Brauche dringend Entscheidungshilfe,Fleetinsel oder Teplice

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jassiline 26.04.10 - 22:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!!

Sind letzten Freitag zum Erstgespräch in Hamburg Fleetinsel gewesen. Waren von den Örtlichkeiten, der positiven Statistik, der Kompetenz der Ärzte und auch von den Möglichkeiten stark beeindruckt!!!
Da wir unsere ersten 3 Versuche bereits 2005 hatten, sind wir nach wie vor Selbstzahler.
Allein die Kosten für die ICSI belaufen sich auf 4200,- Euro.
Mit Medikamenten und einigen Voruntersuchungen, die die Kasse ebenfalls nicht übernimmt, wären wir bei 7000,- Euro.
Das ist doch Wahnsinn!!!#schock
In Teplice könnten wir davon locker 2Versuche bezahlen.
Dr. List(Fleetinsel) hat ausdrücklich betont, das die Wahrscheinlichkeit durch Blastozyste keinesfalls höher sein soll.
Und sowieso hätte Fleetinsel bessere Möglichkeiten(moderne Technik, suuuper Biologen und Embryologen)
Er hat uns eindeutig zu verstehen gegeben, das alles keine Glückssache , sondern KÖNNEN sei. Im März sollen von 10 Frauen, tatsächlich 7 schwanger geworden sein.Das wäre natürlich ne Hammer Quote!!!
Wenn ich allerdings wieder zu den Dreien gehöre, bei denen es nicht klappt???
Ich hab wirklich keine Ahnung, wie wir weiter machen sollen???Wenn er mir eine Garantie geben könnte?!
Aber was, wenn es wieder nicht klappt???#zitter
Ich werde dieses Jahr 33 und nach 9 Jahren unerfülltem Kinderwunsch, macht sich auch langsam immer stärker das Gefühl breit, vielleicht niemals Mama werden zu dürfen!!!
Vielleicht könnt ihr mir ja mit euren Erfahrungen und vielleicht sogar positiven Ergebnissen unsere Entscheidung erleichtern!!!


#danke#danke#danke

Beitrag von sternenkind-keks 26.04.10 - 23:09 Uhr

ich kann dir teplice nicht guten gewissen empfehlen. zumal da im moment auch viel umstrukturiert wird.

schaumal bei klein-putz.de
da gibts einen eigenen ordner...

Beitrag von jassiline 27.04.10 - 13:17 Uhr

Wir sind ja auch schon 3 mal dort gewesen und ich war ebenfalls nicht so sehr begeistert.
Dann werd ich mal bei klein putz gucken!
Vielen lieben dank für deine Antwort!


LG

Beitrag von chrisi230480 27.04.10 - 07:33 Uhr

Hallo Jassiline,

ich kann Dich gut verstehen, dass Du unschlüssig bist. Ich kann zwar zu Teplice nichts sagen, kann Dir aber Gennet in Tschechien mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen. Wir waren dort sehr zufrieden, mussten aber aus anderen Gründen wechseln. Wir sind jetzt bei Viitrolife - Stettin/Polen in Behandlung und sind dort auch sehr zufrieden. Die Betreuung war bei Gennet allerdings besser. Von der fachlichen Kompetenz kann ich beide weiterempfehlen.
LG
Chrisi

Beitrag von jassiline 27.04.10 - 19:40 Uhr

Von Polen hab ich noch gar nichts weiter gehört. Trotzdem danke und euch alles Gute!!!#klee

LG

Beitrag von daisydonnerkeil 27.04.10 - 09:39 Uhr

Hallo,
wir sind für unsere 2. ICSI in Stettin/Polen. Bislang gab es nur ein Erstgespräch. Das war gut, die Praxis ist modern ausgestattet, der Arzt hat sich sehr viel Zeit genommen. Die Praxis hat auch ein deutsches TÜV-Zertifikat. Allerdings bin ich etwas genervt, was die Kommunikation und die Terminvergabe betrifft. Das ist deutlich umständlicher als in Deutschland.

LG,
Da.

Beitrag von jassiline 27.04.10 - 19:53 Uhr

Danke auch dir für deine Antwort! Mit polen haben wir noch keinerlei Erfahrung. Ich denke die Kosten und Ausstattung werden ähnlich wie in Teplice sein.
Bin halt auch ein bischen verunsichert, weil der Arzt von Fleetinsel der Meinung war, das die Chancen durch den Blastozystentransfer im Ausland keinesfalls höher seien!?
Ich weiß auch nicht, was richtig ist!#gruebel

Aber auch euch alles, alles Gute#klee

LG

Beitrag von tini83 27.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo!

Ich kann Dir zwar keinen Tipp geben, da wir zum Glück nicht in eine Praxis mußten, aber ich wollte Dir alles erdenklich Gute wünschen.

Gruß Christin

Beitrag von jassiline 27.04.10 - 19:56 Uhr

Vielen lieben Dank!!! Das können wir gebrauchen!

Beitrag von via165 27.04.10 - 12:14 Uhr

Hallo,
waren denn alle 3 Versuche in 2005 negativ?

Falls du nämlich auch nur 1 mal schwanger warst, kannst du erneut eine Kostenübernahme bei der KV beantragen.
Bei uns haben sie genau aus diesem Grund auch die 4.ICSI zur Hälfte übernommen.

Hast du denn von Teplice einen ebenso guten Eindruck wie von Fleetinsel?
Nur falls du diese Frage mit "JA" beantworten kannst, solltest du dich für Teplce entscheiden. Aber das ist wieder meine persönliche Meinung.

Viel Glück im Voraus#klee

Via

Beitrag von jassiline 27.04.10 - 20:11 Uhr

Ja, leider!!!
Ich hatte 2003 auf natürlichem Weg eine Eileiterschwangerschaft wobei ich den Eileiter verlor. Und auch den zweiten haben sie mir 2007 entfernen müssen.
Aber wie gesagt, die bezahlten3 Versuche und auch die3 Kryos waren leider negativ.
Im grossen und ganzen waren wir in Teplice schon zufrieden, wobei wir uns in Hamburg beide auf Anhieb wohler gefühlt haben. Und auch wenn der Arzt ganz schön die Werbetrommel für seine Praxis gerührt hatte, hab ich ihm schon geglaubt!!!
Angeblich sollen sie wirklich die Besten sein!!! Und wenn die Statistik von März stimmt, das 7 von 10 Frauen schwanger geworden sind??? Mein Mann meinte gleich, ich soll mich nicht so blenden lassen, Das behauptet ja fast jede Klinik von sich. Aber ich muss zugeben, das ich schon wirklich beeindruckt war. Wenn die Kosten nicht mehr als doppelt so teuer wären, wüßte ich wie ich mich entscheiden würde!!!#kratz


vielen lieben Dank dir trotzdem und alles, alles Gute

Beitrag von via165 28.04.10 - 11:09 Uhr

Hallo Jassiline

Rund 7000 Euro sind natürlich eine nicht zu verachtende Summe.

Frage dich was dich so beeindruckt hat an diesem Doktor.
War es sein zuvorkommendes, redegewantes Auftreten, war es die Art wie er dir vermittelt hat, dass nur ER dir/euch helfen kann?

Ich kenne einen Arzt (Prof. Dr.), er hat nichts mit Reproduktion zu tun, aber er ist sehr redegewand und arbeitet viel in der Öffentlichkeit und Forschung ist sein Hobby. Eine Menge Menschen aus dem Ausland kommen zu ihm, weil sie hörten ER sei der Beste auf diesem Gebiet und wenn einer helfen kann, dann eben ER. Schwerreiche Scheichs aus Dubai, Kuwait etc. kommen regelmäßig ins Klinikum um sich behandeln zu lassen (oder Familienangehörige )
Durch die Art des Doktors merken die Menschen nicht, dass es ihm in Wahrheit nur um eines geht und das ist nicht heilen.
Hör in Dich rein, hör auf dein Herz ein Richtig oder Falsch
gibt es nicht. Es ist dein Körper und dein Geist und die Beiden müssen mit deiner /eurer Entscheidung leben können.

Viel Glück#klee
#liebdrueck
Via

Beitrag von jassiline 28.04.10 - 21:48 Uhr

Nicht nur der Arzt, die gesamte Klinik( Privatklinik halt)haben uns beeindruckt!
Er ist der Erste, der sämtliche Tests mit uns macht.
Die (wenn sie denn stimmen) super Statistiken und die Tatsache, das 2 meiner Kolleginnen dort schwanger geworden sind. All dies spricht für Fleetinsel!

Ich habe all die Jahre versucht in mich rein zu hören, leider ohne Erfolg!
Nach 9 negativen Versuchen weiss ich wirklich nicht mehr ob ich mich noch auf mein Bauchgefühl verlassen kann!?
Ich war sonst immer positiv eingestellt, aber langsam ist wirklich die Luft raus!!!
Trotzdem nochmals #danke für deine aufbauenden Worte!!!

LG Jassiline

Beitrag von via165 29.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo nochmal

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Erfolg, egal wie ihr euch entscheidet.
Ich finde ihr hättet es echt verdient Glück zu haben.

Denke aber du entscheidest dich sicher eher für Fleetinsel, oder?

Ihr werdet es schaffen! Ich glaube daran.

Via