Hebamme? Ja oder nein? Raum Koblenz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bellybaby 27.04.10 - 09:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und wollte mal fragen ob jemand aus dem Raum Koblenz mir Erfahrungen mit Hebammen aus dem KH Kemperhof mitteilen kann.
Habe bisher noch keine Hebamme und bin mir auch nicht sicher ob ich vor der Entbindung eine brauche, bin mit der Betreuunf durch meinen FA sehr zufrieden.:-D
Ich entbinde vorraussichtlich im Kemperhof und wollte mal wissen, wie das mit der Nachsorge Wochenbett dann aussieht. Ich denke, dass da auf jeden Fall eine Hebamme dann Sinn macht, oder? Hat da Jemand Erfahrung? Muss ich mir dann eine Hebi vorher suchen, die dann nach der Entbindung zu mir nach Hause kommt? Oder machen das die Hebi´s vom Kemperhof? Und wenn ja wie läuft das dann ab?
Sorry wegen dem vielen#bla
ich würd mich echt über Antwort freuen.

Danke Euch#stern

Beitrag von margarita73 27.04.10 - 10:06 Uhr

Hallo,

ich habe eine Beleghebamme aus der Hebammenpraxis in Koblenz. Allerdings werde ich mit ihr in Neuwied entbinden, weil ich nicht aus Koblenz komme. Ob sie auch für den Kemperhof zuständig wäre, weiß ich nicht. Ich hab mich um eine Hebamme ca in der 22.SSW gekümmert, weil mir eine Nachsorgebetreuung wegen des Stillens wichtig ist. Dass sie mich auch zur Geburt begleitet, hat sich dann erst beim Kennenlernen ergeben. Wenn Du magst, kannst Du mich auch über VK anschreiben.

LG Sabine (39.SSW)

Beitrag von eulennest 27.04.10 - 10:16 Uhr

Huhu!
Ich selbst habe keine Erfahrung mit den Hebammen im Kemperhof, aber meine Tante hat da vor knapp drei Jahren entbunden. Mit den Hebammen hat sie geteilte Erfahrungen gemacht. Die erste war wohl total lieb und die zweite hat ihre Wehen wohl total abgetan, weil sie auf dem CTG nicht so stark zu sehen waren. Aber die Hebammen kann man sich halt leider nicht ausruhen. Der Kreissaal im Kemperhof soll auch nicht so schön sein.
Ich habe im Marienhof entbunden und werde dieses mal auch wieder dort entbinden. Der Kreissaal ist vor zwei Jahren neu gemacht worden und total schön. Die Hebammen, die ich dort kennen gelernt habe, sind auch super. Mit der Wochenbettstation war ich auch zufrieden.

Ich habe jetzt schon eine Hebamme, von der ich betreut werde. Die ist allerdings nicht vom Krankenhaus.
Schau mal auf der Homepage. Da sind die verschiedenen Hebammen aufgelistet und was sie anbieten.

http://www.kk-koblenz.de/bb_koblenz/bereiche/Medizinische_Abteilungen/Gyn_Geburtshilfe/Geburtshilfe/Seiten/Geburtsvorbereitungskurse.php

http://www.gemeinschaftsklinikum.de/angebote/geburten.html

Ob die Hebis vom KH auch Nachsorge machen, kann ich dir nicht sagen. Ich wohne zu weit weg von Koblenz. Hab meine eigene Hebi.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!
LG eulennest 25SSW