mein armes baby ...ich weiss nicht weiter ...oh gott steh mir bei

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hanna21lars 27.04.10 - 15:03 Uhr

Gestern hatte ich einen termin zum DEGUM III uS in der uni eigentlich nur weil geschaut werden sollte ob meine plazenta in die gm mit verwachsen ist weil wenn dies so währe dann müsste meine entbindungsklinik einen KS machen weil es zu lebensgefährlichen blutungen kommen könnte.
Bei meinen vU untersuchungen und beim Doppler waren NIE auffälligkeiten!!!
Naja nun sind wir also dahin
ein anderer arzt schallte zuerst, gefühlte 2 std!!!Dann fragte ich "warum schallen sie so lange und immer wieder am kopf des kindes?" er sagte " naja, also da ist etwas auffälliges aber gleich kommt der Chef und dann soll er schauen!" ich wollte es net glauben, kam mir wie im film vor.
Dann kam der chef der Prof. und schallte auch noch mal ca 1 std und das baby lag so doof das er das nicht so toll schallen konnte wie er wollte aber nach 1000 versuchen hat er dann seinen wert gehabt und sagte "ziehen sie sich an, wir müssen gleich was bereden!" ich guckte mein mann an und ich fasste es kaum.
Also sagte er "mit ihrem kind stimmt was nicht!" "das kleinhirn ist etwas zu klein also nicht richtig in der bucht" Das Hirnwasser ist um 2mm im durchmesser zu viel!
Dann kam noch ein Mann ins zimmer.
Das war der kinderarzt!!! Sie fasselten von irgendwelchen sachen und das kind muss nichts haben kann aber .
Mann müsse nochmal MRT machen und einen neurologen dazu ziehen.Es wurde von einem Dandy Walker syndrom geredet aber wollen sich nicht festlegen weil Dandy walker schwer festzustellen ist.
er sagte nur das sonst alles ok sei und wenn es schwerwiegender sein söllte sagen Literatur und studien darüber aus das meist dazu eine Gaumenspalte , offener rücken, kleinhirnwurm nicht oder kaum ausgeprägt währe etc...alles dies währe nicht so, der kleinhirnwurm ist vorhanden alles andere im hirn sieht gut aus nur dieses etwas zu kleine kleinhirn macht gedanken.
Heute hatten wir einen 3d us (wollten wir so der termin stand schon 3 wochen) und ich erklärte ihm kurz das von gestern, er schallte und sagte er sieht eine zyste im gehirn vom kleinen und ja das kleinhirn ist nicht richtig in der bucht also etwas zu klein für diese woche ...tja und nun?! ich bin ein frak...ich kann mich nicht konzentrieren, versuche als mir einzureden das sie sich vermessen haben, das der kleine das aufholt, das es nicht schlimm ist....:-(
mich holt ständig die realität ein...
was kann ich machen?
habe am Do nochmals einen termin und da kommt der neurologe dazu. Wenn mein kind krank ist, will ich das jetzt bald wissen und net erst wenn es da ist, ich muss mir die chance gegeben werden das ich/wir uns an den gedanken dran gewöhnen können.
:-(
Ich bin am ende, diese schwangerschaft war so gewollt und so schwierig schwanger zu werden, habe dazu ja noch mein asherman syndrom wegen eines ärzte fehlers (geschichte in VK) der kleine wiegt 530 g er bewegt sich er spielt mir seinen händen, er dreht sich und boxt mixh ordentlich. WARUM? warum ist das so ungerecht. Das leben meint es nicht gut mit mir.
Bei den VU währe das nie aufgefallen sagte er, weil es so kleine abweichungen sind, aber diese abweichungen können alles verändern.
Ich weiss nicht weiter.....

danke fürs zuhören

hanna mit baby inside 23ssw

Beitrag von hanna21lars 27.04.10 - 15:07 Uhr

achja und diese zysten im gehrin sind wohl häufig in der 20 bis zur 28ssw und gehen aber meist in dem zeitraum von selbst wieder.
lt arzt

Beitrag von chrissidh 27.04.10 - 15:07 Uhr

oh, aber des kenn ich.
so ging es mir letzte woche.
fakt ist das flüssigkeit im gehirn von unserem kleinen ist und das ich wöchentlich zur kontrolle muss....
morgen wieder und nächste woche nach nürnberg zum arzt der will den kleinen auch noch mal sehen.
wennst magst dann kannst dich ja privat mal melden.
lg chrissi mit noel inside (29.ssw)

Beitrag von claerchen81 27.04.10 - 16:24 Uhr

Hallo Chrissi,

fühle dich gedrückt #liebdrueck, ich kann dunkel nachvollziehen, wie furchtbar du dich fühlen musst/ ihr euch fühlen müsst.

Ich wünsche euch viel Glück und Kraft,

Claerchen


Beitrag von nicole2012 27.04.10 - 15:50 Uhr

Tut mir leid, ich denke was Du gerade durchmachst ist der Alptraum jeder Schwangeren.

Ich drück ganz fest die Daumen für Deinen kleinen Mann und hoffe das alles gut wird #klee#herzlich#klee

Dir schicke ich eine große Portion KRAFT #liebdrueck

LG

Nicole

Beitrag von krissi81 27.04.10 - 16:57 Uhr

Ach Mensch du Arme!!!#liebdrueck

Ich habe einen behinderten Sohn- er wurde mit einem KU von 30 cm geboren. Er ist mittlerweile 2 Jahre alt, hat nen KU von 34 cm und ist schwerstbehindert und leidet an Epilepsie. Meine Ärztin hat mir nie gesagt, dass der Kopf zu klein ist....bin die ganze Schwangerschaft von einem gesunden Kind ausgegangen....und dann der Schock bei der Geburt!:-( Was hätte ich darum gegeben, wenn ich es in der Schwangerschaft schon erfahren hätte. Man hätte sich darauf vorbereiten können....

Es war eine schwere Zeit mit vielen Ängsten und Untersuchungen verbunden, und oft hatten wir Angst, dass er es nicht schaffen würde, aber er ist ein absoluter Kämpfer!:-) Immer wenn man denkt, dass es langsam bergauf geht, kommt der nächste Tiefschlag! Aber man lernt das Leben von einer ganz anderen Seite kennen! Trotz allem möchte ich den Kleinen nicht mehr missen.... er ist so süß und gibt einem so viel zurück!!!#verliebt

Ich möchte dir nur etwas Mut machen!!! Es ist zwar verdammt schwer, aber zu schaffen!!!!

Ich wünsch dir alles Liebe!!!

Krissi