Hilfe. Brauche Aufmunterung.

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Einmaligerausrutscher 27.04.10 - 09:58 Uhr

hallihallo....

eigentlich brauch ich nur ein paar aufmunternde Worte... :(

Ich hatte am 30.03 Sex mit einem Mann (nicht mein Ehemann). Es war der zweite Tag meiner Periode (mein Zyklus hat normalerweise 28 Tage) und wir hatten auch "nur" Analsex. Ich habe auch danach "aufgepasst", dass sich sein Sperma nicht irgendwohin verteilt, wo es nicht hinsoll, aber wir haben nunmal nicht verhütet...#klatsch
Ich weiß, dumm, gaaaanz dumm...:-(
Na ja und so ab dem 3.04 hatte ich wieder regelmäßig Sex mit meinem Ehemann. (so 2-3 mal die Woche)

Tja, was soll ich sagen und heute halte ich einen positiven SST in der Hand !!! #schock

Zur Vorgeschichte:
MEIN Mann und ich versuchen seit über einem Jahr schwanger zu werden und es hat einfach nicht geklappt (wir haben schon einen kleinen Sohn).
Wir sind immer davon ausgegangen, dass es an mir liegt (habe durch verschiedene OPs nur noch 30% eines Eierstocks und unser Sohn ist schon ein Wunder).

Ich hatte mich schon damit abgefunden ein Einzelkind zu behalten und mich von dem Kinderwunsch (mit Sex nach Kalender usw.), unter dem auch unsere Ehe gelitten hat, entfernt. (April ist der erste Monat, andem ich nicht Buch geführt habe über unsere sexuellen Aktivitäten)

So und nun das! Das erste Mal in über 12 Jahren Beziehung, wo ich fremdgehe.... Ts....
Ich könnt mich #klatsch#klatsch

Ich weiß, dass die Möglichkeit von dem ONS schwanger zu sein sehr gering ist (1. hatte meine Tage und 2. hatten Analsex), aber die Angst, dass das Kind nicht von meinem Mann ist, ist doch sehr groß!!!!

Ich rede mir jetzt fleißig ein, dass ich von meinem Mann ausgerechnet jetzt schwanger bin, weil ich mich mental vom KiWU entfernt habe und nicht mehr so krampfhaft darauf aus schwanger zu werden.....

Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, aber ich mußte es mir von der Seele schreiben......

Ich werde wohl Montag zum FA gehen, ihm alles beichten und hoffen, dass er anhand der Größe, den Zeugungszeitpunkt feststellen kann.... Wenn nicht...
Ach Mensch, dann weiß ich auch nicht weiter.....:-(

Verzweifelte Grüße....

Beitrag von baldurstar 27.04.10 - 10:29 Uhr

also wenn ihr "nur" analverkehr hattet und auch sonst aufgepasst wurde ( er also nicht mit sperma an den fingern an dir rummachte oder so ) wie kommst du dann zu der annahme das du von ihm schwanger bist?

also von analverkehr kann s ja schon mal nicht sein ;)

und wenn sonst nichts war das ihr unachtsam wart dann verstehe ich deine sorge nicht so ganz?!?!?

Beitrag von binnurich 27.04.10 - 11:38 Uhr

da habe ich schon anderes gehört, das Problem dabei war natürlich nicht das was im A... war sondern danebengelaufenes

Beitrag von coco1902 27.04.10 - 10:32 Uhr

Hallo

ja, sehr dumm sogar, ABER: normalerweise kannst Du nicht schwanger sein von deinem ONS. Du hast Deine Tage gehabt und einen Zyklus von 28 Tagen, da liegt die fruchtbare Zeit etwa in der Mitte des Zyklus. #schwimmer

Also ist die Wahrscheilichkeit eher gering. :-D

Alles Gute und mach nicht mehr solche Dummheiten.#schwitz

Beitrag von anyca 27.04.10 - 11:51 Uhr

Dumm gelaufen, scheint wirklich so, als habe Deine Psyche Dir da einen ziemlichen Streich gespielt ... aber 2. Zyklustag von 28, da ist die Wahrscheinlichkeit doch extrem gering, daß der "Falsche" der Papa ist.

Alles Gute!

Beitrag von salida-del-sol 27.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo Du,
aus Deinen Zeilen kann ich nur erahnen, in welcher Verzweiflung Du gerade steckst. Es ist gut, dass Du hier schreibst, denn wir Frauen brauchen dies. Genau dazu ist das Froum ja da.
Während Deinen Tagen schwanger zu werden ist nahezu unmöglich.
Aber der Wert eines Kindes hängt nicht daran, wer der Vater ist. Sondern daran, dass das Kind da ist, und in Dir wohnt.
Du weißt gerade nicht weiter. Ich persönlich würde Dir raten Deinem Mann gegenüber mit offenen Karten zu spielen. Denn der einmalige Ausrutscher gehört zu Eurer Beziehung dazu. Und dann brauchst Du nicht Angst haben, dass die Heimlichkeit irgendwann auffliegt. Wenn Dein Mann Dich wirklich lieb hat, dann nimmt er Dich auch mit diesem Kind.
Sei ganz lieb gegrüßt und sanft gedrückt von salida-del-sol

Beitrag von curly80 28.04.10 - 00:15 Uhr

also da bin ich mir ganz sicher das du von deinem Mann schwanger bist u. nich von dem anderen...

da brauchst du gar nicht dran zu zweifeln... ich glaube eher das es der Ausrutscher selber ist der dir jetz so zu schaffen macht. Kann das sein?

sicher hast du Angst es deinem Mann zu sagen weil er dann womöglich daran zweifelt der Vater zu sein oder sich trennen wird. Das is sicher die größere Angst die du hast.

Ich weiß nich ob du es ihm sagen kannst. Leicht wird das sicher nicht werden.

ich wünsche dir viel Kraft und fühl dich mal gedrückt.
Ihr schafft das #liebdrueck

Beitrag von ciocia 28.04.10 - 08:49 Uhr

Na ja, ich bin am letzten Tag meiner Periode schwanger geworden damals. War auch ziemlich überrascht, dass es geht...

Beitrag von mich schüttelt's 28.04.10 - 23:48 Uhr

Igitt, Analsex...