Im Urlaub Magen-Darm Probleme - wer hat Tipps?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von grissemann74 27.04.10 - 17:28 Uhr

Hallo!

Ich fliege heuer zusammen mit meinem 7-jährigen Sohn eine Woche in einen All-Inclusive-Club in die Türkei und wir freuen uns schon rießig!
Allerdings hört man ja gelegentlich von manchen, daß es in südlichen Gefielden schon mal vorkommt, das es zu Magen-Darm Problemen kommen kann und Immodium & Co nicht so recht helfen sollen.
Kennt sich da jemand aus? Kann man schon vorbeugend was tun (probiotische Joghurts?) oder was macht man im Fall des Falles - vor allem bei Kindern?

LG Sabine

Beitrag von sunny_harz 27.04.10 - 19:42 Uhr

Hallo...

man kann mit Oukubaka Globuli vorbeugen, evtl Perenterol für die Darmflora.
Ich nehme immer Iberogast Tropfen mit, die helfen uns allen immer schnell bei Magen-Darm-Problemen, ansonsten Imodium, Vomex, Oralpädon, wenns hart auf hart kommt.

Iberogast können schon Babys ab 6 Mon nehmen.

Dann vorsorglich Zähneputzen mit Mineralwasser (gibts oft im 5l Kanister), auf Mayo & Eiswürfel verzichten. Außerdem sind wir gegeb Hep. A geimpft, denn oft steckt das hinter schweren Durchfällen und die kann man sich auch im 5* Hotel holen.

Auch das Motto, wenn man außerhalb einkauft: Cook it, Peel it oder forget it...

Schönen Urlaub euch...fliegen auch in 4 Wochen nach Griechenland....

LG; Sunny

Beitrag von vwpassat 29.04.10 - 22:20 Uhr

Na klar, Globulu sollen da helfen.

Ich lach mich weg.




Das Einzige was hilft, nicht alles essen, Dressings, Mayo, eiskalte Getränke en Masse und schnell verderbliche Dinge meiden und sich vor allem nicht in der prallen Sonne bruzeln.

Beitrag von sunny_harz 30.04.10 - 08:01 Uhr

Wer von Homöopathie keine Ahnung hat, sollte besser keine Kommentare dazu abgeben...