zu feige

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von dattelfeige 27.04.10 - 16:21 Uhr

hallo,


ich muss mir mal mein gefühlschaos von der seele schreiben. ich habe nach der geburt noch keinen regelmäßigen zyklus gehabt, hatte erst einmal wieder meine mens, da war der zyklus 33 tage lang. nun bin ich schon beim zyklustag 38 und habe ein komisches gefühl. mir ist abends meist schlecht, ich habe blähungen, verstopfungen, ziehen in der leiste, im rücken. ich hatte auch ungeschützten verkehr mit meinem freund (und wir beide wissen auch was dabei passieren kann). ich würde mich schon über ein kind freuen, aber eigentlich passt es finanziell gar nicht. manchmal denke ich : hoffentlich kommt endlich die blöde mens und manchmal denke ich: bitte kleiner wurm sei in meinem bauch.
ich bin einfach zu feige zum testen, vom gefühl und zervixschleim her denke ich hatte ich entweder vor 17 tagen oder erst vor 10 tagen (dann kann ich eigentlich aber nicht schwanger sein, da mein freund länger weg war) meinen eisprung, eher aber vor 17, würde auch genau zu dem 33 tage zyklus passen...
oh man, das ist ein sinnloses posting, ich bin einfach zu feige zum testen und bekomme meine gefühle nicht in den griff :(

lg
dattelfeige

Beitrag von binnurich 27.04.10 - 16:33 Uhr

tut mir leid, das verstehe ich nicht.
der Test kostet nicht die Welt und statt du jeden Pups für ein Schwangerschaftsanzeichen hältst, mach doch den Test.

Ob du den Test mchst oder nicht, beeinflußt nicht, ob du schwanger bist oder nicht, sondern konfrontiert dich mit den Tatsachen.

Beitrag von dattelfeige 27.04.10 - 16:37 Uhr

natürlich hast du recht. das ist mir auch klar. aber wenn ich den test mache muss ich mich auch damit auseinandersetzen. habe zur zeit prüfungen und privaten stress, deswegen zögere ich.
ich lebe ein wenig nach dem motto: kopf in den sand...

aber recht hast du.
ich weiß auch nicht, ob es mich mehr belastet die ganze zeit dieses chaos zu haben oder die gewissheit, dass es so oder so ist...

Beitrag von binnurich 27.04.10 - 22:23 Uhr

wenn du testest bist du aber vielleicht nachher wieder frei ;-)

also ran an den Test!

Beitrag von dattelfeige 28.04.10 - 10:19 Uhr

ja, komme heute nicht in die stadt. werde mir morgen einen holen. der müsste dann ja auch mit tagsurin positiv sein, oder?

lg
dattelfeige

Beitrag von k-s176 27.04.10 - 16:36 Uhr

Hey du.. :))

Ich bin in einer ähnlichen, wenn auch nicht der gleichen Situation =) (die Ungewissheit ist zumindest dieselbe.. :) )

Seit eineinhalb Wochen ist mir Abends immer übel, habe ein Ziehen wie vor der Mens (das ich normalerweise, wenn überhaupt nur 2 Tage vor der Mens hab - jetzt schon über eine Woche!) Brüste schmerzen mittlerweile auch usw. ...

Bin erst seit gestern überfällig (wobei nicht mal das sicher ist, da mein Zyklus momentan etwas verrückt spielt...)
und habe heute zum zweiten mal einen Test gemacht.. am Samstag den ersten - hab mir gedacht, wenn er positiv ist, weiß ich es gleich.. :) und einem negativen Ergebnis traue ich sowieso nicht, bis nicht die Mens kommt..

Mach dich nicht allzu fertig - wenn du wissen möchtest ob du nun schwanger bist oder nicht musst du testen - entweder beim FA oder mal selbst Zuhause.. :)

Wenn der Test dann positiv ist, kannst du dir darüber Gedanken machen, ob du das Kind haben möchtest und dir über das Finanzielle sorgen machen.. =)
Du machst dich sonst nur unnötig fertig.. :) und wer weiß, vl. ist ja eh nichts - und wenn doch, glaube ich würdest du dich doch freuen oder? .. :)


Alles Liebe

Kerstin

Beitrag von dattelfeige 27.04.10 - 16:42 Uhr

danke für deine antwort.
also erst mal vorweg: eine abtreibung käme nicht in frage weil zum einen ich nicht ungeschützten verkehr haben und das kind dann abtreiben kann, zum anderen möchten wir gerne noch mehr kinder nur eigentlich nicht jetzt und zudem würde ich mich ja irgendwie auch freuen.
bekomme nur ab und an panikattacken, wie wir das alles finanziell, ausbildungs- und berufstechnisch packen könnten.
weiß nicht, was mich zur zeit mehr belastet, die ungewissheit oder ein möglicher positiver test...


was sagte denn dein test?

lg
dattelfeige

Beitrag von k-s176 27.04.10 - 16:50 Uhr

Hey nochmal.. :)

Was soll ich denn sagen? :D
Ich habe ab Freitag mein Abitur und möchte im Herbst mit meinem Studium beginnen.. Ich habe kein Einkommen und bin von meinen Eltern abhängig.. :) mein Freund ist selbstständig und nja.. :D da kommt jetzt auch nicht wirklich viel rein.. :)

Die beiden Test haben bis jetzt noch nicht viel ausgesagt.. waren 25er und beide negativ.. Aber wie gesagt - ich hab sie aus lauter Ungeduld einfach schon viel zu früh gemacht.. :D

Den dritten hab ich neben mir in der Lade liegen .. :) und mit dem warte ich dann auf Samstag wenn die Mens bis dahin nicht kommt.. =)

Aber vl. solltest du dir dessen bewusst werden, dass so ein Schwangerschaftstest nicht beißt.. :)
Mach einfach mal einen und lass dich überraschen!

Klar, es gibt immer ungünstige Zeitpunkte, aber wie du schon sagtest: Wenn man unachtsam war, darf man nachher nicht einem kleinen Wurm die Schuld geben.. :)

Also wie gesagt.. :) Mach einfach mal den Test und dann weißt du mehr!

Vielleicht hilft es dir ja zu wissen, dass ich in einer ähnlichen Situation bin.. =) Und ich bin gewillt es zu schaffen und würde mich über ein Kind freuen - auch wenn der Zeitpunkt und die finanziellen Bedinungen vl. eher ungünstig sind.. :)


Alles Liebe,

Kerstin

Beitrag von dattelfeige 27.04.10 - 16:54 Uhr

ja, wir haben ja auch schon einen kleinen zwerg, der war -mitten im studium- gewünscht.
recht hast du, ich sollte es mal wagen, vielleicht traue ich mich morgen, oder übermorgen oder ... ;)
vielleicht ist er ja auch negativ, wer weiß. aber ich bekomme das chaos im herz und verstand nicht in den griff.

lg
dattelfeige

ps: was "wünscht" du dir denn für euch? positiv oder negativ?

Beitrag von k-s176 27.04.10 - 17:08 Uhr

:)))
Ja ursprünglich haben mein Schatz und ich uns auch darauf geeinigt, während dem Studium (aber erst nach dem ersten Semester.. :D :D :D ) mit der Fortpflanzung zu beginnen.. :D - haben es diesen Monat aber wirklich ziemlich ausgereizt und komplett ohne Verhütung am 14. Zyklustag miteinander "verkehrt".. :D

Bin gespannt was zuerst kommt.. meine Mens oder ein positives Ergebnis im Test.. :)))

Wünschen würd ich mir i-wie schon, dass der Test dann i-wann mal positiv ausfällt.. =)


Find es total super, dass du dich jetzt zumindest mal in Gedanken zu nem Test durchringen konntest.. :D wann du ihn machst, ist deine Sache, aber das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit um Gewissheit zu bekommen.. :)

Wenn du über dein Gefühlschaos reden willst, schreib mir einfach ne PN =) wir können das ganze gerne noch vertiefen.. :) außerdem würde mich interessieren wie es mit deinem Zwerg so läuft.. =) Denn wenn er dir Freude bereitet, spricht doch nichts dagegen dem noch einen drauf zu setzen oder? .. :)

und nochmal.. :) Mach dich bitte nicht allzu fertig! Solange du keinen Test gemacht hast, lässt du dir nur unnötig graue Haare wachsen, wenn du dir was weiß ich was für Sorgen machst.. =)
Mach den Test oder geh zum FA - Ich hab leider keine so-weit-reichenden Ultraschall-Augen, dass ich bis nach Deutschland in dich reinschaun könnte... :)

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass der Test auch das bringt, was du dir wünscht (bzw. dass du weißt, was du dir eigentlich wünschst :) ) und wie gesagt: Wenn du noch über dein Gefühlschaos reden möchtest - einfach ne PN schicken!.. :)

Alles Liebe,

Kerstin

Beitrag von curly80 27.04.10 - 23:42 Uhr


na dann bin ich ja mal echt gespannt wann du das Ergebnis weißt.

wieviel bist du denn über dem Mens Termin?

bei mir war es auch voll das Gefühlschaos... nur noch viel krasser weil ich über 140 Tage keine Periode mehr hatte...

und anfangs waren die Tests auch noch immer pos.
war auch beim Arzt und selbst da war der Urintest noch neg. obwohl wir schon so einen kleinen kreis beim US gesehn haben... aber er is davon ausgegangen das ich nich schwanger bin!! hab dann nach 2 wochen wieder einen Test gemacht. Wieder neg. und dann bin ich nach weiteren 2 Wochen zu einer anderen Ärztin die hat aber leider weder einen Urintest noch einen US gemacht. Sie hat mir auch die Pille verschrieben wie der andere Arzt auch.
Und Blut haben sie mir abgenommen auf meine Bitte hin das ich die Hormonwerte gern mal wissen möchte.
Auf meinen Wunsch nochmal einen btest zu machen hat sie gemeint das wäre für ihre Diagnose nich relevant und wenn dann könnte ich ja selber noch einen kaufen.
Das hab ich dann allerdings auch am nächsten Tag nochmal gemacht und siehe da er war eindeutig pos.
(tolle Ärzte oder?) hab dann dort in der Praxis wieder angerufen um einen Termin zu machen. Hab auch schnell einen bekommen für den nächsten Tag u. was denkt ihr´? ich war schon in der 8. - 9. Woche
ich war überrascht wie groß es beim US schon war.
Aber es war halt schon sehr aufregend das ich so lange warten musste und immer diese Ungewissheit.

#ei 22.SSw die zeit vergeht ja sooo schnell mittlerweile
und das #baby hat uns verraten das es ein Bub is

Beitrag von dattelfeige 28.04.10 - 10:23 Uhr

oh man, das ist echt alles total verzwickt. ich komme heute nicht in die stadt, aber morgen werde ich mir einen test holen und direkt machen (wenn es mein mut zulässt ;) )
mir ist schon arg schlecht und zieht und zwickt so im bauch, wie bei meiner erste SS. und habe nochmal nachgerechnet, dass eigentlich mein NMT am samstag gewesen sein muss und danach hatten wir auch lange zeit keinen verkehr, also irgendwie spricht alles dafür...
mal sehen, vielleicht hole ich mir doch einen test, sind heute eingeladen und mag jetzt auch kein bier trinken, wenn ich evtl. SS sein könnte.
#
lg
dattelfeige

Beitrag von dekabrista 28.04.10 - 11:00 Uhr

Ist nicht schlimm, daß Du noch nicht wagst zu testen. Ging mir auch schon so. Dieses ambivalente Gefühl: man KÖNNTE schwanger sein, aber man weiß es einfach nicht genau. Ein bißchen wie Glücksspiel, nicht wahr? ;-)

Irgendwann wirst Du testen müssen, oder Deine Regel kommt von selbst.

Beitrag von dattelfeige 28.04.10 - 11:03 Uhr

ja, irgendwie totales durcheinander. aber mein gefühl verstärkt sich...
werde wohl nicht drumrum kommen, außer die mens kommt die tage. aber denke werde mal morgen einen test holen (ob ich den dann mache ist ja wieder eine andere frage ;) ).

lg
dattelfeige