Blöde frage! Geht eine PDA wenn man eine Tätowierung am rücken hat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gelinibear83 27.04.10 - 18:07 Uhr

hallo
meine mutter sagte mir das neulich?? ist da was dran??
lg sandra

Beitrag von tm270275 27.04.10 - 18:11 Uhr

#rofl muss grad lachen... (sorry); klar geht das - die Tätowierung ist ja nur auf der Haut, da kann mann dennoch einen Rückenmarkstich machen...

lg tessa

Beitrag von gelinibear83 27.04.10 - 18:13 Uhr

ja, das habe ich zu meiner mami auch gesagt. aber irgendwie ist mir das grad wieder in kop gekommen, und da dachte ich ich frag nochmal.
lg sandra

Beitrag von geschwisterkind09 27.04.10 - 18:13 Uhr

das geht wohl, man muss aber sicher sein, dass man von der farbe durch den stichkanal keine farbe in den pedural-kanal einbringt, da kann dir der anästhesist mehr dazu sagen,

lg

Beitrag von betzedeiwelche 27.04.10 - 18:14 Uhr

Ichab das auch schon gehört das es nicht gemacht wird da beim eintreten der Nadel die Farbstoffe in den Blutkreislauf übernommen werden und das dann wohl nicht so wirklich gut ist. Sicher weiß ich das aber auch nicht, wie gesagt hab das hier mal so gelesen. LG Betzy

Beitrag von hardcorezicke 27.04.10 - 18:16 Uhr

gehört habe ich es auch.. kann es mir aber nicht vorstellen.. da mein tattoo ja schon jahre als ist

Beitrag von betzedeiwelche 27.04.10 - 18:20 Uhr

Ja aber die Farbe ist ja unter der Haut die geht ja nicht weg.und indem Du die Nadel durchstichst nimmst Du automatisch diese Farbe mit ins Blut b.w. in diesen Kanal. Kommt sicher aber auch drauf an ab das Tattoo an genau dieser Stelle wo gespritzt wird sitzt. WEnn nicht ist es eh egal. LG Betzy

Beitrag von kiara_sarah 27.04.10 - 18:25 Uhr

Wo genau wird denn da gespritzt? gibts da nen genauen Punkt oder kann der Arzt variieren?

Beitrag von 19jasmin80 27.04.10 - 18:26 Uhr

Hehe sicherlich geht das. Ein Tattoo ist doch nur oberflächlich.

Beitrag von sadhob12 27.04.10 - 18:56 Uhr

Hallo Sandra

Ich hatte meinen KS mit spinale letzten oktober gehabt!!

Am tag des KS wurde mir noch angst gemacht vom narkose gespraech!! Da ich ein SO GENANTES ARSCHGEWEIH habe, wurde gesagt das ich evl mit vollnarkose operiert werden muss, da manche Aerzte es nicht stechen wenn die tattovierung genau da ist wo es sein muss!!!

Mir wurde gesagt das es nicht gestochen wird, wenn die gefahr besteht das es dierekt am tattoo gestochen wird, da die nadel sehr gross ist, und es passiert das ein bissien haut mit in den kanal genommen wird *sprich tatoo farbe* und das waere nicht gut!!

Aber ich hatte glueck die haben genau ober dem tattoo stechen koennen!!!

Hoffe ich habe etwas geholfen LG ELKEE

Beitrag von andra74 27.04.10 - 19:19 Uhr

Hallo Sandra,

ich habe/ hatte beides: Tattoo über den Rücken (von rechts unten nach links oben) und hatte eine PDA. Keine Ahnung, ob sie sich eine Stelle ohne Körperkunst gesucht haben, aber niiieee hat die Hebi, die Narkoseärztin oder die Frauenärzte derartiges verlauten lassen...

Wenn dem so wäre, dürfte ich auch niemals 'nen Kaiserschnitt bekommen (was ich ohnehin nicht hoffe), denn dann dürfte "da"auch nicht geschnitten werden #hicks

LG Andra mit Faible für dauerhafte Körperbemalung

Beitrag von missinsomnia 28.04.10 - 08:54 Uhr

Ja, es geht, aber mit Einschränkung! ich selbst bin komplett über den gesamten Rücken, Arme, Brust tätowiert und war vor knapp einer Woche bei der Anästhesie-Sprechstunde im Krankenhaus.
Dort wurde ich darüber informiert, daß man eine PDA zwar setzen kann, aber der Arzt darf AUF KEINEN FALL durch das Tattoo stechen, da die Gefahr besteht, das Farbpartikel in die Nähe des Rückenmarks gelangen.
Der Arzt muß in diesem Fall zunächst mit einem Skalpell einen kleinen Schnitt in die Haut durchführen, durch den dann die PDA gesetzt werden kann.
Klingt fies, aber da die Stelle örtlich betäubt wird, merkt man davon wohl nichts!
Wenn also jemand am Rücken tätowiert ist, dann kommt es darauf an, wo die Tätowierung sitzt. Ist man am Schulterblatt tätowiert, ist es herzlich egal, auf der Wirbelsäule, gerade im unteren Rückenbereich, stellt es eventuell ein kleines Problem dar, das man aber lösen kann!