Unser Paule...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von .sternchen.25 27.04.10 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben..

Wir haben unseren Mischlingshund nun 4 Wochen. Er ist 8 Monate und stammt aus dem Tierheim.
Er hat starke Verlustängste was wir soweit in den Griff bekommen haben. Trotzdem kontrolliert er uns noch sehr.
Seit neuesten Klefft er andere Hunde an und ist fast nicht zu besänftigen. Haben auch eine Hunde Trainerin die uns die Führung für diese Situatation gezeigt hat.
Nur klappt es kaum:-( Auch wenn wir an der Elbe sind und er ein Hund sieht ist er weg. Hört leider nicht auf unsere Rufe.
Wir sind langsam ganz schön am Ende mit den Nerven.

Hatten uns einen Vierbeiner zugelegt weil es mit dem Kinderwunsch nicht klappt. :-(

Habt Ihr einen Rat für uns???

Lg Suse:-D

Beitrag von risala 27.04.10 - 09:57 Uhr

Hi,

das hilft nur eins: weiterhin in die Hundeschule, besser noch - Trainer vor Ort kommen lassen - dann kann er die Situatin und vor allem EUER Verhalten besser beurteilen.

Wenn eurer Hund nicht hört, wenn er ohne Leine läuft - dann wird er eben nicht mehr abgeleint und läuft z.B. an einer 10 od 20m-Feldleine.

Naja, und mal abgesehen davon, 4 Wochen sind doch keine Zeit! Da hat der Hund sich nichtmal richtig an euch gewöhnt! Zudem ist er mit 8 Monaten schön in der Pubertät - er testet euch! Ich denke nicht, dass er innerhalb der nächsten 1-2 Wochen perfekt hört - das dauert u.U. Monate und braucht langes, regelmäßiges Training!

Was macht ihr mit dem Hund, wenn du doch noch schwanger wirst?

Gruß
Kim

Beitrag von .sternchen.25 27.04.10 - 10:02 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.
Unsere Trainerin kommt 2x die Woche zu uns nach hause.
Und gehen auch in die Gruppenstunde.
Das hat sie auch gesagt dass es ein schwieriges Alter ist.
Mein Mann ist manchmal ziemlich am Ende mit den Nerven gewesen. Zumal er vor kurzem noch abends stunden gejault hat und am Tag macht er es immer noch ein bisschen

Wäre schön wenn ein Baby käme. Paule gehört zu uns, und bleibt auch :-) Haben bereits 2 kb hinter uns gebracht.

Beitrag von risala 27.04.10 - 10:12 Uhr

Hi,

na, dann seid ihr doch auf einem guten Weg! Wie gesagt, wenn Paule ohne Leine nicht hört, dann kauf eine Feldleine (kostet nicht die Welt) und geh damit spazieren. Die Länge der Leine und das geringe Gewicht vermitteln dem Hund das Gefühl "frei" zu sein, so daß man ganz prima das Abrufen etc üben kann, ohne Gefahr zu laufen, dass Paule "an den falschen Hund" gerät.

Warum jault er denn? Muss er irgendwo alleine schlafen? Dann könntet ihr ihn ja näher zu euch holen (wir haben Körbchen im Schlafzimmer, aber davor würde auch reichen ;-) und natürlich in Küche und Wohnzimmer #schein). Ein Hund mag halt bei seinem Rudel sein.

Drücke die Daumen für ein Baby!

LG
Kim

Beitrag von julianstantchen 27.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo Suse!

Warum jault der Kurze denn?
Und wie sieht sein "Kontrollverhalten" aus?

Wie ist er denn, wenn er auf andere Hunde trifft? Spielt er schön oder artet das gleich aus?

Was hat die Trainerin denn vorgeschlagen, damit wir hier ein Bild bekommen, was du schon machst?

Also erstmal, dass er nicht immer kommt, ist in dem Alter normal und scheinbar wird das noch schlimmer. Das ist bei meinem Hund auch nicht anders. Seit er in der Pubertät ist, bin ich mit Befehlen (die er u. U. nicht ausführen würde) sehr vorsichtig und gebe diese erst, wenn ich davon ausgehen kann, dass er sie auch macht.

Zur Sicherung könntest du wie vorgeschlagen eine Schleppleine verwenden. Nur würde ich diese nicht allzu lang machen, da sie sonst zum handeln sehr schwer ist und wenn er sich um Menschen etc. verfängt, ist das eh schon stressig genug.

Ich habe eine 7 m Leine und die ist schon lang genug.

Beobachte euren Hund sehr gut, scanne die Umgebung nach anderen interessanten Objekten (Hunden, Menschen) und sobald er diese "wittert" (stehen bleiben, starre Körperhaltung etc.) musst du eingreifen, denn wenn er dann losdüst, hört er bestimmt nicht mehr.

Das geht mit diesen SChleppleinen sehr gut, weil du schon drauf stehen kannst, den Hund sichern und ihm dann den Befehlt zum kommen geben kannst. Kommt er nicht von alleine, dann zupfst du an der Leine und er MUSS.

LG

Beitrag von binecz 27.04.10 - 11:28 Uhr

Hallo Suse, wie schön das ihr euch für einen TH-Hund entschieden habt. #pro
Ich kann ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Habe meinen Hund vor 7Monaten aus dem Tierschutz bekommen (Straßenhund und Tötungsstation und 3mal vermittelt und wieder zurückgekommen). Damals war er 9Monate alt.
also erstmal: nach ca. einem halben Jahr konnten wir sagen das unser Hund bei uns so richtig angekommen ist. in diesem halben Jahr sind immer mal neue "Macken" aufgetreten. Hunde anbellen, Menschen anbellen, nicht kommen ect. pp.
ES WIRD BESSER ;-) Soviel schon mal vorab!
Was ihr wirklich braucht ist Geduld und viel Beobachtung. Das mit dem Hundetrainer ist schon mal sehr gut! Wenn das mit dem Führen nicht klappt (was hat sie denn vorgeschlagen?) dann übt es weiterhin mit ihr. Klappt es bei der Trainerin denn, oder auch nicht? Jeder Hund braucht ja eine andere Methode.
Ihr braucht wirklich Geduld. Meistens liegt es nicht am Hund wenn es nicht klappt, sondern am schlechten Taiming des Menschen.
Auch wir arbeiten mit der Schleppleine. Am Anfang durfte Yannik GARNICHT lose laufen. Mittlerweile hört er wieder so gut, dass ich ihn oft die Schlepp hinterherziehen lasse. Ist noch nicht ganz frei, aber hat schon mehr Radius ;-)Und es wird von mal zu mal besser, auch wenn es immer wieder kleine Rückschläge gibt.
Und grad in einem Alter in dem die Kleinen sich ja noch entwickeln ist es halt schwierig, aber ihr werdet sehen, es lohnt sich.
Ich will jetzt übers Netz keine Erziehungstipps geben weil ich dafür einfach noch zu wenig weiß, aber mit professioneller Hilfe werdet ihr das hinbekommen. Ich bin mir ganz sicher!!!