kurztrip nach venedig OHNE KINDER!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen28 27.04.10 - 14:00 Uhr

huhu!

unsere mädels sind jetzt fast 5 und fast 3 und wir wollen so gerne mal über's wo-en ALLEINE verreisen, nur mein mann und ich, wäre das allererste mal über nacht ohne kinder für uns. jetzt kam uns venedig in den sinn.

oma & opa würden die mäuse hier bei uns zuhause betreuen. wir würden freitagmittag losfliegen und montagnachmittag wären wir zurück.

flug 67,- euro mit ryanair (für uns beide)
unterkunft mitten in venedig 50,- euro pro nacht

was denkt ihr? würdet ihr das machen??

ist schonmal jemand von euch mit ryanair nach venedig (treviso) geflogen?

lg
julia

Beitrag von julisa 27.04.10 - 14:08 Uhr

Hallo Julia,

also in Venedig war ich noch nicht, aber zum Thema ob ich das machen würde, kann ich nur ganz klar: NEIN sagen.

Denn wie du geschrieben hast, wäre es das erste Mal, dass eure Kinder über Nacht nicht bei euch sind (oder habe ich das falsch verstanden) und dann wäre mir Venedig ehrlich gesagt zu weit.

Was hälst du davon, für den ersten Ausflug über Nacht ohne Kinder einen Wochenende erstmal im Umkreis von ner Stunde Autofahrt zu bleiben.

Lg Eva

Beitrag von engelchen28 27.04.10 - 14:26 Uhr

hallo!

meine große hat schon öfter woanders übernachtet, das kennt sie (und wir auch). die kleine lässt sich supergerne von oma ins bett bringen (haben wir hier zuhause schon getestet) und schläft IMMER durch.

aber eine nacht OHNE kinder in der umgebung, das wäre wirklich etwas, was wir vorher machen sollten.

lg
julia

Beitrag von julisa 28.04.10 - 11:37 Uhr

Finde ich auch,

meine Kinder haben noch nirgends irgendwo übernachtet, steht uns jetzt bevor. Die Vorschulkinder schlafen im Juli eine Nacht in der Kita. Bin schon gespannt, wie unsere beiden das meistern werden.

Aber wie gesagt, wir sind innerhalb von fünf Minuten da.

Oma und Opa etc. die sich freiwillig drei Kinder antun über Nacht, haben wir leider nicht:-(

LG und ganz viel Spaß

Eva

Beitrag von cajamarca 27.04.10 - 14:18 Uhr

Hallo Julia
Selbstverständlich würde ich das machen, wieso auch nicht? Ich will auch so Grosseltern, bin ganz neidisch :-)
LG Anke

Beitrag von metalmom 27.04.10 - 14:20 Uhr

Oh ja und ob ich das würde!
Viel Spass.

Beitrag von 17876 27.04.10 - 14:27 Uhr

Hallo Julia,

ich würde es aufjededfall machen! Irgendwann ist immer mal das erstemal...Wir fahren jetzt am We. zu meiner Schwester nach Berlin auf die Hochzeit, und zwar OHNE Kind! Der Grund dafür ist: Die lange Autofahrt ca.560km, wir haben für die Feier abénds natürlich keinen Babysitter, und die Hotels liegen etwas weiter von der Feierlichkeit entfernt, und es ist kein weiteres Kind in seinem Alter dabei! Er wird bei meinen Schwiegerelertn bleiben, und freut sich auch schon sehr darauf!Achja er ist jetzt 3,5 Jahre!

Zu dem Thema Rynair kann ich dir leider nichts sagen!

L.G.

Beitrag von braut2 27.04.10 - 14:29 Uhr

WARUM solltet ihr das NICHT machen??




*winke winke*

Beitrag von baerbelino 27.04.10 - 14:33 Uhr

viel Spass :-)
Venedig ist wunderschön.

das einzigste, was mich etwas beunruhigen würde ist das hotel für 50 Euro mitten in der Stadt...#zitter#schwitz#schock

LG
Barbara

Beitrag von hoernchen123 27.04.10 - 14:34 Uhr

Ja, ich würde es auch machen, aber vorher mal eine Probeübernachtung (bzw. vielleicht gleich 2, denn ein Abend ohne Eltern ist immer noch recht einfach) versuchen.

Beitrag von anyca 27.04.10 - 14:44 Uhr

Mit fünf und fast 3 noch nie ne Nacht ohne Mama finde ich schon sehr spät - meine Große hat mit 14 Monaten das erste Mal bei Omi und Opi übernachtet, ohne Probleme.

Aber bei der ersten Nacht ohne Eltern würde ich als Mutter schon noch in Handy-Notruf-Weite sein wollen und nicht in einem anderen Land ... warum macht ihr nicht vorher ein, zwei Probeläufe, wo ihr ins Kino geht o.ä.?

Beitrag von engelchen28 27.04.10 - 14:53 Uhr

huhu!
die große übernachtet häufig woanders (freundin, großeltern, kiga 1 x), die kleine kennt es noch nicht. nicht jeder hat eltern, die auf ein so kleines kind gerne aufpassen, die verantwortung ist schon enorm und der stress mit zwei kleinkindern ist groß.

wir werden einen probelauf über nacht starten, ich bin mir jedoch sicher, dass alles gut gehen wird - und dann "venedig juchuh".

abends ohne eltern / von jemand anders ins bett gebracht werden kennen die beiden von klein auf.

Beitrag von letkiss 27.04.10 - 14:47 Uhr

Hallo.
Ich würde es auch machen. Es ist nur ein Wochenende. Man muss sich auch mal von seinen Kinder trennen können ohne schlechtes Gewissen. Wir haben das schon oft gemacht. Allen Beteiligten hat es gut getan. Es bringt auch mal wieder Abwechslung ist Familienleben. Wenn deine Kinder gern bei Oma und Opa sind, steht doch nichts mehr im Wege. Wir fliegen sogar im Sommer eine Woche allein. Aber wie gesagt, wir haben das schon oft gemacht. Unsere Tochter ist gern bei ihren Großeltern und fragt schon immer, wann sie wieder bei den beiden schlafen kann. Und meine Eltern freuen sich schon immer auf unsere Tochter.
Schöne Grüße
Ani

Beitrag von binnurich 27.04.10 - 15:28 Uhr

ich bin da ein wenig anders

ich würde, um mal allein zu sein, die Kids bei den Großeltern übernachten lassen, aber sowas wie Venedig meiner Tochter zeigen



Aber egal was du tust würde ich sagen: probier das mit dem Übernachten vorher mal aus, das sie es kennen, sonst ist es schon ein wenig hart

Beitrag von 17876 27.04.10 - 16:43 Uhr

Also so ne Städtereise ist doch nichts für ein 5 jähriges Mädchen...#kratzdas ist doch viel zu stressig für die Kids!!

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 11:35 Uhr

kommt drauf an, würde ich auch bei vielen Städten unterschrieben, aber Venedig hat auch sehr schöne Dinge für Kids

Nein, ich glaube, es kommt wirklich darauf an, was man machen will, Museum, Konzert o. ä. würde ich auch mit Kind nicht machen

Beitrag von engelchen28 27.04.10 - 17:15 Uhr

huhu!

wir haben vorgeschlagen, beide kids bei den großeltern übernachten zu lassen, die großeltern wollten aber lieber zu uns kommen. wir haben ein großes kindgerechtes grundstück in einer sackgasse, sie selber wohnen an einer stark befahrenen landstraße...außerdem ist es ihnen lieber, die kids sind in ihrer gewohnten umgebung mit all ihrem spielzeug.

eine städtereise mit 2 kleinkindern - für mich nicht denkbar. im schulater später schon eher. war aber als romantischer kurztrip zu zweit gedacht und nicht als familienurlaub.

lg & danke für deinen beitrag.

julia

Beitrag von binnurich 28.04.10 - 11:37 Uhr

:-D bei einem romantischen Kurztripp würde ich auch die Kids nicht mitnehmen

Ich meine mit dem vorher bei den Großeltern schlafen auch eher, dass sie es mal kennenlernen, wie das ist, wenn Mama und Papa nicht da sind.


Macht mal ruhig wie ihr denkt, so schlecht ist es nun auch wieder nicht ;-)

wünsche euch viele Spaß und prickelnde Romantik ;-)

Beitrag von giks 27.04.10 - 17:27 Uhr

Hallo Julia,

genau das haben wir auch gemacht, als ich mit unserer Kleinen schwanger war. Die Großeltern sind zu uns gekommen um auf unseren Großen (damals 2) aufzupassen, und wir sind für ein langes Wochenende nach Venedig gefahren. Es war suuuper!!!

Also: wenn Ihr die Gelegenheit habt, macht es auf jeden Fall. Schließlich werden Großeltern auch nicht jünger, vielleicht würden sie das in ein paar Jahren nicht mehr anbieten...

Viel Spaß!

Angelika

Beitrag von ananova 27.04.10 - 19:43 Uhr

Hi!
Haben wir schon gemacht (Januar 2009)! 4 Nächte Venedig.....sind aber mit dem Auto gefahren....und es war der Traum! (Dezember 2009) waren wir auf Sylt und noch kurz in Hamburg.....da sind wir mit Air Berlin geflogen! Nächste Ziel im Dezember ist Rom oder Paris!

Meine Kinder waren da 4 und 6 Jahre alt und waren es aber schon gewöhnt mal bei Oma und Opa zu übernachten!

Natürlich fahren wir auch mit den Kindern in Urlaub.....mit den Großeltern fahren meine Kinder jedes Jahr für 1-2 Wochen nach Österreich seid sie jeweils 18 Monate alt waren und die Kinder zählen jetzt schon die Tage bis sie zu erst mit dem Wohnwagen los fahren können und paar Wochen später dann mit den Eltern ans Meer....!

Man muß einfach mal abschalten und mal "nur" ein Paar sein.....da hilft so ein Kurztrip Wunder und man fühlt sich wieder voller Energie und ist seinem Partner wieder richtig nahe gekommen!

Ana

Beitrag von martina100 27.04.10 - 19:57 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist drei. Mein Mann und ich unternehmen einmal jährlich eine Städtereise (Dauer meistens zwischen drei und fünf Tagen) und das bereits nachdem mein Sohn ein dreiviertel Jahr alt war. Unserer Ehe tut eine solche kurze "Kinderauszeit" immer sehr gut. Mein Sohn ist bei seinen Großeltern bestens versorgt. Natürlich freuen wir uns aber auch immer "tierisch" auf unser Wiedersehen. Unseren "Haupt"urlaub (meistens Österreich oder Italien) verbringen wir natürlich mit unserem Sohn. Heuer gehts zum ersten Mal in ein Familienhotel.

In Venedig waren wir leider noch nicht und auch mit Ryanair sind wir noch nie geflogen. Hab neulich während des Flugchaos nur mitbekommen das man bei der Fluggesellschaft am besten nicht auf der "Info-Hotline" anruft. Das muss angeblich ziemlich teuer sein...

Also ich würde mir keinerlei Sorgen machen...die Kinder sind bei den Großeltern bestimmt bestens versorgt und würde die kurze Zweisamkeit geniessen.

Grüsse

Beitrag von babe26 27.04.10 - 20:11 Uhr

hallo,
wir haben das vor zwei wochen gemacht. kinder sind 4,5 jahre alt und fast zwei jahre alt. von freitag bis sonntag berlin. das war sooooo toll. sie haben das erste mal zwei nächte bei den großeltern geschlafen. die kinder fanden es super und wir auch.
fliegen würde ich nicht, weil -falls was wäre- wäre man nicht schnell zurück, aber eine großstadt in deutschland. kein thema. mach es. es tut so gut.

lg