Hallo DRINGEND Rat gesucht!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von xxichxx 27.04.10 - 12:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben...
ich hoffe,dass ich hier im richtigen Forum schreibe suche dringend Rat &eure Meinungen...
Also die Kurzform:
Ich lebe seit 10 Jahren in meiner Wohnung und habe seit den letzten 4 Jahren immer wieder Theater mit dem Mann der unter uns lebt wegen seiner extremen Lautstärke,dann Abwasserprobleme....etc. dies alles ist meinem Vermieter bekannt (der Mann der unter uns wohnt ist der Bruder meines Vermieters)!!
Auch von meinem Vermieter bin ich wirklich enttäuscht wir haben grosse Probleme mit unseren Heizungen (mein Sohn hat zB gar keine in seinem Zimmer) habe auch schon vieles in Eigenleistung reperiert und bezahlt-schön dumm ich weiss...
Ich lebe noch von Harz 4 (Elternzeit ) und habe 13 Std/Woche Stelle.
So nun zum Punkt:Im Feb. gab es mal wieder Stress wegen den álten Rohren (Verstopfung) und am Telefon sagte mein Vermieter: Ich werde im Sommer meine Wohnung meinem Bruder übergeben,bitte such dir schnellstmöglich etwas anderes ich habe keine Lust mehr auf eure Probleme...gesagt getan-nun hab ich eine Wohnung in Aussicht zum 1.8 und habe heute meinen Vermieter angerufen,dass ich nun die schriftliche Kündigung für das Amt brauche-nun hat er sich das alles anders überlegt und will sie mir nicht schreiben...wenn ich aber Kündige steht mir vom Amt keine Umzugshile etc. zu-was kann ich machen dem Amt sagen so wie es ist??:-[
Danke schonmal
LG

Beitrag von cunababy 27.04.10 - 16:25 Uhr

hi,

gegen die Lautstärke wirst du nicht viel machen können außer vielleicht öfter mal die Polizei holen. Vielleicht wirds dann ruhiger oder du kriegst deine Kündigung.

Beim Rest ist einfach. Bei Verstopfungen Rohrbruch etc. Vermieter anmelden. kpmmert er sich nicht, kannst du teiweise die Miete mindern. Hier würde ich mich anwaltlich beraten lassen.

Ich würde mit dem Amt auch mal sprechen, dass dein Sohn keine Heizung hat etc. vielleicht können die dir helfen.

Ich wünsche dir viel Glückundhoffe, dass es künftig besser wird.

VG Cunababy

Beitrag von wasteline 27.04.10 - 19:13 Uhr

Mit welcher Begründung soll er Dir denn kündigen? Ich verstehe das gerade nicht so richtig. Er übergibt die Wohnung an seinen Bruder.........was heißt das?

Letztendlich willst Du aus der Wohnung raus und musst kündigen.

Beitrag von xxichxx 27.04.10 - 19:53 Uhr

"Ich werde im Sommer meine Wohnung meinem Bruder übergeben,bitte such dir schnellstmöglich etwas anderes ich habe keine Lust mehr auf eure Probleme"-------------------das fällt unter Eigenbedarf/Verkauf

Beitrag von wasteline 27.04.10 - 22:35 Uhr

Hä? Da muss man ja ganz kreativ sein, um das daraus zu lesen.

1. Kauf bricht Miete nicht! Wenn der Bruder die Wohnung als Eigentümer übernimmt, dann übernimmt erst auch mal die Mieter und den Mietvertrag! Und dann kann er Eigenbedarf geltend machen.....aber gut begründet.

2. Wenn Euer jetziger Vermieter die Wohnung an seinem Bruder vermieten will, dann muss er auch eine Eigenbedarfskündigung schreiben.....aber auch gut begründet.

3. Und wenn der Vermieter Euch dann doch nicht kündigen will, dann lässt er es halt und Ihr müsst kündigen, wenn Ihr raus wollt.