Unser Termin beim Urologen gestern

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sleepingsun 27.04.10 - 09:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe ja gestern gepostet, dass wir zum Urologen müssen und hatte da ja schon etwas Angst.
Aber was soll ich sagen? Es war halb so schlimm!

Er hat Stefan untersucht und alles abgetastet. Der Hoden ist dort wo er sein soll und ist kein Grund zur Besorgnis. Er war nur erstaunt, dass man die Narbe von der Leisten-OP gar nicht mehr wirklich gesehen hat. Aber das ist ja schön.
Wegen der Vorhautverengung müssen wir wohl nächstes Jahr operieren. Er hat uns gesagt, dass es mit 4 Jahren am besten wäre und da er keine Entzündungen hat, ist auch keine Eile. Ich hoffe ja, dass sich in diesem Jahr noch was tut und wir gar nicht operieren müssen ... aber das ist wahrscheinlich nicht der Fall. Aber trotzallem war es echt ein guter Termin und ein sehr netter Arzt.

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan und Zoey

Beitrag von icewoman82de 27.04.10 - 10:53 Uhr

Hi Nicki,


das klingt doch wirklich super.

Auf der einen Seite ist es schön das man die Narbe nicht mehr sieht, aber auf der anderen Seite kann sich dein Sohn keine Wilde Geschichte dazu ausdenken :-D.

Bis zur OP habt ihr ja noch laaaaange Zeit.


LG

Beitrag von sterni84 27.04.10 - 13:17 Uhr

Hey!

Das hört sich doch gut an und bis zur OP ist ja noch jede Menge Zeit - vielleicht kommt Stefan ja doch drum herum. Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen!

LG Lena

Beitrag von sleepingsun 27.04.10 - 21:12 Uhr

Danke euch!

Ja, das mit den wilden Geschichten hab ich mir auch schon gedacht ;-)

Mal schauen, was in einem Jahr so ist.

LG, Nicki