Frustposting........Vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 09:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben, vor kurzem schrieb ich dies hier im Forum: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2601757&pid=16503470

Ich habe auch nur freundliche Antworten dort bekommen aber nun habe ich ein Problem im Bekanntenkreis.
ich muß mal kurz luft ablassen :-[ unzwar ne Bekannte von mir findet es nicht gut das ich den Kleinen bekomme,sie meint ich wäre egoistisch den Kind gegenüber und es wäre kein Leben fürs Kind.
Nun ich hab ja auch mit deren Tochter Kontakt und eigendlich waren wir ganz gut befreundet und sie freute sich auch für mich das ich endlich schwanger bin und nun hab ich sie gefragt ob sie das ok findet wie ihre Mutter schreibt und das sie meine meinung nicht akzeptiert und ich fragte sie wie denn ihre Meinung sei und sie dann:
Ich halte mich da raus aber ich könnte es nicht !!!! Das sagt doch schon alles oder? Nun hab ich ihr zurück gemailt das ich es mega schade finde wie sie mich jetzt behalndelt da sie sich auch nicht mehr meldet und das ich sie jetzt nicht mehr mit meiner #schwangerschaft belästige und sie bitte Bescheid sagen soll wenn sie keinen Kontakt mehr will.Warum sind manche Menschen so???? Ich verstehe es nicht,es war und ist doch schwer genug für mich aber da weiß mann mal was wahre Freunde sind oder?

So morgen ist dann nun endlich mein Fa-termin um 10 uhr ,mann bin ich aufgeregt und wenn Wetter Morgen gut ist will meine beste Freundin mit mir im Tierpark,das wäre mal ne gute Ablenkung #huepf

lg aylachan+tristan 16 ssw

Beitrag von dorita123 27.04.10 - 09:22 Uhr

Hallo!
Das tut mir alles unendlich leid für Dich!
Ich finde, das ist ein ganz heikles Thema und da sollte jeder für sich selbst entscheiden und auf sein Herz hören. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ich an Deiner Stelle tun würde, aber Du hast Dich entschieden, das Kind zu behalten und dann wird es wohl so sein müssen und richtig sein! Hör nicht darauf, was andere sagen, das wirst Du vermutlich noch viele Meinungen hören. Ich wünsch Dir und Deinem Zwerg alles alles Gute!

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 09:27 Uhr

Ich Danke dir für deine Meinung.Richtig ich/wir haben uns fürs Kind entschieden und wer das nicht akzeptiert soll halt weg schaun #schmoll

Beitrag von dorita123 27.04.10 - 09:34 Uhr

genau! Wer das nicht akzeptieren will soll einfach weg bleiben! Da siehst Du dann wirklich, wer Deine Freunde sind!

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 09:35 Uhr

#pro;-)

Beitrag von missyschoko 27.04.10 - 09:40 Uhr

Hallo du Arme,

ich kann verstehen dass du dich beschi****** und von allen Verlassen fühlst.
Bist du aber nicht - denn du hast auch noch den Papi und die beste Freundin.#liebdrueck

Allerdings möchte ich noch sagen:#stern

Bitte gib deinen Verwandten- und Bekanntenkreis etwas Zeit sich an den Gedanken und eure Entscheidung zu gewöhnen.
Nicht jeder Mensch kann damit umgehen und denken jetzt bestimmt alle darüber nach.
Sie werden verstehen das es immernoch ein liebenswertes Kind ist und werden euch unterstützen.
Wenn nicht; sei ihnen nicht böse. Sie sind auch nur Menschen und nicht alle sind gleich stark.


Jetzt fühl dich gedrückt und ich wünsche dir Viel Kraft und Liebe.#herzlich

Lg Conny ( 13. SSW mit Kind No.4)

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 09:46 Uhr

Hi Conny,ich danke dir für deine lieben Worte,die haben mich grade sehr aufgebaut :-)

Beitrag von blauviolett7 27.04.10 - 11:35 Uhr

Hallo Aylachen!

Ich finde Deine Entscheidung toll und bewundernswert. Es wird immer Menschen geben, die dumme Sprüche bringen. Nimm' Dir das nicht so zu Herzen!

Ich wünsche Euch alles Liebe und viel Kraft für die Zukunft!!!

LG

P.S. Wir hätten uns genauso entschieden.

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 18:04 Uhr

Hab jetzt erst gesehn das du noch geantwortet hast. ich danke dir für die lieben Worte ;-)

Beitrag von bl1711 27.04.10 - 11:56 Uhr

Hi!
ich habe deine geschichte bisher auch nur lesender weise verfolgt und bewundere deine stärke und eure entscheidung für das kind.

vorweg: wir hätten vermutlich genauso entschieden, wären aber natürlich im ersten moment auch vollkommen aus den wolken gefallen und hätten uns mit dem gedanken einer abtreibung auseinander gesetzt.

diese schwere entscheidung (egal, ob für oder gegen das kind) muss jedem selbst überlassen sein. ich finde allerdings absolut nicht, dass euer handeln egoistisch ist. im gegenteil, ich bin überzeugt davon, dass ihr eurem kind ein wunderschönes leben schenken werdet. kinder sind immer eine herausforderung und ich finde, dass nicht alle leute dieser verantwortung gewachsen sind. umso stärkere persönlichkeiten müsst ihr sein, sonst hättet ihr nicht die kraft, euch dieser situation zu stellen. ich habe selbst zwei behinderte kinder (beide down syndrom) beim aufwachsen erlebt und muss sagen, beide zählten zu den glücklichsten kindern, die ich jemals begleiten durfte (bin kindergärtnerin, bei euch erzieherin). also vergiss jegliche vorwürfe von personen, die keine ahnung haben, wie es ist, sich solchen entscheidungen stellen zu müssen!

gib ihnen einfach zeit, sich an die sache zu gewöhnen und euren kleinen sonnenschein kennen zu lernen. schon bald werden sie ihre meinung ändern! und wenn nicht, lass sie einfach gehen. du musst nicht für immer mit den gleichen personen befreundet sein. schon gar nicht, wenn sie gegen dein kind sind!!!

alles liebe und weiterhin so viel kraft! genieß deine schwangerschaft und lebe so "normal" wie möglich - jetzt und in zukunft!!!

lg, babsi

Beitrag von aylachan 27.04.10 - 18:07 Uhr

Hey babsi, das ist voll lieb geschrieben von dir ich bin gerührt und du hast Recht #pro. Wenn Jemand meine Entscheidung nicht akzeptiert dann soll er halt weg schaun,es ist und bleibt unsere Entscheidung und wir werden den Kleinen genauso lieben als wäre er gesund :-D