traurig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 13:49 Uhr

hallo

ich bin traurig ohne ende.
heute hatten wir unseren 2. termin beim doc bei 12+5. nackenfalte wurde gemessen..die war sichtlich auffällig dick. er meinte, er schicke mich in eine uniklinik, da er eine 2. meinung holen möchte. tja, die klinik kennen wir bestens, da wir in der schwangerschaft bei unserer tochter 9 1/2 wochen auf der pränatalstation verbracht haben wegen einem hämatom und gleichzeitig tiefsitz der plazenta (blutunen). sie kam schlussendlich gesund zur welt. das ist ein wunderbares gefühl.
nur..jetzt, wo wir gerne ein geschwisterchen für sie hätten, scheint das glück nicht auf unserer seite zu stehen. im dez. hatten wir eine fg. danach wurde ich relativ schnell wieder schwanger..die freude war gross. und jetzt diese schockierende nachricht.
ich glaub, ich schaff das alles nicht.
ich weiss nicht, wie krank das kind ist, ob es überhaut überlebensfähig sein würde. ich sitze einfach da, schwanger, mit einem kranken krümel im bauch und weiss nicht, wo mir der kopf steht.
wenn ich überlege, wie es wäre wenn..ich weiss nicht, ich glaube, ich würde das nicht schaffen mit einem kranken kind, die belastung wäre für mich zu gross.
ich möchte niemandem auf die füsse treten, ich glaube einfach, dass ich nicht so stark wäre.
ich bin durcheinander und möchte einfach nur klarheit haben und dem ganzen spuk ein ende setzen.
vielleicht könnt ihr mich verstehen, wenn ich sage: ich wünschte mir, es wäre 1 jahr später..

danke fürs zuhören.

liebe grüsse

Beitrag von bobb 27.04.10 - 13:53 Uhr

Wart doch erstmal ab.Du redest schon so sicher davon,daß der Wurm krank ist.Auch Ärzte und Maschinen können irren,also erstmal 2.Meinung und sicher wird dann noch ne Amniozentese gemacht und dann kannst Du immer noch gucken.
Ich hab beim Gyn gearbeitet und da waren auch mal NF auffällig und hinterher waren es gesunde Babies.Also Kopf hoch und nicht gleich das Schlimmste denken!
Drück Euch die Daumen!

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 13:58 Uhr

danke für die worte.
du hast recht. mir fiel in diesem moment einfach gerade die decke auf den kopf und alles herum erschien so leer.
davon habe ich auch schon gehört, dass sich dann alles doch noch zum guten gewendet hat.
danke fürs daumen drücken!

Beitrag von bobb 27.04.10 - 14:36 Uhr

Kann ich verstehen.Man hat das Gefühl,als geht erstmal die Welt unter.Aber auch,wenn es sich wirklich als negativ erweisen sollte,dann kann ich auch verstehen,wenn Du Dich dagegen entscheidest.
Aber wie gesagt,erstmal abwarten!Kopf hoch!

Beitrag von roterapfel 27.04.10 - 13:54 Uhr

Das tut mir sehr leid, ich hoffe das sich das alles noch als Gesund rausstellt. Für den Fall das der kleine wirklich krank ist, du selbst entscheidest für dich wie stark du bist und ob du das möchtest. Niemand anders hat das recht da rein zu reden. Nicht jeder Mensch ist gleich stark, ich hätte die Kraft auch nicht.
Ich drück ganz doll die daumen#klee

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 13:59 Uhr

vielen dank für die lieben worte.
die hoffnung stirbt zuletzt. ich hoffe, dass sich es doch noch zum guten wendet.
danke fürs daumen drücken!

Beitrag von killbill 27.04.10 - 13:54 Uhr

Das tut mir leid.

Du musst Dich doch hier nicht rechtfertigen, egal wie Du Dich entscheidest.

Jede Entscheidung, egal in welche Richtung, ist sicher nicht leicht.

Ich drücke euch die Daumen, dass doch alles gut wird. Wartet doch erstmal die entgültige Diagnose ab.

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 14:00 Uhr

ihr habt ja alle recht. ich sollte mich nicht jetzt schon fertig machen und abwarten was das endergebnis sagt. ich hoffe, dass es trotzdem noch gut wird.
danke fürs daumen drücken!

Beitrag von kc2009 27.04.10 - 13:56 Uhr

Lass Dich mal #liebdrueck

Solange noch nichts bestätigt ist heißt es nicht dass Dein Kind wirklich krank ist. Zur Nackenfaltenmessung gehört immer noch eine Blutuntersuche - die komuliert ergibt dann erst Dein Ergebnis. Außerdem wundert es mich dass das so früh gemessen wurde - aber das wird Dein Arzt besser wissen als ich.

Macht erst einmal die Untersuchung. Genau wie bei einem guten Ergebnis heißt es nicht dass das Kind wirklich gesund ist und abdersherum genauso. Zumal bei Dir noch kein richtiges Ergebnis vorliegt wenn ich das richtig verstanden habe.

Hat er Dir gesagt wie Dein Risiko aussieht?

LG

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 14:04 Uhr

danke für die lieben worte.

du hast das schon richtig verstanden. er hat keine definitive diagnose gestellt. er sagte aber, die nackenfalte sei sehr auffällig, was auf eine trisomie hindeuten könnte. nicht mit sicherheit. jedoch hat er noch etwas anderes gesehen, dass auf eine missbildung der herzchens hindeuten könnte. aber auch das nicht definitv, darum die 2. meinung.

mal schauen und abwarten. irgendwie hört sich das schon nicht gerade optimistisch an.

Beitrag von frederike05 27.04.10 - 13:56 Uhr

Hallo!

Lass Dich erstmal ganz doll #liebdrueck.

Wann hast Du denn den Termin in der Uni-Klinik, warte doch erstmal ab, oder hat Dein Doc schon gesagt, dass der Krümel behindert ist??? Ich weiß das ist bestimmt kein gutes Gefühl, aber solange Du noch keine Klarheit hast, musst Du für Dich und den Zwerg positiv Denken.

Ich wünsch Dir alles Gute.

Frederike #blume

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 20:52 Uhr

hallo frederike

vielen dank für die lieben worte!

habe heute nachmittag bereits einen termin für morgen früh bekommen. bin froh, dass das so schnell geklappt hat.

das heute mittag war so ein schock und wie ein hammer ins gesicht. er geht davon aus, dass das kleine nicht gesund ist. er hat noch etwas gesagt von "sieht aus wie wasser in der lunge". die nackenfalte ist 10mm, also schon sehr auffällig. aber ihr habt alle recht, ich darf die hoffnung nicht aufgeben, es gab ja auch bereits schon gutsausgehende "fälle". ich hoffe wir gehören dazu.

danke und dir auch alles gute!

Beitrag von erdwuermchen 27.04.10 - 13:58 Uhr

Ruhe bewahren und abwarten. Eine NF-Messung ist so ungenau. Schau erstmal was die 2. Meinung sagt. Und dann kannst du dich immer noch mit einer Fruchtwasseruntersuchung absichern. Und vor allem kannst du ja auch erstmal schauen, wie es sich mit einem Kind mit handycap lebt. Klar ist es schwer aber ich glaube es ist auch zu schaffen und es ist nicht ganz so schwer wie man sich das vorstellt.

Man wächst mit seinen Aufgaben.

Wir alle haben Kinder bekommen und keiner weiß was unseren Kindern in ihrem Leben geschehen wird. Aber wir werden immer für sie da sein, egal was passiert. Da können wir uns auch nicht vor der Verantwortung drücken.

Also erstmal abwarten und daumendrücken und dann viel reden. Denn die Entscheidung was für Untersuchungen noch anstehen und wie ihr mit den Ergebnissen umgeht, ist ja nunmal eine Entscheidung, die ihr zusammen treffen müsst.

LG
erdwürmchen

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 20:56 Uhr

danke für deine worte!

ich weiss, ihr habt recht. wir sollten abwarten. der moment als er nur auf den monitor geschaut hat und nichts gesagt hat, war einfach..ach, ich weiss keine worte. ich denke, du verstehst mich.
hatten heute nachmittag das ok bekommen, dass wir morgen in der klinik vorbei können. mal schauen, was der morgige tag bringt.

danke und lg mungg

Beitrag von danny42006 27.04.10 - 14:02 Uhr

Genau warte erstmal.
Viele Frauen haben beim FA negative Werte und später beim Spezi ist alles super.
Wenn es doch so sein sollte,mußt du alleine mit deinem mann entscheiden was ihr macht.
Laßt euch von niemanden reinreden.
Ich zieh den Hut und bewundere die Frauen die sich für ihre Kinder entscheiden.

Ich drück dir ganz fest die Daumen das die Werte nicht korrekt waren.
Was hat denn Deine Ärztin gemessen,wieviel cm?

Alles gute

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 21:00 Uhr

danke für deine worte!

den hut ziehe ich allerdings auch von werdenden eltern, die sich dafür entscheiden.
wir haben bereits heute nachmittag einen termin für morgen früh erhalten. schön, dass es so schnell geklappt hat. dann gibt es bald die gewissheit.

die nackenfalte misst 10mm. habe nachgelesen, ab 6mm gilt sie schon als "sehr auffällig".

wir werden sehen..

danke fürs daumen drücken und dir auch alles gute!

Beitrag von mela3108 27.04.10 - 14:05 Uhr

Hallo,
ich kann mir vorstellen wie Du Dich fühlst :-(. Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren genau diese Diagnose. Nackenfalte war zu dick, leider hat unser Krümel zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr gelebt (11+6). Ich mußte ins KH zur AS :-(. Es stellte sich heraus, dass der Krümel unter Trisomie 21 litt. Die Krankheit war so schwer, dass sämtliche Organe befallen waren. Es hatte einfach keine Überlebenschance und ging von alleine :-(.

Bei Dir muss es nicht soweit kommen. Warte erst die Diagnose im KH ab. Ich weiß, ist leichter gesagt als getan. Ich bin jetzt wieder schwanger und in 3 Wochen muß ich zur Fruchtwasseruntersuchung. Bin auch total aufgewühlt und hoffe einfach, dass alles passt.

Ich hätte die Kraft auch nicht, würde mich genauso entscheiden wie Du.

Viel Glück und alles Gute

Melanie (13SSW)

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 21:04 Uhr

hallo melanie

danke für deine tröstenden worte!

das tut mir auch leid für dich. ich wünsche dir aber alles gute für deine aktuelle schwangerschaft und drücke dir die daumen, dass diesmal alles gut verläuft.

haben für morgen früh einen termin im kh bekommen. dann werden wir hoffentlich gewissheit haben.

danke nochmals und alles gute für euch!

Beitrag von braut2 27.04.10 - 14:09 Uhr

Abwarten.
Meine Freundin hatte sehr schlechte Werte in der NF und auch in den 2 Blutuntersuchungen. Sie entschied sich gegen eine FU. Und auch in der Uniklinik in der Feindiagnostik wurde gesagt, der Krümel hat von den Gliedern bestimmte Fehlstellungen, die auf eine Trisomie hindeuten.
Sie hat sich dennoch für ihn entschieden ohne weitere Untersuchungen.

Der Krümel wird im August 3 Jahre alt und ist KERNGESUND !!

Lg b2

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 21:07 Uhr

danke für deine worte!

ach, ich wünschte, es wäre bei uns auch so. ich hoffe noch, dass morgen die diagnose in der klinik positiv ausfällt.

wahnsinn, was es alles gibt..

lg

Beitrag von becci81 27.04.10 - 14:29 Uhr

hallo!
ich möchte dir mut machen:
bei meinem sohn wurde damals auch eine auffällige nackenfalte gemessen. mir wurde angst gemacht, ich wurde zum spezialisten geschickt.. mir wurde dringlich zu einer fruchtwasseruntersuchung geraten.
die habe ich nicht gemacht, mein sohn kam kerngesund zur welt.
natürlich weiß hier keiner, wie es wirklich aussieht..
du mußt natürlich selber entscheiden.. aber alles kann gehen, nicht nur irgendwie funktionieren, sondern auch gut gehen! ich hab ein schwerkrankes kind, hätte niemals gedacht, daß ich das alles packe.. aber ich bin so froh und dankbar, sie zu haben!
es geht uns gut und ich würd sie im leben nicht hergeben..
manchmal gibt einem die erfahrung mit krankem kind die chance, viele dinge ganz anders zu betrachten.
ich wünsch dir alles gute!
lg becci81

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 21:13 Uhr

vielen dank für deine worte!

ich denke, wir müssen erstmal wirklich abwarten (wie alle hier sagen und auch recht haben). mit dem ersten schock von heute, blieb die erde für den moment einfach stehen. wir haben nur noch schwarz gesehen.
morgen haben wir den termin in der klinik. mal sehen, wie es aussieht.

ich habe grossen respekt vor allen eltern, die das gut meistern.

ich wünsche auch dir weiterhin alles gute!

Beitrag von joyy79 27.04.10 - 15:14 Uhr

Hallo du,
es ist klar das dich die Zeit jetzt Kraft kostet.
Aber wie auch hier schon erwähnt ist eine verdickte NF nicht immer ein sicheres Zeichen für eine genetische Veränderung.
Es sollte aber natürlich abgeklärt werden ob bei deinem Krümel sonst alles ok ist!
Ich drücke dir die Daumen dass alles weitere unauffällig ist und der Spezialist Entwarnung gibt...

Wenn dein Krümel krank ist,kannst nur DU alleine entscheiden ob du damit klar kommen kannst.
Niemand sonst!!!

Liebe Grüsse

Beitrag von mungg13 27.04.10 - 21:16 Uhr

danke für deine lieben worte!

ihr habt alle recht, wir sollten erstmal abwarten.
morgen haben wir ein termin in der klinik. wir hoffen noch..

danke fürs daumen drücken!

liebe grüsse

Beitrag von betzedeiwelche 27.04.10 - 15:16 Uhr

Hey mach Dich nicht verrückt und warte auf diev Ergebnisse. Es kommt öffters vor das es auffälligkeiten gibt und das Baby dann Kerngesund ist, gerade eine leicht vergrößerte Nackenfalte muß noch nichts heisen. LG Betzy und alles Gute

  • 1
  • 2