Putzfrau mit Magen Darm???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mausie12 27.04.10 - 12:35 Uhr

Hallo

Also ich bin total geschockt:-[
Ich stehe in der Schule und will meine Tochter (8Jahre)aus der Schule abholen da kommt mir die Putzfrau entgegen und Hält sich den Bauch.
Ich frage sie,was sie hat und sie sagt sie habe erstmal gek... hat Magen Darm#schock
Ich muß dazusagen unser Grundschule hat nur ca 40 Kinder.
Ich frage mich warum sie dann Arbeitet und ihre Viren in der Schule verteilt???
Darf sie denn überhaupt so arbeiten und wie hoch ist die Gefahr das sich die Kinder anstecken können?
Habe heute morgen in der Schule angerufen und dort wurde mir gasagt das sie um 16.00 Uhr Feierabend gemacht hat und ab heute Krankgeschrieben ist:-[
Was sagt ihr dazu??


LG mausie12 die sauer ist:-(

Beitrag von nusch 27.04.10 - 12:51 Uhr

Na Gott-sei-Dank hat die Putzfrau Magen Darm :-p denn ohne würde es ihr vermutlich immer schlecht gehen ...

Sicher, toll ist es nicht, aber frau kann es auch mit dem Fernhalten der eigenen Kinder von Ansteckungsquellen übertreiben - ist meine Meinung.

Vielleicht ist sie ja losgegangen und hatte nur ein leichtes Unwohlsein, das sich dann gesteigert hat. Bist Du noch nie erkältet zur Arbeit gegangen bzw. noch nie, wenn Dir unwohl war?

Beitrag von sassi31 27.04.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich sage dazu, dass du überreagierst. Kinder (und auch Erwachsene) sind permanent und überall Viren, Keimen, Bazillen usw. ausgesetzt. Da reicht es, eine Türklinke anzufassen oder den Griff vom Einkaufswagen. Da weiß man schließlich auch nicht, wer vorher angefasst hat und ob die Person zufällig krank war/ist.

Gruß
Sassi

Beitrag von emmapeel62 27.04.10 - 12:57 Uhr

Kannst du eigentlich hellsehen ?

Zitat: "Habe heute morgen in der Schule angerufen "

Du wusstest also BEVOR du deine Tochter abgeholt hast "will meine Tochter (8Jahre)aus der Schule abholen ", dass die Putzfrau krank ist ?

Oder sprichst du von gestern ?

Egal, eh nutzlos das Posting :-p

Beitrag von kainis 27.04.10 - 14:02 Uhr

#rofl

Beitrag von ellen2211 27.04.10 - 13:07 Uhr

Hallo!

Man kann das auch manchmal einfach nicht vorhersehen! Mein Sohn ist heute morgen aufgestanden und hat ein bißchen rumgejault, irgendetwas erzählt, dass ihm die Füße weh tun. Naja, ich habe gesagt, jetzt frühstücke erstmal und dann geht´s schon wieder. Ich habe ihn dann in die Schule gebracht und eine 3/4 Stunde später konnte ich ihn wieder abholen, weil er im Klassenraum gebrochen hat.

Das finden die anderen Eltern bestimmt auch nicht toll, aber das war heute morgen noch nicht abzusehen. Heute morgen sah alles noch nach "einfach noch ziemlich müde" aus.

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von rienchen77 27.04.10 - 13:48 Uhr

jeder kann mal auf Arbeit krank werden...

Beitrag von arkti 27.04.10 - 13:53 Uhr

Du übertreibst.
Krankheiten kommen auch manchmal plötzlich bzw bei geringem Unwohlsein bleibt man nicht direkt zuhause...

Beitrag von similia.similibus 27.04.10 - 14:55 Uhr

Du weißt aber schon, dass gerade Magen-Darm-Infekte ganz oft von jetzt auf gleich ausbrechen? Eben gehts einem noch gut und im nächsten Moment kommts aus allen Löchern.

Also...die arme Putzfrau kann auch nicht hellsehen. Vermutlich ging es ihr noch ganz gut als sie ihren Arbeitstag begann.

Beitrag von mausie12 27.04.10 - 15:12 Uhr

Doch leider kam sie schon so zur Arbeit,also ich wäre so nicht gegangen.

Beitrag von similia.similibus 27.04.10 - 15:20 Uhr

Ok. DAS finde ich dann auch völlig daneben!!! Gerade so etwas ansteckendes wie Magen-Darm. Da würde ich mich auch ärgern. Das muss wirklich nicht sein!

Beitrag von 3wichtel 28.04.10 - 13:52 Uhr

Vielleicht hat sie Angst um ihren Arbeitsplatz?

Statt der armen Frau Vorwürfe zu machen, solltest Du Dich vielleicht lieber mal über die Arbeitnehmerrechte in Deutschland aufregen, die zu solchen Situationen führen.

Beitrag von melly21 27.04.10 - 18:41 Uhr

Man kann auch einen unnötigen Aufstand machen!

Ich gehe davon aus das die anderen Kinder bestimmt auch mal ihr Geschäft:-p auf dem Schulklo machen.

Und regst du dich darüber auch auf?

Keime kann man sich überall holen!

Lg Melly

Beitrag von tarosti 29.04.10 - 17:42 Uhr

Hi Mausie

Also ehrlich!! Das ist doch nur lächerlich!
Wer sich über so einen Quatsch so aufregen kann, der hat meiner Meinung nach zu viel Zeit. Sorry.

Ich selber bin Grundschullehrerin, zur Zeit schwanger, und stehe jeden Tag vor meiner Klasse, in der permanent, ob Sommer oder Winter, ein Geschniefe, Gehuste und Geniese stattfindet. Dann geben dir die Kinder die Hand, ohne sich diese vorher gewaschen zu haben. Oder es gibt welche, die sich mit den Fingern im Mund herum fahren und danach die Hand geben etc. Nicht zu reden von den Kindern, welche zur Schule kommen und dann über Unwohlsein klagen und die ich dann nach Hause schicken muss, weil wohl gerade ein Infekt am durchbrechen ist (wofür es am Morgen noch keine Anzeichen gab)..... Die Liste liesse sich wohl beliebig fortsetzen.

Würde ich mir über Keime und Bakterien permanent den Kopf zerbrechen, dann müsste ich prinzipiell keinen Schritt mehr in die Schule machen, bin ich doch non stop von Bazillenschleudern umgeben (es lebe die Ironie!).

Also, runterfahren und der guten Frau lieber gute Besserung wünschen statt einen solchen Hals ihretwegen zu kriegen.

LG
Tarosti