Finanzierung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von samantha1980 27.04.10 - 18:35 Uhr

Hallo,
wie habt ihr eure Häuser finanziert, über normale Bankdarlehen, oder über Bausparverträge, die ihr zum Zeitpunkt der Finanzierung abgeschlossen habt?
Warum habt ihr es auf die eine oder andere Weise gemacht?

Beitrag von grafzahl 27.04.10 - 19:57 Uhr

Finger weg vom Bausparvertrag.

Bei einem normalen Annuitätendarlehen verdient nur die Bank.

Bei einem tilgungsfreien Darlehen mit Bausparvertrag verdient die Bank und die Bausparkasse.

Willst du das?

Übrigens: Baufinanzierung in Verbindung mit Kapitallebensversicherung ist nochmal ´ne Stufe schlimmer.

Beitrag von samantha1980 27.04.10 - 20:38 Uhr

Das klingt ja schon plausibel, dennoch rät zum Beispiel Stiftung Warentest momentan zu Bausparverträgen.

Beitrag von grafzahl 27.04.10 - 21:14 Uhr

Wenn du erst in einigen Jahren erst eine Immobilie erwerben willst, KANN sich beim derzeit niedrigen Zinsniveau ein Bausparvertrag rechnen.

Ich hatte dich dahingehend verstanden, dass du aktuell eine Immobilie kaufen willst. Und dann würde ich die Finger vom Bausparvertrag lassen.

Beitrag von sunny993 27.04.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

möglichst viel EK ansparen. Den Rest variabel und kurzfriestig finanzieren. Hat bei uns super geklappt.

Sunny