Heulkrämpfe.. Selbstzweifel... total Überfordert!! :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von israfel84 26.04.10 - 22:54 Uhr

Hallo ...

ich muss einfach mal hörn wies bei euch is! Kurz zu meiner Lage... ich bin in der 27. SSW .... hab mich letztes Jahr im Oktober von meinem Mann getrennt ... hab dieses Jahr im Januar erfahrn, dass ich schwanger bin ... und zwar im 3.en Monat ... und weils so schön war, hatt ich ein "ablenkungsmanöver" mit einem anderen in der zwischenzeit! hmm... ich weiss also nicht wer der Vater is...

langsam wächst mir alles über den Kopf .. ich bin alleinerziehende Mama von einer kleinen 3 1/2 jährigen, die grad am liebsten nur auf mir rumsitzen würde und mich für sich haben will. Meine Zeit für mich bleibt da ziemlich auf der Strecke ... ständig is mir alles zuviel ... ich heul fast jeden abend ... jeden Tag kommt was neues dazu ... der Vater der kleinen (also mein NOCH mann) is mri auch keine grosse hilfe... eher das gegenteil!

Ich weiss nciht, was ich noch mit den Hormonen machen soll ... ich kann ncihtmal klar über nen lösungsweg für meine Probleme nachdenken, weil ich ständig so beeinflusst bin!

is das bei euch auch so?? Oder mach ich mich verrückter als ich es eh schon bin??


Israfel

Beitrag von sisi78 26.04.10 - 23:53 Uhr

Hi,

erst mal #liebdrueck...

Ist bestimmt nicht leicht für dich, schwanger und dann noch in dieser Situation. Ich finde es toll, dass du dich für das Kind entschieden hast, meinen Respekt. Für mich persönlich kommt eh nichts anderes in Frage, aber da ist ja nicht jeder gleich.

Und die Hormone sind ja auch echte Killer manchmal...
Versuch doch einfach mal, deiner Kleinen ein bisschen zu erklären dass Mami momentan einfach nicht so kann. Vielleicht kannst du dich auch immer dann hinlegen wenn die Kleine Mittagsschlaf macht (wenn sie das noch macht), das hat mir immer sehr geholfen.

Und halte dir immer eines vor Augen: der Mini ist es auf jeden Fall wert und wenn es da ist ist der ganze Stress erst mal vergessen. Und es werden wieder Zeiten kommen, wo es dir wieder besser geht und du lächelnd zurück blicken kannst und sagen kannst: ICH habe das geschafft! Dann kannst du echt stolz auf dich sein!

Ich drück dir alle Daumen! #blume

Ganz lieben Gruß,

Sisi, die auch schon einige schlechte Zeiten hinter sich hat