Nasenspray fü 2-6-jährige nehmen ok?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lauranie 27.04.10 - 13:39 Uhr

Hallo!

Ich hab so ne schlimmer Erkältung und kriege durch die Nase gar keine Luft...Ist es okay, wenn ich (5.SSW) Nasenspray benutze, welches für Kinder ist? Auf meinem steht für 2-6 Jährige drauf. Wer sich auskennt, gebt mir bitte bescheid...bin grad echt ratlos und meine Nase bringt mich zum Wahnsinn!

Liebe Grüße
lauranie

Beitrag von castorc 27.04.10 - 13:41 Uhr

Habe die für Säuglinge nehmen dürfen. Die sind noch mal halb so hoch dosiert wie die für Kinder und helfen genauso gut. Dauert halt vielleicht ein paar wenige Minuten mehr.

Beitrag von kc2009 27.04.10 - 13:44 Uhr

Ich mein das man das gar nicht machen sollte. Ich hab bei meiner Erkältung aus der Apotheke ein Nasenspray auf Salzbasis bekommen mehr darf ich auch laut Arzt nicht... hmmm.

LG

Beitrag von mirkonadine 27.04.10 - 13:46 Uhr

Hi

ja iss ok hab es auch genommen und bin 28SSW und der kleinen gehts gut, nimms aber nicht soo oft

LG Nadine und gute Besserung

Beitrag von keks40 27.04.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

ja kann man nehmen. Lt. meiner Ärztin wirkt es nur in den Nasenschleimhäuten und kommt nicht bis zum Baby.
Musste es in meiner letzten Schwangerschaft mehrmals nehmen und es ist nichts passiert.

lg
keks

Beitrag von yvy2202 27.04.10 - 13:48 Uhr

Hi!

Mein FA meinte, dass man Nasentropfen für Säuglinge ruhig nehmen darf, allerdings auch in Maßen. Sie helfen ganz gut.
Kann mir vorstellen wie du dich fühlst. Hatte in meiner ersten SS auch ständig Nasennebenhöhlenentzündung usw.

Wünsch dir gute Besserung!

yvy


Beitrag von nudelmaus27 27.04.10 - 13:50 Uhr

Hallo!

Du meinst sicher das von Ratiopharm für Kleinkinder oder?!

Also ich hatte kürzlich mal wieder richtig extremen Schnupfen und eine megazugeschwollene Nase. Habe dann auch meine FÄ gefragt ob ich das kurzzeitig wenigstens vorm Schlafengehen nehmen kann. Sie meinte es verengt halt die Gefäße, was sicherlich nicht so optimal ist. Im Ausnahmefall könnte ich es jedoch nehmen. Naja ich habe es dann 5 Tage 1xtäglich genommen und jedes Mal nach dem Reinsprühen hat der Bauchzwerg echt Radau gemacht. Ich habe es dann gelassen und hatte das nächste Problem, nämlich wenn du das Zeugs absetzt, schwillt die Nase dann noch extremer zu (steht auch in den Nebenwirkungen!), erst nach einem Tag geht es dann endlich besser.

Also wenn du es irgendwie vermeiden kannst, lass lieber die Finger davon. Versuche doch mal mit Emser Lösung oder aber Soledum Tropfen und 2 Tropfen Minzöl zu dämpfen, davon wird die Nase auch frei und der Schnupfen besser.

Solltest du es trotzdem nehmen wollen, rufe doch mal schnell beim FA an und frage ob es okay ist.

Gute Besserung wünscht Nudelmaus (morgen 34. SSW), die schon seit Januar diverse Erkältungen in Folge erträgt #schmoll

Beitrag von keks40 27.04.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

natürlich verengen sich die Gefäße. Aber nicht die in der Gebärmutter. Soweit kommt das Nasenspray ja gar nicht.
Man soll halt allgemein darauf achten, es nicht zu oft zu nehmen, da sich die Nasenschleimhäute leider daran gewöhnen. Und das ist das schlimme. Weil man, wenn man Pech hat nicht mehr davon loskommt.

lg
keks

Beitrag von nudelmaus27 27.04.10 - 14:12 Uhr

Also meine FÄ hat nicht gesagt, dass es nur die Gefäße in der Nase verengt!

Sie hat aber auch gesagt, dass sich jeder Pharmakonzern gegen alles und jedes absichert, also eben auch nichts riskieren will, schon garnicht bei Schwangerschaft oder Babys.

Im Grunde genommen muss es auch jeder selbst wissen, wann was genommen wird.

Wie gesagt ich halte das schon Monate aus, soll ja auch Leute geben die in der SS Antibiotika nehmen....

Ich finde immer man kann Sachen nehmen, wenn es garnicht mehr geht aber wie sagte der Arzt letztens bei mir, man gibt eigentlich nichts, solange nicht Leib und Leben in Gefahr ist, finde ich sagt alles!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von jula77 27.04.10 - 13:55 Uhr

Da scheiden sich ja wieder die Geister ;-)

Lt. meiner FÄ kann man Nasentropfen in der Akutphase in Maßen nehmen. Da ich diese SS permanent erkältet bin, nehme ich in den Hochphasen auch die für die 2-6-Jährigen. Muss sagen, die helfen auch sehr gut, fast wie die für Erwachsene.

Meersalz hilft bei mir leider überhaupt nix.

LG Jule

Beitrag von malzbier75 27.04.10 - 14:10 Uhr

Man kann auch normales Nasenspray nehmen, sofern man es sich nicht per Tropf zuführt. :-p

http://www.embryotox.de/nasenspray.html

Beitrag von betzedeiwelche 27.04.10 - 15:39 Uhr

Hi, ich nutze täglich ein Salzspray zur befeuchtung der Nase da ich auch ständig Nasenbluten habe. Wenn ich mal ne leichte Erkältung habe und schlecht Luft bekomme riet man mir zum Nasenspray für Säuglinge, die sing sehr niedrig dosiert und helfen ganz gut. In Verbindung mit inhalieren von Salzwasser war das ausreichend. LG Betzy