Gericht für 4 Erwachsene und 3 Kinder? Kompliziert

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von engelchen1989 27.04.10 - 13:09 Uhr

Hallo liebe Hobbyköche und Köchinnen,

in zwei Wochen bekommen wir Besuch von meiner Patentante mit Mann und ihren zwei Kindern.
Unser Sohn ist erst 1 1/2 Jahre alt.

Als sie das letzte Mal da waren hat mein Mann eine Lasagne gemacht. Die kam aber besonders bei den Kindern nicht ganz so toll an. Irgendwie ist die Familie so ganz klassisch. Kartoffeln, Fleisch, Gemüse, Soße. Ab und an mal Reis oder Kroketten.
Ich bin nicht so die wahnsinns Köchin, besonders wenn ich mehr als zwei Töpfe vor mir stehen habe, an einer Ecke schnippeln muss an der nächsten rühren, dort mixen und da wenden. Außerdem hab ich ein ganz schlechtes Gefühl dafür, wann ich was machen muss. Also wann es Zeit wird das Flesich zu braten damit es zusammen mit den Kartoffeln fertig ist. Das artet bei mir immer im totalen Chaos aus, ich werde hecktisch und das Essen ist hinterher meist nicht so lecker.

Habt ihr nicht ein idiotensicheres Rezept für mich, das frisch und lecker ist, nach viel aussieht und schmeckt, hinter dem aber wenig Arbeit steckt? Mit der Variante Minutenschnitzel, Karotten und Kartoffeln bin ich einfach echt unzufrieden. Da komm ich mir vor wie bei meiner Oma. ;-) Es sollte schon in Richtung moderne Küche gehen und halt einzelne Zutaten die man auf den Teller machen kann wie man mag. Mit einem Auflauf oder Eintopf kann unser Besuch so gar nichts anfangen.

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für eure Vorschläge die ihr evtl auch schon mal selbst gekocht habt.

Beitrag von pizza-hawaii 27.04.10 - 13:42 Uhr

Ich würde ein Schmorgericht machen, da schadet es nicht wenn es mal 10 Minuten länger im Ofen ist -ausserdem ist es im Ofen, also ein Topf weniger ;-)

Gulasch oder Rouladen z.B. oder ein Braten.

pizza

Beitrag von engelchen1989 27.04.10 - 17:20 Uhr

Danke für deinen Vorschlag!
Ohjee, einen Braten... ob ich mich da ran traue?!
Da hätte ich glaube ich ständig Angst dass das Fleisch zäh wird oder nicht richtig durch.

Beitrag von dalia86 27.04.10 - 15:51 Uhr

hi,

Kartoffeln, Fleisch, Gemüse? Klingt ja echt wie bei Oma ;-) Wie alt sind die Kiddies vom Besuch denn?

ok, euer Besuch mag keinen Auflauf, aber wie wäre es evtl. mit Hackbällchen? Geht recht einfach (zur Not hilft Maggi Fix ;-)), lässt sich auch schon einen halben Tag vorher vorbereiten und macht sich dann fast von selbst im Backofen.... Dazu Reis kochen, evtl. einen bunten Salat und fertig. Alle Kids die bisher bei uns waren hatten nichts daran auszusetzen.
Oder du machst einen Klassiker wie Spaghetti Bolognese, das isst eigentlich auch jedes Kind. Sonst "zieht" es ja bei den kleinen auch immer ganz gut, das Essen lustig anzurichten und ihm noch dazu einen witzigen Namen zu verpassen, z.B. gefüllte Zucchinihälften als Piratenschiffchen zu verkaufen.

LG, D.

Beitrag von engelchen1989 27.04.10 - 17:18 Uhr

Die Kinder vom Besuch sind 6 und 9 Jahre alt.
Die Große isst eigentlich alles was man ihr hinstellt. Wenn es ihr nicht so gut schmeckt mäckelt sie trotzdem nicht rum.
Die Kleine ist echt schwierig, für sie was zu finden was 100% schmeckt wäre wie ein 6er im Lotto.
Mir ist grade noch selbst gemachte Pizza eingefallen. Die lässt sich zur Not auch mit den Kleinen gemeinsam belegen. Dann hat jeder drauf was er mag.
Die Idee mit den Hackbällchen ist auch echt super!
Vllt sammel ich einfach einige Ideen und probier die in den nächsten zwei Wochen alle durch, dann weiß ich, was ich hinbekomme und was nicht! ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von lichtchen67 28.04.10 - 10:44 Uhr

Ofengulasch, suuuuper einfach!

Ich nehme 2 kg Schweinegulasch, schichte es in einen Bräter (der halt auch in den Ofen kann). Einfach so roh das Fleisch da rein. dann eine Schicht klein gewürfelte Zwiebeln (2 Stück), darauf gewürfelten Speck ( 2-3 so fingerdicke Streifen, die es abgepackt zu kaufen gibt), darauf 3 rote Paprika, in Streifen geschnitten.

Dann 2 Flaschen Chilisauce und 1 Dose Tomaten (die ich püriere) mischen und über das ganze schütten. Eine Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag 3 Stunden in den Ofen schieben. Dann rührst Du noch 2 Becher saure Sahne drunter, fertig.

Das ist saulecker, bis jetzt mochten es alle kinder, weil das Fleisch superzart ist und viel Sauce da ist. Du hast praktisch keine Arbeit... dazu kannst Du Nudeln kochen, Reis, Kartoffeln oder einfach nur Brot.

Oder wenn Du magst sogar noch ein Gemüse dazu kochen, das Gulasch gart von alleine im ofen, da gibts sicher auch kein Chaos.

Lichtchen

Beitrag von caterina25 28.04.10 - 14:30 Uhr

Ja ein Schmorgericht wie Rindergulasch wäre sehr gut, da gut vorzubereiten, also gerne schon am tag vorher, den aufgewärmt ist es so richtig lecker. Und am Tag der Einladung brauchst Du dann nur noch die Beilagen zu machen.
Wenn Du ein gutes gelingsicheres Rezept dafür brauchst mit Anleitung, schreib mir einfach! Ich helfe Dir gerne.

Oder Du machst ein Gericht mit Hähnchen aus dem Ofen. Da kann man die Kartoffeln etc. gleich mit aufs Blech geben und mitbraten lassen.

Das Hähnchen, also in Deinem Fall brauchst du schon 2 davon, zerteilen. Mit Flüssiger Butter bestreichen. Auf einem Teller, Salz, Pfeffer, Curry, Paprika gut vermischen und die Hähnchenteile gut damit einreiben.

Die kartoffeln und Gemüse kannst du auch mit Öl und Gewürzen würzen und legst alles auf ein Backblech und brätst es ca. eine Stunde. Test: an der dicksten Stelle des Hähnchen einstecken, bleibt der Fleischsaft klar ist es klar.
Dazu machst Du einen schönen gemischten Salat. Und fertig ist das Essen!