Morgen Darmspieglung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von woodgo 27.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo,

jetzt sitz ich heut zu Hause und warte auf mein "Mittagessen" die Darmspühlung, zu Mittag soll ich nämlich damit beginnen. Ich bin heut so aufgeregt, kann keine klaren Gedanken fassen...ich hab Panik#schock
Letzten Montage hatte ich die Magenspieglung, war ganz O.K. hab mir eine Spritze geben lassen und nichts mitbekommen. Leichte Magenschleimhautentzündung, aber das ist ja nichts Neues bei mir.
Aber vor morgen hab ich toal Angst. Eine Verwandte von mir hatte letzten Oktober Darmkrebs diagnostiziert bekommen. Es traf uns, wie ein Schlag. Ihr geht´s jetzt wieder gut, brauchte auch keine Chemo, sie ist leidet an einer Blutgerinnungsstörung und hatte echt Glück, diese Krankheit zu haben, denn nur dadurch wurde der ganze Mist entdeckt.
Und ich hab wirklich Angst vor morgen. Ich hatte schon einmal eine Darmspieglung, aber im KH.
Jetzt frag ich mich, ob ich denn morgen auch die Spritze bekomme, hatte ja letzten Montag, also letzte Woche Montag, schon eine Spitze. Vertrage ich die auch oder nicht, wie vertrage ich diese Darmspühlung, soll ja auch total eklig schmecken...Habt Ihr ein paar aufmunternde Worte für mich? Und wenn ich Hunger bekomme? Mir wird schlecht, wenn ich Hunger habe...und ich bin erst morgen früh 10:00 Uhr dran#zitter

LG

Beitrag von sandi1907 27.04.10 - 14:13 Uhr

HUhu

hatte vor ein paar Wochen auch eine.
Nun weiß ich, dass der Darm OK ist (Magenspiegelung folgt noch) #huepf
Das Abführzeug (Hast du Moviprep?) ist eklig, und das dauernde aufs-Klo-rennen auch.
Du wirst eine LMAA Spritze kriegen und irgend eine Narkose, da kriegst du nix mit von dem Eingriff.#pro

10 Uhr ist supi! Ich hatte nachmittags um halb 5 erst, da hing mein Magen auf halb 8.

Alles Gute!
LG

Beitrag von dennymama 27.04.10 - 14:43 Uhr

Hallo woodgo.
Ich bin auch morgen früh dran.aber schon um 8.30Uhr.
Ich habe Moviprep zum Abführen bekommen und muß aber erst gegen 17Uhr den ersten Liter trinken.Den 2. dann morgen früh um 4#gaehn.
Ich habe so fürchterlichen Bammel.Nicht vor der Spiegelung sondern vor dem Ergebnis#zitter.
Mein Darm spielt seit über einer Woche verrückt.Ich kann kaum aufs Klo,habe Druckschmerzen neben dem Steiß und es fühlt sich wie innerliches Brennen an.
Seit Tagen schlafe ich keine Nacht mehr als 3-4 Stunden#heul.
Habe voll Angst vor Darmkrebs.
Ich drücke Dir für morgen die Daumen.
Dann wissen wir was Sache ist.
Lg D.
PS:Aus welchem Grund wird bei Dir die Spiegelung gemacht?

Beitrag von woodgo 27.04.10 - 15:45 Uhr

Ich danke Euch #liebdrueck
Ich habe Hexal Darmspühlung mit Limettengeschmack, der erste Liter ging, aber jetzt häng ich am zwieten Liter fest und könnte ko... Ich hab Hunger:-(
Ich werd´s überstehen. Dir Dannymama viel Glück morgen.

LG

Beitrag von woodgo 27.04.10 - 15:50 Uhr

sollte Darmspülung heißen...#hicks

Beitrag von mausichen1988 27.04.10 - 20:49 Uhr

Hallo,
also wenn du zur Magenspiegleung die Spritze bekommen und vertragen hast, wirst du sie auch morgen bekommen und vertragen! Außerdem müsstest du ja einen Zugang im Arm haben während der Untersuchung und somit kann sehr schnell gehandelt werden, wenn etwas sein sollte z.B. Gegenmittel epsritzt werden.
Darmkrebs ist früh erkannt eigl. immer heilbar! Also keine Sorge. Wenn ertwas kleines ist wird es sofort entfernt. Wenn nichts ist, ist das super und du hast 10 Jahre ruhe;-)

Freu dich lieber auf die Gewissheit statt Angst zu haben.
Eine Frage hätt ich noch, warum wird denn die Darmspiegelung gemacht? In deiner VK steht du bist noch weit unter 55.... Vorsorge geht aber erst ab 55 los?

LG Ani - die in solch einer tollen Praxis arbeitet und jeden Tag Mageb- und Darmspiegelungen macht :)
Bei Fragen gerne melden ;-)

Beitrag von woodgo 28.04.10 - 15:04 Uhr

Hallo,

von der DS zurück und gut überstanden will ich Dir fix antworten, bin nämlich noch etwa matschig#verliebt...
Leider habe ich keine 10 Jahre Ruhe, das wird bei mir jetzt aller 2 Jahre gemacht, also Magen und Darm.
Ich habe große Probleme mit dem Stuhlgang, mal geht garnichts, mal sitze ich den ganzen Tag, ich habe Schleim bei und manchmal habe ich große Schmerzen, bevor ich zur Toilette kann, danach ist alles gut.
Vor 4 Jahren hatte ich schon mal ne Darmspieglung, allerdings im KH mit Verdacht auf Darmschleimhautentzündung, da ich dem Jahr 6 oder 7 mal AB nacheinander bekam und es wurde vermutet, es käme davon. War aber nichts. Dann hatte ich erst mal ne Zeit lang Ruhe. Ich dachte immer, gut, damals hattest Du die selben Anzeichen, aber dann bekam eine Verwandte von mir letzen Herbst Darmkrebs und da bekommt man automatisch Panik.
Jedenfalls meinte meine Ärztin, ich solle das mal untersuchen lassen, zumal ich auch schon seit 2 Jahren Omeprazol nehmen muß, da meine Klappe zwichen Magen und Speiseröhre nicht funktioniert und somit immer wieder Sodbrennen entsteht und ich Speißeröhren- und Magenschleimhautentzündung cronisch hatte.
Herausgestellt hat sich heute, daß mein Darm sehr eng und verkurft ist. Da ich fast nur Wasser und Tee trinke, kann da nicht alles so abtransportiert werden, wie es soll. Der Doc hat mir noch etwas mitgegeben zum Probieren, daß kann ich jeden Tag nehmen und hilft, daß die Verdauung besser funktioniert. Ich bin so froh, nicht mal, wie vermutet wurde, nen Reizdarm#huepf
Da hast Du ja nen spannenden Job;-)
Also danke für die aufmunternden Worte,

LG!