1. IUI erfolglos!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hannibanni123 27.04.10 - 08:01 Uhr

Ich bin dauernd am heulen. Es hat nicht geklappt. Dabei hat es schon so lange geduert, das wir dachten....vielleicht doch!!
Wir haben beschlossen, jetzt erstmal eine Pause zu machen. Ich bewunder hier alle, die das ganze solange mit viel Geduld und Mut durchhalten und trotzdem ein normales Leben dabei führen können.
Ich oder besser wir haben nicht die Kraft dazu.

LG hannibanni

Beitrag von pepiena 27.04.10 - 08:22 Uhr

Liebe hannibanni,

ja das ist nicht ihmmer ganz einfach.
Wir üben jetzt schon zwei Jahre, mit eine #sternKind letztes jahr. iCh hatte anfang des Jahre auch keine lust mehr, auch weil mein Zylus total Spind. Werde jetzt im nägsten Zylus Hormone nehmen und das giebt mir Kraft und Hoffnung.

Ich wünsche dir viel Kraft & Gedult. Und wünste dir das ihr bald euer Wunschkind ihm Armen halten können.

Liebe Grüße Pepiena

Beitrag von knuddelbeer 27.04.10 - 08:26 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe letztens deinen Beitrag gelesen und wirklich gehofft...echt schade :-(

Lass den Kopf nicht hängen, auch du hast die Kraft und Geduld dafür. Sicher bist du jetzt total niedergeschlagen aber das ist doch hier jede Frau die mit einer Enttäuschung umgehen soll, egal wie lange sie schon dabei ist. Weine dich ruhig aus und in eine paar Tagen sammelst du neue Kräfte.....

LG

Beitrag von rosie1978 27.04.10 - 09:10 Uhr

hallo hannibanni

ich kann dich nur zu gut verstehen.
wir haben letzten freitag unsere 4. IUI gemacht.
nun hoffen wir, dass die rote pest nicht kommt.#schwitz

ich kann dir aber sagen, dass sich die chancen von IUI zu IUI um 15-18% erhöhen. also gib nach der 1. IUI nicht auf.

drücke dich ganz fest und wünsche euch ganz viel glück

liebe grüsse
rosie

Beitrag von mascha02 27.04.10 - 11:35 Uhr

Hallo hannibanni!

Ich kann sehr gut vertsehen, das du dich jetzt mutlos fühlst und das Gefühl hast, das die Kraft nicht weiter reicht! Hatte im Februar eine negative Icsi ud da ging es mir ganz genau so! Ich dachte das wars jetzt, das mach ich nicht nochmal! :-(

Ich kann dir nur sagen, wein dich richtig aus, sprich mit deinem Mann und nimm dir Zeit! Der Wunsch weiter zu machen kommt von ganz alleine zu euch zurück! Du wirst die Kraft finden weiter zu machen, wenn der erste Schmerz überwunden ist!

Ich wünsche dir ganz viel von dieser Kraft und alles Gute! #herzlich

Ganz liebe Grüße,
mascha!

Beitrag von petra2105 27.04.10 - 11:37 Uhr

Hallo

Ich kenne das gefühl ich hatte am 29.3 meine 1.IUI und leider ist der SST nach 14 tagen auch Negativ ausgefallen.Mir liefen auch die Tränen ,aber wir geben nicht auf und haben ende dieser Woche wieder eine IUI .Ihrgend wann klappt es hoffendlich.

Also lass den Kopf nicht hängen.Versuch es noch mal



Gruss Petra