Mit gläschen anfangen und dann kochen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nini00 27.04.10 - 16:17 Uhr

Huhu

Ich habe vor für meine tochter hauptsächlich selber zu kochen . Habe aber von Hipp bio Karotten gläschen bekommen und bin am überlgen ob ich ihr das die ersten brei versuche geben soll?! Was meint ihr#gruebel

Habe auch von hipp milchbrei grießbrei früchte selber probiert und muss sagen das schmeckt ja überhaupt nicht #schein
Denke milchbrei kochen und apfelmus selber machen und unterrühen were viel gesünder und schmeckt auch besser ... ;-)

lg,nini

Beitrag von julibraut 27.04.10 - 16:19 Uhr

Ich hatte es eigentlich andersrum vor. Ich wollte erst mal selbst kochen und dann zwischendurch mal ein Gläschen, z. B. wenn wir mal unterwegs sind probieren.
Ich habe Angst, dass unser Kleiner nichts selbstgekochtes isst, wenn er erstmal den Gläschengeschmack gewöhnt ist. Nächste Woche wollen wir mit der Beikost beginnen, dann ist er genau 6 Monate alt.

Beitrag von nini00 27.04.10 - 16:30 Uhr

mhhh, da dran habe ich auch schon gedacht...
Habe ja eh noch was zeit , meine tochter ist 4mon. alt
und denke auch das wir noch 1-2 monate warten mit brei! :-D

Beitrag von mausebaer86 27.04.10 - 17:21 Uhr

Ich hab bei Khira damals und auch jetzt bei Alea erst mit den kleinen (125 g) Gläschen angefangen (Pastinake bzw Karotte) und dann selber gekocht-einfach weil ich soviele Gläschen als Probe bekommen habe.#schein

Bei der Verwandschaften bzw den Freunden standen auch immer Gläschen rum " für Notfälle" (von denen gekauft);-) Daher gabs bzw gibts (für Alea stehen auch schon welche parat:-p ) die mal zwischendurch und ich koch hauptsächlich selbst.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von kathrincat 27.04.10 - 19:32 Uhr

so haben wir es gemacht, sie hatte aber bald schon 2 190 gr. gläschen zum mittag plus obstmark, auf dauer wird das ja auch zu teuer und selber kochen macht ja auch spaß.

Beitrag von zoe2009 27.04.10 - 19:54 Uhr

Zuerst hatte wir gläschen,weil ich die geschenkt bekommen habe. Jetzt koche ich selber u frier soweit alles ein. Aber du kannst auch gleich anfangen selber zu kochen u frierst die einfach in eiswürfelbehälter o ähnliches ein. Das kannst du dann gut portionieren.

Beitrag von la1973 27.04.10 - 21:55 Uhr

Ich würde es andersrum empfehlen.
Oft ist es so, dass die Kinder Gläschenkost essen und selber gekochtes (schmeckt eben doch anders) dann nicht.
Meine Tochter isst z. Bsp. Pastinake nur gekauft, selber gekocht ging gar nicht.
Ich koche weitestgehend selber, habe aber immer Gläschen für alle Fälle da - wenn Papa mal ran muss, damit der nicht anfangen muss, Gemüse, Dinkelflocken, Öl und Mandelmus zusammenzumischen.
Beim Apfelmus solltest Du drauf achten, dass die Äpfel süß sind. Ich habe ne Menge Apfelmus selbergemacht und kann nun verstehen, warum Lucy das Gesicht verzieht - ist einfach sehr sauer. Rühre das jetzt nur in den Abendbrei oder mische es mit Banane. Pur geht dieses Mus nicht.

Beitrag von smash79 27.04.10 - 22:16 Uhr

Hallo Nini

Ich kann dir mal meine Geschichte erzählen:

Unsere Felicia ist nun 7 Monate alt. Vor ein paar Wochen hab ich angefangen, ihr Mittags einen Gemüsebrei zu machen. Anfangs hab ichs mit Karotten/Kartoffeln probiert, und sie hat immer nur gespuckt :-( Soviel Mühe hab ich mir gegeben, hab echt alles versucht, auch verschiedene Gemüsesorten, nichts hat sie gerne gegessen, es war zum Verzweifeln.

Dann hab ich den Tip bekommen, etwas Apfel in den Gemüsebrei zu reiben, ausserdem giesse ich nun immer noch etwas heisses Wasser rein, dann hat es 1. die richtige Temperatur und 2. ist der Brei so flüssiger. Und nun mag sie den Brei richtig toll und isst wie ein Weltmeister #huepf

Ich hab in meiner Verzweiflung auch mal zu nem Gläschen gegriffen, aber nun mische ich hauptsächlich das Fleisch vom Glas mit rein, und das klappt auch super.

Manchmal denke ich, ob es damals, als ich angefangen habe, nicht auch einfach zu früh für sie war. Denn jetzt schaufelt sie den Brei richtig rein.

Also mein Tip: Den Brei schön flüssig machen, und Apfel dazureiben #pro

Liebe Grüsse
Smash mit #baby Felicia