Ab welcher Temperatur zieht ihr kurze Sachen an?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chocncreme09 27.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben :-)

Am Donnerstag sollen es ja 25 Grad werden,
ich bin am überlegen meinem kleinen dann kurze Hosen und T-Shirt anzuziehen...ist das noch zu "kalt"

Als es letztens so schön warm war hatte er noch strumphose an #hicks
Hab immer angst das ihm kalt ist...

liebe grüße!

Beitrag von mini-wini 27.04.10 - 11:30 Uhr

Hallo,

also ne Stumpfhose ist bestimmt schon zu viel bei den Temperaturen. Ob ich am Donnerstag schon was ganz kurzes anziehe weiß ich noch nicht. Vielleicht ein T-Shirt und ne lange Hose mit Söckchen. Ich denke das kommt nicht nur auf die Temperatur an, sondern auch auf den Wind. Wenns bei 25 Grad nicht windig ist kann man die Kleinen bestimmt schon ganz kurz anziehen. Und ne Decke hab ich sowieso immer dabei.
Probiers doch einfach aus. Wenn er kalt wird kannst du ja immer noch was drüber ziehen.

LG

Beitrag von kathrincat 27.04.10 - 11:39 Uhr

ab 22 c.
wamm ziehst du denn kurze sachen an? kannst ja eine jacke oder lange hose immer dabei haben, falls im kalt ist, oder dann einfach mal eine decke über die beine.

Beitrag von mukmukk 27.04.10 - 11:53 Uhr

Hallo!

Kurze Sachen gibts bei uns wirklich nur im Hochsommer - und darunter verstehe ich keine 25 Grad....

Finja trägt KA-Body, Socken, Hose und LA-Shirt. Allein schon wegen UV-Strahlung ziehe ich sie draußen eigentlich nur sehr selten kurz an. Letztes Jahr als sie noch ganz frisch war, habe ich ihr kurze Sachen angezogen aber da waren es auch regelmässig über 30 Grad und wir wohnen im Dachgeschoß wo es richtig "kuschelig" ist.

Normalerweise neige ich nicht gerade dazu, mein Kind zu dick anzuziehen (verzichte meist auf ne Jacke und auf die Mützen sowieso schon fast immer - ausser wenn es sehr kalt/windig ist) und mir selbst ist auch oft warm und ich trage fast nie Jacken. Zurzeit wäre mir das aber noch nix, Finja kurze Sachen anzuziehen.

Und hat Dein Kleiner geschwitzt als er letztens ne Sturmpfhose anhatte? Man darf ja nicht vergessen, dass die Kleinen viel auf dem Boden liegen/spielen. Das kann ggfs. recht frisch werden...

LG,
Steffi mit Finja (11 Monate)

Beitrag von maylu28 27.04.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

also ich zieh meinen immer so an wie ich mich selber anzieh. Ich bin sehr verfroren und bis ich mal Sandalen anziehen muss es schon 35 Grad haben. Daher denke ich, dass es schon gut sein muss.

Morgens finde ich es schon noch kühl....

Alles Liebe,

Maylu

Beitrag von plaume81 27.04.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

bei uns hatte es am Sonntag auch 24 Grad, windstill.
Zwergi hatte einen KA Body, ein KA Shirt und eine hochgekrempelte Jeans an, Kappe, barfuß. Und ihm war sehr warm, vorallem nach dem herumtollen in der Wiese.


Wenns wirklich so warm werden sollte wie gemeldet wird, bekommt Zwergi bestimmt eine kurze (die eh noch 3/4 ist) angezogen.


Ach ja, er hat jetzt weder Husten noch Schupfen *g*

LG

Beitrag von taewaka 27.04.10 - 12:44 Uhr

ich würde eher was dünnes, leichtes ... aber langes anziehen ... nicht wegen der kälte, sondern wegen der sonne. immerhin ist das sein erster sommer und da sollte man die haut nicht unnötig starker sonnenbestrahlung aussetzen.

lg