Hersteller Pre Nahrung wechseln - wie???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina-mexico 27.04.10 - 13:33 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter (10 Wochen) bekommt seit ca. 6 Wochen Milasan Pre. Sie hat hin und wieder mal Blähungen und spuckt fast nach jeder Mahlzeit.

Jetzt habe ich gelesen, dass z.B. Nestle Beba viel hochwertiger sein soll als z.B. Milasan (Zufallsauswahl). Macht es Sinn auf Beba Pre zu wechseln? Wie macht man das dann?

Später würde ich ihr dann Beba Pro 1 geben, aber nicht solange sie noch satt wird.

Danke für Eure Antworten.
Viele Grüße
Tina

Beitrag von lissi83 27.04.10 - 13:50 Uhr

Hallo!

Da lässt sich drüber streiten, welche Nahrung von welchem Hersteller besser ist!

Fakt ist, dass in den meisten billigen Flaschennahrungen, die wichtigsten Dinge wie LCP, Pre-und Probiotics und was nicht alles, nicht drin ist! Ein paar andere Unterschiede gibt es auch noch! Mit den ungesättigten Fettsäuren!

Der Rest ist fast identisch, da es ja auch Richtlinien gibt!

Ich bin schon der Meining, dass man darauf achten sollte, das diese o.g. Dinge in der Nahrung enthalten sind!

Wenn du deshlab umstellen möchtest, dann stelle jeden Tag eine Flasche um!

Hin und wieder mal Blähungen oder auch spucken nach jeder Mahlzeit, dass kann dir auch bei einer anderen Nahrung passieren! Dein Kind ist ja auch noch jung, das ist normal! AUs diesem Grund würde es also erstmal keinen Sinn machen zu wechseln, solange es keine größeren Probleme gibt.

lg