Frage zum Fieber

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eddy0209 27.04.10 - 06:18 Uhr

Guten Morgen.

Meine Maus ist heute mit 40 Fieber aufgewacht. Habe ihr dann gleich ein zäpfchen gegeben, was ich sonst nicht mache aber der Höhe denke ich das es ok war.
Fieber geht schon runter. vor ne halben stunde 39,2. Jetzt schläft sie wieder etwas. Gebrochen hat sie auch.
Soll ich trotzdem mit ihr zun Arzt gehen?

LG Mandy und Lea (*02.05.2008)

Beitrag von sumamaso 27.04.10 - 08:04 Uhr

Ich würde den Arzt aufsuchen, weil bei 40°C ist nicht zu spaßen. Lass es anschauen, besser ist besser.

Vllt. hat sie einen Infekt.

Mein Sohn hatte auch 3 Tage abends immer 40°C fieber, der Arzt hat gesagt das sind die Zähne, Ohrenentzündung und Bronchien.

Alles Gute!

LG Susi

Beitrag von miriam85 27.04.10 - 11:03 Uhr

Lass es vom Arzt abklären. Sicher ist sicher.

Beitrag von scarletwitch 27.04.10 - 14:23 Uhr

Hallo!

Ich würde noch abwarten ob das Fieber wieder ansteigt. Manchmal ist sowas ja auch eimalig.
Wenns wieder auf 40 ansteigt würd ich zum Kinderarzt fahren.
Es ist ja ganz normal das es erst mal sinkt...nach etwa 5-6 Stunden kann es wieder steigen.

Solang sie genug trinkt ist das mit dem Erbrechen (wenns nur einmal war) auch nicht schlimm.

LG und gute Besserung
Anna