Liebes Kätzchen, es tut mir leid das ich dir nicht helfen konnte:-(

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von v_welt 27.04.10 - 07:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss meinen Kummer jetzt raus lassen.
Als ich heute morgen um 5uhr zur arbeit fuhr, sah ich auf einer viel befahrenen Strasse ein angefahrenes Kätzchen liegen. Bin vorbei gefahren und sah das sie noch lebte. Hab so schnell wie möglich gewendet und bin zum Kätzchen hin. Sie hat gezittert und geschrien. Habe mir erst mal die wunde am Bauch und Bein angeschaut und sah das es schlimm um die Katze stand. Habe sie in ein Handtuch eingewickelt (hatte ich noch gestern vom fitness studio dabei), und sie auf den Arm genommen. Ich merkte sie wurde ruhig und war sehr zufrieden. Sie jaulte auch nicht mehr. Ich wollte sie gerade ins Auto bringen und mit ihr in die Klinik fahren, doch ich sah wie die Katze ihre Augen immer weiter nach oben rollte. Ich saß mich mit ihr aufs Gras und habe sie wie ein Baby geschuckelt bis sie einschlief für immer:-(. Sie war ganz ruhig und total glücklich das sie gefunden worden ist. Ich kannte diese Katze nicht doch es tut wahnsinnig weh, weil kein A*** aus seinem Auto gestiegen ist sondern weiter gefahren ist. Ich wollte doch der Katze helfen und jetzt ist sie tot. Aber gott sei dank durfte sie in meinen Armen sterben und hatte keine Angst mehr.

Habe sie trotzdem zum TIerarzt gebracht, um sicher zu gehen. Doch der konnte auch nix mehr tun. Ich steh gerade wie neben mir. VIelleicht sucht sie schon ihre familie?? was soll ich jetzt den tun????

lg sabse

Beitrag von sora76 27.04.10 - 07:49 Uhr

Hallo!

Das ist sehr traurig. Eine #kerze für die Kleine.

Wenn sie gechipt ist oder ein Tättoo hat, kann man den Besitzer ausfindig machen. Sonst hat man da keine Chance.

LG Sonja

Beitrag von v_welt 27.04.10 - 07:54 Uhr

nein leider hat die katze kein chip gehabt. ich weiß wie es ist auf die katze zu warten und sie kommt einfach nicht mehr nach hause. hätte der katze einfach gern ein würdigen abschied bei der familie ermöglichen wollen.

Beitrag von metalmom 27.04.10 - 08:12 Uhr

Ich finde es ganz, ganz toll, dass Du Dich um die Katze gekümmert hast und sie nicht alleine sterben musste. Respekt, wirklich.
Zu der Frage: Ich habe mal eine tote Katze hier in einer Wohngegend auf dem Bürgersteig gefunden. Sie war noch warm. Ich habe sie zu meiner Tierärztin gebracht, sie hat nach Tattoo und Chip gesucht und nichts gefunden. Darum hat sie die Katze in der Praxis behalten (Kadaver werden oft eingefroren und "gesammelt", bevor sie dann in eine Verwertungsanlage kommen, wenn sie keiner abholt) und ich habe in der Zwischenzeit Aushänge in der Wohngegend gemacht. Hab reingeschrieben, dass ich eine tote Katze gefunden habe, wann, wo, wie sie aussah und wo man weitere Infos abholen kann. Und da hat sich tatsächlich ein Mann gemeldet.
So wusste er wenigstens, was passiert ist.
LG,
Sandra

Beitrag von .elfe 27.04.10 - 09:25 Uhr

#schmoll
Danke für Deinen Beitrag und Dein selbstloses Handeln.
Er zeigt mir daß es auch noch Menschen gibt, die eine Seele haben.
Vielleicht kannst Du ein paar Zettel aufhängen, in der Gegend wo sie überfahren wurde, vielleicht vermisst sie jemand.
LG elfe

Beitrag von v_welt 27.04.10 - 10:23 Uhr

ich finde es traurig das keine sau angehalten hat, so wie es scheint lag die katze schon eine weile.

ich werde zettel aufhängen.

Beitrag von .elfe 27.04.10 - 22:58 Uhr

So sind die meisten Menschen, leider.
Hab mal eine Zeit im Tierheim gearbeitet, seitdem weiß ich daß Tiere für viele nur wertlose Gegendstände sind.
Und ich hab vor ein paar Jahren eine Aldi Tüte mit fünf schreienden Babykatzen gefunden, sogar die Nabelschnur war noch dran, sie wurden einfach wie Müll am Straßenrand entsorgt. #schmoll
Aber es gibt noch Hoffnung, hier Forum habe ich schon einige liebe Seelen kennengelernt, die noch Respekt vor Tieren haben, Du bist auch eine.
#liebdrueck

Beitrag von tagpfauenauge 27.04.10 - 11:07 Uhr

#kerze#katze

Beitrag von kimchayenne 27.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo,
es tut mir sehr leid das Du der Kleinen nicht mehr helfen konntest,aber Du hast es wenigstens versucht und das ist einfach klasse von Dir.Hier gibt es leider auch genug Menschen die sicherlich auch einfach weiter gefahren wären.Unser Kater wurde auch angefahren und liegen gelassen,als wir Ihn fanden sind wir sofort in die Tierklinik gefahren und die konnten Ihn nurnoch erlösen,vielleicht wäre noch was zu machen gewesen wenn man sich gleich um Ihn gekümmert hätte.Leider zählen Tiere für viele Menschen ja nicht,kann man hier ja auch immer wieder lesen.
Ich würde auch Zettel aufhängen,vielleicht meldet sich dann der Besitzer dann weiß er wenigstens was mit seiner Katze passiert ist und steckt nicht in dieser Ungewissheit.
LG und ganz viele#pro#pro#pro#pro#pro für Deinen Einsatz
Kimchayenne

Beitrag von kathrin72 27.04.10 - 11:27 Uhr

#kerze#katze#stern

Beitrag von zoe2009 27.04.10 - 20:14 Uhr

Es sollte mehr Menschen wie dich geben.#blume
#kerze#katze
wie die vorgänger schon geschrieben haben,schauen ob ein chip vorhanden ist.