Eisprung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jay016 27.04.10 - 18:49 Uhr

Hallo Zusammen!

ich bin neue hier und habe mich angemeldet, weil wir uns ein Kind wünschen, ich habe viel im Internet geschaut und habe festgestellt, dass die verschiedenen Internetseiten einen Eisprung unterschiedlich berechnen.

Naja ich habe vor einem halben Jahr die Pille abgesetzt und muss sagen habe direkt jeden Monat meine Mestruation bekommen zwar etwas unterschiedlich zwischen 36 und 28 Tage die letzt Periode hat am 09.04.2010 angefangen jetzt hatten wir schön brav am 18. 19 und 24 GV mehr ging nicht :-) naja ich habe in dieser Phase des öfteren Rückenschmerzen in der Mitte am Steis und links am Unterleib, zuerst dachte ich klar der Eisprung, aber jetzt habe ich es seit zwei Tagen wieder und der Eisprung kann es jetzt nicht sein, für Menstruationsschmerzen wäre es meiner Meinung nach auch zu früh, könnten es einnistungsschmerzen sein oder was meint ihr? Sonst kann ich nichts feststellen müde bin ich grundsätzlich schlechte haut habe ich seit ich die Pille abgesetzt habe und essen tue ich wie immer, zum Thema Zervixschleim hatte ich vor zwei Tagen noch spinnbar heute nicht mehr sehr trocken.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen ich dreh noch durch.

Beitrag von muckel-w 28.04.10 - 12:52 Uhr

Hey, hast du geklaut? genauso geht es mir auch. Bin jetzt laut urbia ES+6 und noch immer Ziehen im Unterbauch. am ES+4 hatte ich auch nen leichten Tempi-abfall von 0,2°C. NMT ist erst in 10Tagen wäre also auch zu früh...

ich hoffe es hat geklappt, wünsch ich dir natürlich auch.

Wissen andere viell. Rat?

Beitrag von jay016 28.04.10 - 15:54 Uhr

Hallo Muckel-w

ich dreh noch durch also ich hatte soche Rückenschmerzen direkt über dem po das ich nicht mehr wusste wie ich schlafen soll komischer weise welze ich mich aber eh seit zwei tagen im bett nur hin und her und kann kaum ruhe finden. Die Tem ist gestern noch mal auf 36,5 hoch gegangen allerdings habe ich gelesen, dass dies nach dem Eisprung normal sei das die Temp steigt.

Jedenfalls habe ich ja links am Unterleib so ein Ziehen vor zwei Tagen und heute fühle ich mich so aufgebläht habe sogar meinen Hosenknopf offen weil ich mich so eingeengt fühle.

Ich wäre nicht so schlecht gelaunt weil es vielleicht nicht geklappt hat wäre bei dem ersten Übungsmonat auch zu viel verlangt aber mich nervt, dass mir keiner genau sagen kann was richtig ist ich habe einfach Angst dass ich die Zeichen des Eisprungs falsch deute und somit falsch rechne es würde sich ja somit wie ein roter Faden von Monat zu Monat durchziehen und das würde dazu führen, dass ich die Bienschen zur falschen Zeit frei lasse und das würde bedeuten dass ich als Alte Oma im Altersheim verrotte.

heul#bla

Beitrag von muckel-w 29.04.10 - 10:38 Uhr

Hallo jay,

dass die Tempi nach dem ES hochgeht, ist normal, hormonellbedingt quasi.

Dieses Aufgeblähtfühlen und Ziehen könnte natürlich auch von Verstopfungen oder so kommen. Nicht ungewöhnlich wenn die Pille noch nicht so lang abgesetzt ist.

Führst du denn hier online deinen Zykluskalender mit Tempi und ZS-Analyse? Dann brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen, ob du dich verrechnet hast. Die rechnen hier schon genau. Du bekommst ja angezeigt, wann der ES vermutlich gelaufen ist. Selber eine Kurve führen ist schon etwas kompliziert, da würde ich mich eher beraten lassen. Weil das auch viel Übung bei der ZS-Analyse benötigt. Tempi messen sei auch gelernt.

Meine Tempi bleibt oben, aber das muß ja noch nichts heißen... also weiter hibbeln...