an alle mit Damm u.Scheidenriss...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von evy83 27.04.10 - 11:53 Uhr

Hey ihr,
ich hab bereits vor 14 Wochen unseren Engel entbunden. Leider hatte ich einen Dammriss 2. Grades sowie einen beidseitigen Scheidenriss.
Letzte Woche hatten wir zum ersten Mal wieder Sex.
Allerdings tat mir (ich glaube am meisten der Scheidenriss) so weh, dass wir aufhören mussten....
Jetzt hab ich echt nen Horror vorm nächsten Mal.
Wie war es bei euch?
Wäre froh eure Erfahrungen zu hören!!!

GLG

Beitrag von pta78 27.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

hatte nach der Geburt unserer Tochter auch einen Dammriss. Es hat sehr lange bei mir gebraucht,bis alles wieder gut verheilt war.Der 1. Sex war nicht berauschend,hat mir auch noch wehgetan. Danach bekam ich eine Beckenbodensenkung,die ich jetzt auch noch habe.Unser Sexleben hat sich total verschlechtert,weil ich mich halt überhaupt nicht wohlfühle und es mir wehtut.
Ich kann dir keinen guten Rat geben,gib dir noch bisschen Zeit-wird schon wieder werden.Erkläre es deinem mann,ich hoffe,er hat dafür Verständnis.Aber ich denke,dass muss auch eine Ehe mal aushalten

Ganz liebe Grüße-Alles Gute Sandra

Beitrag von franzi510 27.04.10 - 12:03 Uhr

Hallo!
Ich hatte einen Dammschnitt, von einem Scheidenriss oder so haben die mir nicht erzählt...
Mir tat das sehr lange alles weh beim Sitzen etc...
Nach 3 Monaten hatten wir das erste Mal wieder Sex.... Es war sehr ungewohnt und tat natürlich auch weh.. Wir mussten auch abbrechen...
Wir haben es einfach immer wieder versucht.. (immer "ein Stück mehr" ;-)) und irgendwann gings dann wieder....
versucht es einfach immer wieder, wenn ich wollt....
Aber, sobald es weh tut, aufhören... Denn das bringt es nicht!!!
LG Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

Beitrag von coy1980 27.04.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

Du brauchst keinen Horror haben.
Im gegenteil, es wird besser, du wirst es von mal zu mal weniger spüren.
Ich hab die Narben immer etwas mit Öl massiert, hatte noch welches von der SS übrig. Dann, wenn ich Lust hatte, war ich schön heiß Duschen.
Entspannt Dich und das Gewebe wird weich und wir hatten Gleitgel. Hilft wirklich, grad weil man vor Angst, nicht ganz so feucht wird.
Gib euch Zeit! Man kann sich , wenn es doch noch nicht klappt, ja auch anders verwöhnen! #schein

Meine Maus ist jetzt 8 Monate und bei mir und meinem Schatz ist alles wieder früher, ohne Hilfsmittel. :-p

Alles Gute und viel Spaß. :-p


Beitrag von celi98 27.04.10 - 13:32 Uhr

hallo,

stillst du?

dann kann nämlich dazukommen, dass dadurch die scheide sehr trocken ist. ein bisschen gleitgel könnte da helfen.

lg sonja

Beitrag von merlin06 27.04.10 - 13:45 Uhr

Huhu,
ich hatte bei der ersten Geburt einen Dammschnitt, 2 Scheidenrisse und sogar einen kleinen auf der inneren Scharmlippe #schwitz.
Mir wurde noch im Krankenhaus empfohlen einmal die Woche ein Kamillenbad zu nehmen, also kein Vollbad, einfach nur soviel in die Wanne einlassen, dass der Damm im Wasser ist (eine große Schüßel tut es auch). Das unterstützt den Heilungsprozess und hält die Narben geschmeidig.
Sex konnte ich nach 4 Wochen schon wieder haben, ohne Schmerzen #huepf. Allerdings ist das von Frau zu Frau unterschiedlich :-).

Lg

Beitrag von dudelhexe 27.04.10 - 13:48 Uhr

Wird sicher besser. Hatte sogar bei den ersten beiden Perioden starke Schmerzen beim Benutzen eines OB´s. Jetzt nicht mehr.