Depri-wer kennt das?? Alles doof-Silipo

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cbelana 27.04.10 - 11:29 Uhr

Hallo Mädels,

Ich war heute auch bei meinem FA-er hatte einen Hormoncheck gemacht-ein Wert war etwas erhöht-ist aber nicht schlimm sagt er-doch leider habe ich ein kleines Myom- das nervt zwar ein bisschen , aber es hält sich in Grenzen-er sagt es stört zwar ein wenig, ist aber kein Hinderniss schwanger zu werden.
Jetzt möchte er , das mein Mann ein Spermiogramm macht, dann weitersehen.

Ich habs momentan nicht so mit den Nerven-und tierische Angst das da nix gutes rauskommt.
(Obwohl er ja nun auch schon ein Kind hat, aber schon 42 ist)

Hat jemand Erfahrung damit?

Am schlimmsten finde ich es immer, das alle sagen : Du hast ja schon Kinder, ist ja nicht schlimm wenns nicht klappt. Da fühl ich mich sehr unverstanden.

Wem gehts noch so???

Liebe Grüße an alle#sonne

cbelana

Beitrag von kaesekuchen666 27.04.10 - 11:53 Uhr

hallöle.....
ich versteh wie du dich fühlst.zu mir sagen auch immer alle was willst denn hast doch scho zwei gesunde kinder.sei doch froh!
langsam fang ich auch scho an so zu denken....regt mich irgendwie auf.
manche schaffe es auch das man schuldgefühle kriegt und denkt ma is dran schuld das viele keine kinder kriegen bzw lange probieren müssen aber dafür können wir ja nix.
da müssen wir wohl durch.

Beitrag von jeydee 27.04.10 - 16:42 Uhr

Hallo cbelana,

es tut mir leid, dass Du so mit den Nerven runter bist. Und der "einfühlsame" Satz, dass es ja nicht so schlimm wäre, weil ja schon Kinder da sind - der hilft natürlich ungemein. Ich habe, ehrlich gesagt, keinen Tip für Dich, wollte aber Dein Posting auch nicht unbeantwortet lassen. Manchmal hilft es schon ein wenig, wenn man sich zumindest austauschen kann, nicht wahr?

Mein Mann und ich sind altersmäßig in etwa auf Eurer "Wellenlänge" und weil wir auf genau solche Reaktionen verzichten können, wie sie Euch zur Zeit offenbar begegnen, haben wir unseren Kinderwunsch niemandem mitgeteilt. Das erspart einem zwar unsensible Kommentare, macht aber andererseits auch ein bisschen einsam. Wir gut, dass es Urbia gibt ....

Liebe Grüße und viel Glück für Euch,
Jeydee.