Festplattenrekorder?

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von kasia4 27.04.10 - 15:47 Uhr

hallo,
ich möchte mir einen Festplattenrekorder anschaffen, womit ich ein paar Sendungen speichern und schauen kann, wann ich möchte. Vor allem aber auch, um Sendung für meinen Sohn aufzuzeichnen und somit seinen Fernsehnkonsum bewußter zu gestalten.
Jetzt hab ich bei Realkauf einen gesehen mit 500GB für knapp 100 Euro. Ich habe keine Erfahrungswerte. Worauf muss ich beim Kauf so eines Gerätes achten? Reichen da 500 GB? Was wäre noch wichtig - Anschlüsse?
Gruss und dank
kasia :-)

Beitrag von 50erdale 27.04.10 - 20:51 Uhr

Wäre erstmal wichtig zu wissen wie Du TV empfänst.
kabel, Sat, Antenne......

Beitrag von kasia4 27.04.10 - 21:57 Uhr

Schüssel und Satellitenreceviver. Warum ist das wichtig?k.

Beitrag von 50erdale 28.04.10 - 07:40 Uhr

Dann kannst Du nur das aufnehmen was gerade am Reciever eingestellt ist.
Also ARD ansehen und ZDF aufnehmen geht dann nicht.
Und der recorder kann auch nicht umschalten.
Um 11:00 RTL und um 13:00 ARD aufnehmen geht auch nicht automatisch.

Es gibt aber Reciever die Aufnehmen können (eingebaute oder USB Festplatte), dann brauchst Du aber ein 2. Kabel von der Schüssel.

Beitrag von nagini 28.04.10 - 18:49 Uhr

Hi,
ich habe einen aus dem Real, einen Comag Pvr 100 Cl Festplattenreceiver, 160Gb Festplatte für 149Euro ;-)

Ich kann mit diesem ein Programm aufnehmen und gleichzeitig eins von der selben Unternehmensgruppe schauen, zB ich nehme Super Rtl Micky Maus auf und schaue oder nehme es auch auf gleichzeitig Pokémon auf Rtl2.

Meine Festplatte reicht durchauch aus, ich mache sie einmal in der Woche manchmal auch alle 2 Wochen auf dem Pc um es da dann in Ruhe zu bearbeiten ;-)

Ach noch was, ein Recorder find ich persönlich unpraktisch, Receiver sind besser.

Beitrag von cinderella2008 29.04.10 - 07:13 Uhr

Hallo,

ich habe einen Festplattenrecorder mit 160 GB Speicher und bin sehr zufrieden. Ich habe ihn schon eine ganze Weile, daher so "wenig" Speicherplatz.

Obwohl es nur 160 GB sind und ich wirklich viel aufnehme, bin ich noch nie an die Grenzen gestoßen.

Ich kann ein Programm aufnehmen (z.B. ARD) und zu dieser Zeit jedes andere beliebige Programm (ZDF, RTL usw.) sehen.

Auch kann ich die Sendungen, die ich auf Dauer konservieren möchte, auch direkt brennen und vorher mit dem Recorder bearbeiten (z.B. Werbung rausschneiden usw.).

Mein Gerät hat damals in einer Aktion 99 Euro gekostet.

LG, Cinderella

Beitrag von bezzi 30.04.10 - 11:03 Uhr

Da Du Sat hast würde ich Dir empfehlen, Deinen bisherigen Receiver gegen einen Receiver mit Festplatte auszutauschen.
Dann kannst Du direkt aufnehmen und (auch wenn die Sendung noch läuft) später anschauen.
Wenn man das einmal hat, gibt man es nicht wieder her.
Es gibt Festplattenreceiver mit einem oder mit 2 Tunern.
Ideal sind 2 Tuner, wenn Du 2 Anschlusse zur Sat Anlage legen kannst. Dann kannst Du unabhängig voneinander Sendungen sehen und aufnehmen.

500GB reicht jedenfalls für ca. 150 Spielfilme in SD Qualität.