bald gehts los und jetzt kommt die angst vor der zeit danach... LANG!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pili79 27.04.10 - 09:50 Uhr

hallo ihr lieben!

nun bin ich mit meinen zwillingen schon fast in der 36.ssw angekommen - d.h. sie sind über dem berg! und ich bin wirklich stolz drauf!
ich war gstern nochmal zum us, beiden geht es gut und sie wiegen knapp 2500 gr!

mir wurde dann schon gesagt, dass es ja bald los gehen könnte, zwillinge kommen ja gerne früher. oder das wenn es mir nicht gut geht und es nicht mehr aushalten kann, könnte ja auch eingeleitet werden bzw. dann machen wir einen ks.
leider liegt der führende in bel und wird sich auch wohl nicht mehr drehen :-( schade! ich hatte mir sehr eine spontane geburt gewünscht!

naja, wie auch immer, auf jeden fall krieg ich zwischendurch fast panik - ich habe echt angst vor dem was auf mich zu kommt!
dabei habe ich die beste unterstützung der welt - mein mann geht ge meinsam mit mit in elternzeit und unsere eltern wohnen in der nähe und haben schon ihren einsatz angekündigt.

trotzdem kann ich es mir irgendwie immer noch nicht vorstellen, dass ich wirklich bald 2 kleine jungs habe! ich habe angst, dass mich die situation absolut überfordert...

ich muss dazu sagen, dass die ss geplant war, mir aber die nachricht über zwillinge ganz schön den boden unter den füssen weggezogen hat.

vielleicht liegt es daran? dass die ängste wieder hochkommen?
ich dachte eigentlich, dass ich es ganz gut verknusert hatte und war in den letzen wochen recht gelassen - so nach dem motto: ich lass einfach alles auf mich zu kommen!

jetzt wirds plötzlich so konkret und, ja, ich habe ein wenig angst!
auch wenn ich natürlich sehr gespannt auf die beiden bin :-)
aber ich habe nicht dieses "ich kann es nicht mehr erwarten sie af dem arm zu halten"!

wie geht es euch?
kommt euch das bekannt vor?

sorry für viel #bla#bla #hicks

danke fürs zuhören und viele grüsse,
pili

Beitrag von bibi22 27.04.10 - 10:01 Uhr

hi Pili!

Ich glaube, dass dieses Gefühl sehr häufig ist bei Schwangeren die ihr erstes Kind bekommen. Das kommt wohl immer wieder mal in der SS.

ABER ich kann dir sagen man wächst mit seiner Aufgabe. Ihr werdet euch einspielen, natürlich wird es stressig sein, aber ihr schafft das.

Beim zweiten Kind sind es dann meist andere Sorgen wie zb. Kann ich meiner Erstgeborenen dann noch gerecht werden?

lg bianca

Beitrag von pili79 27.04.10 - 10:06 Uhr

hallo!
danke für deine antwort!

ja, wahrscheinlich hast du recht ! :-)

die srge um das erstgeoene kann ich mir gut vorstellen! das ist ja auch keine einfache situation!

ich wünsch dir alles gute!

lg, pili

Beitrag von momodyali 27.04.10 - 10:04 Uhr

Ich selber, bin kein Zwilingsmama aber ich habe eine Freundin die hat 2 Zwinlingkinder und sie Kommt mit die Kinder schon zurecht. Man muss natürlich alles gut organisieren, die Baby gewohnen auch an eine bestimmte Rhythmus, besonder in der ersten Monaten z.B die schlafzeiten das trinken, sie melden sich nur bei Hunger, Pamperswechseln oder müdigkeit.

Vielleicht kannst du in Baby Forum fragen die haben bestimmt die Erfahrung und können dir helfen.

Sorgen in der Schwangerschaft sind normal auch wenn Mutter kein Zwinlinge erwartet :-D

Beitrag von mandragora58 27.04.10 - 10:05 Uhr

hallo

ich denke mal, diese torschußpanik haben viele ss. auch mit nur einem baby im bauch. ich hab die acuh schon ein bisschen (31.ssw). obwohls mein 4. kind ist. wieder die frage: werde ich/wir das meistern? finanziell?...
ich hab seit der 23.ssw vorz wehen. ich freu mich auf jeden tag, jede woche die das baby in meinem bacuh zappelt. und doch bin ich (deswegen) ungeduldig, will die vollkommene verantwortung, sorgen... hinter mir haben.

v.a. wenn du deinen mann und noch deine eltern bei dir hast, dann kann das doch nur gut gehen... es gibt bestimmt einige zwillis-mamas, die sind nach 2-4 wochen allein mit den zwergen.
und da du wohl noch keine anderen kinder hast, kannst du dich voll und ganz auf die beiden einlassen. du mußt morgens nicht noch zusätzlich ein größeres in den KIGA bringen, zum schwimmen gehen,...

kopf hoch und durch, das wird alles gut!!

lg do

Beitrag von jetzt_klappts 27.04.10 - 10:28 Uhr

Hallo Pili,

ich kann Deine Ängste und Sorgen sehr gut nachvollziehen, da ich selbst das erste Mal ss bin und bei uns werden es auch gleich Zwillinge!

Mein Mann nimmt auch gleich 3 Wochen Urlaub und danach 1 Monat Elternzeit, d. h. er kann mich die erste Zeit mit den Kleinen sehr gut unterstützen. Außerdem wohnen meine Eltern auch hier im Ort und werden helfen wo es geht...

Trotzdem mach ich mir auch so meine Gedanken, wie ich gleich mit 2 Säuglingen klarkommen werde. Bisher hab ich auch noch keine Erfahrung damit, da ich in meinem Familien- bzw. Freundeskreis damit bisher kaum konfrontiert wurde. Hab z. B. noch nie ein Kind gewickelt...

Aber irgendwie werden wir das schon schaffen. Das haben vor uns auch schon andere geschafft...
Bis jetzt bin ich auch noch guter Dinge und freu mich auch riesig auf die Kleinen.

Noch bin ich nicht so weit wie Du und vielleicht setzt ja die Panik bei mir noch ein.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinen beiden Jungs und schon mal alles Gute für die Geburt!

Wie gehts Dir eigentlich körperlich? Hast Du viel zugenommen und wie ist Dein Bauchumfang?
Mir gehts im Moment noch einigermaßen gut, aber ich muss viel liegen, da ansonsten ständig mein Bauch hart wird. Nachts ist es immer recht unangenehm, da ich auf dem Rücken Kreuzschmerzen bekomme und auf der Seite "meckert" meist der untere Zwilling :-).
Zugenommen hab ich jetzt schon 12 kg. Zur Zeit ist es fast wöchentlich ein kg und mein Bauch ist jetzt auch schon richtig groß (Umfang ca. 108 cm).

LG, Christine mit #baby#baby (30. SSW)


Aber

Beitrag von pili79 27.04.10 - 10:55 Uhr

hallo!

danke für deine antwort!

ja, das ist schon der hammer, gleich 2!!!
was wirds denn bei dir? sind sie 1-oder 2-eiig?

ich habe seit der 20.ssw mit wehen zu kämpfen, die sich zum glück nur leicht auf mumu und gmh ausgewirkt haben. trotzdem hat mir meine fä in der 28.ssw diesen cerclage-ring eingesetzt.
ich musste auch viel liegen und mich ordentlich schon, auch nach wie vor noch, aber seit ca. 2 wochen habe ich das pensum wieder hochgeschraubt! aber viel geht echt nicht! der gang in die stadt ist fast unmöglich.

seit ca. 3-4 jhabe ich halt auch diese "mechanischen" probleme, starkes sodbrennen (mittlerweile egal was ich esse :-(), der rechte drückt mir stark auf die leber und unter die rippen, so dass ich nicht mehr gut und vor allem lange sitzen kann, kurzatmigkeit, ein bisschen wasser etc.
nachts ist bei mir auch doof, auf dem rücken liegen geht seit ein paar tagen nicht mehr, da dann alles eingedrückt wird. ansonsten wende ich mich immer mit meiner kissesamlung von rechts nach links und muss mit dem oberkörper wegen dem sodbrennen höher schlafen.#gaehn
aber, wie gesagt: es geht noch! mir gehts nicht schlecht, ich halte aus :-p

zugenommen habe ich, trotz viel eis und schoki #mampf, zum glück nicht viel, da ich in den ersten wochen ziemlich abgenommen hatte. bin jetzt bei startgewicht + ca. 6-7 kilo, wobei mind. die hälfte auch erst in den letzten wochen dazu kam!
der bauch hielt sich auch in grenzen, jetzt gerade macht er wirklich einen ordentlichen sprung! umfang ist ähnlich wie bei dir, ca. 108 cm. bin 168 cm gross und schlank, aber eher kräftig vom körperbau. leider weiss ich nicht, wie gross der umfang vor der ss war :-( das erste mal gemessen habe ich ca. in der 20.ssw, da war er, meine ich, bei 93 cm.

weisst du schon, ob du spontan oder per ks entbinden möchtest?

ich wünsch dir weiterhin alles gute!

Beitrag von jetzt_klappts 27.04.10 - 13:12 Uhr

Hallo,

wir bekommen 2-eiige Zwillinge. Ich bin die einzige, die weiß, was es wird. Nicht mal mein Mann will es wissen :-).

Ich hab auch seit ca. 22-23. SSW vorz. Wehen. Die haben sich bei mir aber auch nicht auf MM und GBMH ausgewirkt.

Mein Startgewicht war ca. 66 kg, bin auch 1,68 m groß wie Du. Am Anfang hab ich ca. 2 kg abgenommen, aber seit der 15. SSW nehm ich wie gesagt fast 1 kg wöchentlich zu, obwohl ich gar nicht viel essen kann. Und so bin ich jetzt schon bei 78 kg #schock angelangt. Klar, Schoki und Eis muss mal sein, aber auch nicht übermäßig. Meine Zwillis stehen halt total auf Kinderschokolade :-p#mampf.
Meinen BU vor der SS weiß ich auch nicht genau, schätze mal so 75 cm. So um die 20. SSW war ich dann auch irgendwo zwischen 90 und 95, na ja und jetzt explodiert er halt regelrecht...
Geht aber immer noch im Vergleich zu manch anderer Schwangeren, die nur 1 Kind bekommt. Ich bekomme auch immer wieder gesagt, dass man mir die Zwillinge nicht ansieht...

Entbinden möchte ich schon gerne spontan, aber mal abwarten. Ich muss mich erst noch in der Uni vorstellen, wo dann auch entschieden wird, ob eine normale Entbindung möglich ist. Bis vor Kurzem war auch die Plazenta eines Zwillings teilweise vor dem MM, die hat sich aber jetzt zum Glück etwas nach oben verschoben. Im Moment liegen meine noch beide in BEL, was ja nicht so toll wäre. Mal sehen, ob sie sich noch drehen.

LG, Christine