Vernunftbegabt (aus "Spaziergang durch ein Minenfeld")

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von unipsycho 27.04.10 - 08:07 Uhr

Um unsere wachsende Henke-Gemeinde zu erfreuen ;-):

Die Schaumwelt leidet an der Seifenseuche
Seife zerstört Schaum.
Paradox aber leicht beim Baden zu überprüfen.
Schaum wird von seiner Mutter gegessen.
Vater Mensch schaut zu und ist fasziniert.
Menschen öffnen sich als Manipulationsbasis
Für einen in Teilbereichen stärkeren Artgenossen.
Freiwillig?

Geist oder Fleisch.
Grausamkeit ist eine genetische Prägung
des Menschen.
Sie wartet darauf aufgeweckt zu werden.
Dann tobt das Grauen.
Gerne?

Regelmäßig erinnert sich der Mensch an seine
unvollkommene Begabung,
Vernünftig zu denken, zu urteilen.
Vernunftbegabte Zellhaufen, Fleisch
das handelt und manchmal Spaß empfindet,
fremden Fleisch Schmerzen zuzufügen.
Vernunftbegabter Geist,
ein Verstand der denkt und
es von Zeit zu Zeit genießt,
einen anderen Verstand
zu quälen.
Mit Genuss?

Ist die Welt der Menschen
nur eine Seifenblase?
Wein winziger Teil eines Schaumkonstruktes?
Schaum in einer göttlichen Badewanne,
ein unmenschlicher, nicht menschlicher Trog,
in dem etwas sitzt, badet.
sa auch vernunftbegabt sein könnte.
Wann greift dieses Wesen wohl zur SEife?
Bewusst?
Freiwillig?
Gerne?
Mit Genuss?

Weitere Henke-Urbianer finden sich bitte hier ein:
http://mein.urbia.de/club/Erkaufte+Tr%E4ume

Beitrag von echtjetzt 27.04.10 - 08:26 Uhr

Hmm..

Mir irgendwie zu strange..

Beitrag von flogginmolly 27.04.10 - 08:36 Uhr

Herrlich, wo wir wieder beim Thema springende Kühe sind

Die Kuh springt hoch#huepf... die Kuh springt weit#huepf... warum auch nicht??? Sie hat ja Zeit!!!

Ich hoffe nur sie runtscht beim Springen nicht auf einem Stück Seife aus#schwitz Das wäre dann ja fatal...

Beitrag von brummel-baer 27.04.10 - 08:46 Uhr

Le boeuf - der Ochs
la vache - die Kuh
fermez la porte -
die Tür mach zu

Mahlzeit! #mampf

Beitrag von lillydiefee 27.04.10 - 08:54 Uhr

was soll das heissen?????????????????????

Beitrag von mansojo 27.04.10 - 08:57 Uhr

verstehe ich es nicht weil ich es einfach nur doof finde

oder finde ich es doof weil ich es nicht verstehe


<<ist die Welt der Menschen eine Seifenblase<<#kratz

wahrscheinlich
und zwar ne rosarote#gruebel

Beitrag von schnuffelschnute 27.04.10 - 08:57 Uhr

So, nun erklär mir das bitte.

Und wenn du das kannst, so , dass ich es verstehe, dann komm ich in deinen Club!

Beitrag von stellamarie99 27.04.10 - 10:03 Uhr

Sowas kann man doch nicht erklären, das ist Poesie, die kann man nur interpretieren.#rofl

Ich versuch mal eine Anregung:

Wenn man zu heiß badet, platzen die Gehirnzellen wie Seifenblasen und man dichtet wirr.

Beitrag von schnuffelschnute 27.04.10 - 10:09 Uhr

Heiß baden ist eine Möglichkeit - ich hätte jetzt auf LSD oder so getippt?

Beitrag von stellamarie99 27.04.10 - 10:36 Uhr

Siehst du, Interpretationen.

LSD könnte das natürlich auch erklären, ist eigentlich auch wahrscheinlicher.;-)

Beitrag von unipsycho 27.04.10 - 15:29 Uhr

Ich interpretiers dir (nach MEINEM Verständnis):

Gott (wir sind nach SEINEM Ebenbild geschaffen) ist ein kleines Kind, was willkürlich schaltet und waltet und wir Trottel beten ihn an...
Ist dir der Prometheus von Goethe ein Begriff?

Beitrag von daddy69 27.04.10 - 10:13 Uhr

Mensch, das kapiert doch keiner.

Hier mal richtige Prosa eines richtigen Künstlers:

Hans Arp, aus: Westöstliche Rosen

.... die rosen werden an die hüte gekreuzigt, die lippen
der rosen fliegen fort.
.... die blutigen organe tropfen auf den sichtbaren
thron des halbwüchsigen westöstlichen steines und
auf die weißen totenköpfe.
.... die drei rasierten sommer und die drei rasierten
kreuze wackeln wie der mai auf krücken fort.
.... der leierleib erzählt von blutigen schlachten gegen
behaarte steine. der leierleib schießt giftigen schaum
steinerne krücken blutige nasen behaarte steine gegen
die rasierten totenköpfe.

Ist doch ganz was anderes, ne?

Beitrag von echtjetzt 27.04.10 - 10:25 Uhr

Liebe Güte! :o

Beitrag von flogginmolly 27.04.10 - 10:33 Uhr

Auch hier wieder der Schaum *graus*

Ich geh jetzt erstmal meine Badezusätze wegschmeißen ;-)

Beitrag von ayshe 27.04.10 - 10:36 Uhr

;-)

da fällt mir auch etwas ein...

Gottfried Benn

Kleine Aster (1912)
Ein ersoffener Bierfahrer wurde auf den Tisch gestemmt.
Irgendeiner hatte ihm eine dunkelhellila Aster
zwischen die Zähne geklemmt.
Als ich von der Brust aus
unter der Haut
mit einem langen Messer
Zunge und Gaumen herausschnitt,
muß ich sie angestoßen haben, denn sie glitt
in das nebenliegende Gehirn.
Ich packte sie ihm in die Brusthöhle
zwischen die Holzwolle,
als man zunähte.
Trinke dich satt in deiner Vase!
Ruhe sanft,
kleine Aster!

Beitrag von daddy69 27.04.10 - 10:46 Uhr

So romantisch! :-)

Beitrag von unipsycho 27.04.10 - 15:26 Uhr

aua....!!!! #schock

und ich mit meiner bildhaften Fantasie...#zitter

Beitrag von ayshe 28.04.10 - 22:02 Uhr

tja, als arzt in den kriegen hat er psychisch ziemlich gelitten.

Beitrag von stellamarie99 27.04.10 - 10:38 Uhr

Klingt wie ein Appell an die Ganzkörperenthaarung mittels Rasierer.#rofl

Beitrag von lillydiefee 27.04.10 - 10:47 Uhr

Die Blume
Welch göttliches Erbeben!
Blume und Bart, ja Bart.
Der Bart - schlagen und blicken!
Die Blume - uebel und gestillt!
Uebel! Auch du, Seife, sei uebel! (#rofl#rofl#rofl#rofl)
Geniesse und stirb!
Und herzloser Irrsinn vergiftet die Seelen!

Der Verlauf
Welch gribbliges Glück!
Verlauf und Verbrecher, ja Verbrecher.
Der Verbrecher - schlagen und schwanken!
Der Verlauf - aktiv und aggressiv!
Aktiv! Auch du, Seife, sei aktiv!
Lache und ferkle!
Und selbst die Götter bleiben fern.

Beitrag von unipsycho 27.04.10 - 15:25 Uhr

#schock
sehr düster...

Aber schon gut. Nach dem 5. mal Lesen kann ich dann auch mal den Sinn erfassen.... #hicks

Ganz schön viel Gewalt dahinter... ich hab da irgendwie gleich Schlachten á la Herr der Ringe-Verfilmung vor Augen...

Beitrag von daddy69 27.04.10 - 16:34 Uhr

Echt? Ich hab da das Schwangerschaftsforum vor Augen...

Beitrag von unipsycho 27.04.10 - 21:57 Uhr

#schock
#kratz
#rofl#rofl#rofl

Beitrag von lillydiefee 27.04.10 - 10:32 Uhr

seh ich das richtig das dieser Henke sagt er wär Goethes Erben??????????????

der arme Goethe

Beitrag von schnuffelschnute 27.04.10 - 10:58 Uhr

Christian Morgenstern - "verkehrte Welt"

Dunkel war's der Mond schien helle,
Schnee bedeckt die grüne Flur
als ein Auto blitzeschnelle,
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein totgeschossner Hase,
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und der Wagen fuhr im Trabe,
rückwärts einen Berg hinauf.
Droben zog ein alter Rabe
grade eine Turmuhr auf.

Ringsumher herrscht tiefes schweigen
und mit fürchterlichem Krach,
spielen in des Grases Zweigen
zwei Kamele lautlos Schach.

Und auf einer roten Parkbank,
die blau angestrichen war,
saß ein blondgelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar.

Neben ihm ne alte Schrulle,
zählte kaum erst 16 Jahr,
In der Hand ne' Butterstulle,
die mit Schmalz bestrichen war.

Droben auf dem Apfelbaume,
der sehr süße Birnen trug,
hing des Frühlings letzte Pflaume
und an Nüssen noch genug.

Von der regennassen Straße
wirbelte der Staub empor
und der Junge bei der Hitze
mächtig an den Ohren fror.

Beide Hände in den Taschen
hielt er sich die Augen zu.
Denn er konnte nicht ertragen,
wie nach Veilchen roch die Kuh.

Holder Engel, süßer Bengel,
furchtbar liebes Trampeltier.
Du hast Augen wie Sardellen,
alle Ochsen gleichen Dir.

Und zwei Fische liefen munter,
durch das Blaue Kornfeld hin.
Endlich ging die Sonne unter
und der graue Tag erschien.

Und das alles dichtet Goethe
Als er in der Morgenröte
Liegend auf dem Nachttopf saß
Und dabei die Zeitung las.

  • 1
  • 2