Beschneidung im Erwachsenenalter

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunflower2022 27.04.10 - 11:16 Uhr

wundert euch bitte nicht, dass mit mit einem solch themenfremden Anliegen in dieses Forum schreibe. Aber ich denke, dass sich hier viele vernünftige Frauen austauschen, die vielleicht auch schon ihre Erfahrungen gemacht haben.

Mein Mann hat eine vernarbte, leichte Vorhautverengung(dehnen bringt nichts, da sonst zuviel Haut da ist und sie sich nicht zurückschiebt) und möchte diese Beschneiden lassen. Wir haben nun im Internet viel zu dem Thema gelesen und sind durch die unterschiedlichen Meinungen sehr verunsichert. Die Meinungen gehen stark auseinander und bei manchen bin ich mir nicht sicher, ob diese Herren nicht ein "anderes Problem" haben und man ihren Aussagen glauben schenken kann.
Ich habe nun einen kurzen Fragebogen erstellt, um "objektiv" zu sehen, wie es der Mehrheit nach einem solchen Eingriff ergangen ist.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mit euren beschnittenen Männern mir kurz diesen Fragebogen ausfüllen könntet:
http://www.rundumfragen.net/online/anzeigen/beschneidung-umfrage/noheader

Es wäre nett, wenn ihr im Kommentarfeld schreiben könntet, ob ihr es selbst oder mit eurem Freund/Mann ausgefüllt habt.
VIELEN HERZLICHEN DANK!!