Morgendliches Stillen aufhören

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von girly80 27.04.10 - 09:44 Uhr

Hallo!

Ich stille nur noch morgens. Will aber komplett abstillen. Wie mache ich das mit der morgendlichen Stillmahlzeit? Meine Brüste sind morgens ziemlich voll.
Danke für Eure Antworten.

Beitrag von bina-lady 27.04.10 - 11:10 Uhr

Bei mir ist es umgekehrt ich stille nur noch Abends. Ich gebe morgens meiner Tochter aus einer Kindertasse Pre-Milch wovon sie aber nur die hälfte eines ganzen Fläschen trinkt, deshalb mache ich mit den anderen 100ml einen Pre-Milch-Getreide-Obstbrei.
Dann trinke ich meine Tasse Kaffee und meine Maus ihre Tasse Pre-Milch mit meiner Hilfe natürlich (sie ist neun Monate), und gebe ihr ein paar Löffelchen Brei. Sehr viel isst sie dann nicht davon aber scheinbar brauch sie bis zum Mittagessen ca. drei Stunden später nicht mehr.
Wegen deinen Brüsten, ich würde unter der warmen dusche die Brust ausstreichen und evtl. Salbeitee trinken der hemmt die Milchbildung.
#schwitz Bin gespannt wie lange ich noch das ins Bett gehen stillen mache;-)

Beitrag von zwillinge2005 27.04.10 - 11:29 Uhr

Hallo girlie80,

Dein Sohn wird 8 Monate alt.

Bekommt er zusätzlich bereits Pre Nahrung aus der Flasche? Oder ist das Morgenstillen seine letzte Milchmahlzeit plus Abendmilchbrei?????

Ich habe bis 13,5 Monate noch morgends gestillt, aber bereits früher den Kindern zusätzlich mit uns zusammen Frühstück angeboten. Milchgetreidebrei und Brot mit Butter.

Als es zum Abstillen ging habe ich die Kinder morgends nur noch abwechselnd gestillt - also an einem Morgen nur den einen Zwilling, am nächsten den anderen.

So reduzierte sich die Milchmenge nach und nach.

LG, Andrea