wassergeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelmonster1804 27.04.10 - 14:24 Uhr

hab ne frage zum thema wassergeburt,ich hatte noch keine würde sie aber gerne mal machen wer hatte denn schonmal eine wassergeburt und wie ist eure erfahrung???gehts schneller,einfacher?das wars schon^^

glg julia:-D

Beitrag von alischa06 27.04.10 - 14:31 Uhr

Hallo Julia,

ich denke, Du kannst letztendlich nur alleine entscheiden, ob das was für Dich ist.

Da ich oft stundenlang in der Badewanne liegen kann und baden an sich sehr mag, dachte ich auch immer, dass das sicher was Tolles für mich wäre. Bin dann bei der Geburt meines Sohnes 2008 während der Wehen in die Badewanne und dachte erst: Wow! Da tut ja gar nichts mehr weh!

Bis die nächste Wehe kam. Die kam dann mit solch einer Wucht, dass ich dachte, ich sterbe. Wollte nur noch raus.

Also so kanns auch gehen. Aber einen Versuch ist es Wert. Wenn es Dir dann nicht gefällt, dann kannst Du ja immer noch raus.

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (7.SSW)

Beitrag von engel2908 27.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo bei meiner ersten tochter hatte ich ne Wassergeburt und ws soll ich sagen wünderschönes gefühl würde es immer wieder tun und kanne jedem nur empfehlen. Die Ärzte sagten zu mir um 17.30 MuMu 2 cm offen das dauert noch stunden bin dann in die wanne und was soll ich sagen 7 min später MuMu komlett offen und 18.02 war meine kleine da.
gruss engel2908

Beitrag von lilly7686 27.04.10 - 14:34 Uhr

Hallo!

Hatte selbst noch keine, wünsch mir aber diesmal eine :-)
Also soweit ich bisher gehört und gelesen hab, wird das Gewebe im Wasser ja gut gelockert. Kennst das ja, wenn die Haut runzelig wird beim Baden ;-) Und das ist natürlich gut. Das heißt, dass man nicht geschnitten wird, und wenn dann nur sehr wenig reißt. Und warmes Wasser erleichtert die Wehen. Stell dich mal unter die warme Dusche oder nimm ein warmes Bad, wenn du Rückenschmerzen hast! Hilft suuuper! Zumindest bei mir. Ich kann mir schon vorstellen, dass das bei den Wehen auch so ist.

Die Hebamme beim Gespräch im KH meinte, bei einer Wassergeburt wäre keine PDA möglich, würde aber auch kaum verlangt werden im Wasser.

Tja, ich konnte dir wohl nicht viel weiter helfen. Sorry. Aber vielleicht kommt noch was interessanteres ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von skbochum 27.04.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

ich habe im Wasser entbunden und fand es super! Das Gewicht vom Körper war irgendwie weg und ich konnte mich gut an den Wänden der Wanne abstützen.
Vor der Geburt habe ich gesagt "egal wie, Hauptsache nicht in die Wanne" und dann hab ich es doch ausprobiert.
Das war echt gut #verliebt

Hier der Geb.Bericht:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=663143&pid=4253402&bid=43

Durch die Wanne ging es dann auch relativ schnell.
Als ich gerade selber den Geburtsbericht nochmal gelesen habe, ist mir das saublöde Statement einer Userin wieder eingefallen, dass hatte ich total verdrängt, weil ich es so granatendämlich fand ;-) Egal, lang ist es her.

GrussGruss
und probier es einfach aus, wenn es nix is, wieder raus aus der Wanne.
Ich hatte das mit dem Ball, vorher suuuuper in der Vorstellung, dann ganz mies in der Realität #schwitz