obwohl die Tage unregelmässig waren.

Du kannst ja auch mit nem Ovulationstest deinen Eisprung bestimmen und vielleicht klappts dann schneller...

Ich habe die ganze SS durchgestillt. Nur um die 30ste Woche rum habe ich es sehr reduziert da es sehr unangenehm wurde.
Übrigens hatte ich 4 Wochen nachdem meine Tochter geboren wurde meine erste Periode. 4 Wochen später dann die nächste... und ich stille jetzt 2 Kinder....

Wenns für dich ok ist dann versuch weiterzustillen. Stillen ist nicht immer dafür verantwortlich das es mit den Zyklus nicht so klappt.

Alles Gute

Julia