Vor- und Nachteile Wäschetrockner?!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kurze1506 27.04.10 - 18:53 Uhr

Hallo ihr lieben!
Da wir im November Nachwuchs erwarten, überlegen wir uns einen Trockner anzuschaffen, da wir nur im Bad Wäsche aufhäng können und das Bad is halt klein, da passt nur 1 Ständer rein.
Mir gehts hauptsächlich um Bettwäsche.
Wie sind da eure Erfahrungen?Habt ihr den Trockner oft im Gebrauch damit es sich "lohnt"?
Freu mich über Tips und Anregungen.
LG
Sandra

Beitrag von gg82abt 27.04.10 - 19:15 Uhr

Hi,

also Vorteil bei uns ist ich brauch die Wäsche nicht im Wohnzimmer aufstellen. Ist die einzige möglichkeit die ich habe. Nen Waschkeller gibts hier nicht.

Nachteil. Bad wird Bullewarm und die Stromrechnung ist natürlich höher.

Jetzt im Sommer wird aber draußen aufm Balkon aufgehängt und getrocknet.

LG Simone

Beitrag von dominiksmami 27.04.10 - 19:16 Uhr

Huhu,

jetzt in der warmen Jahrezeit vereinsamt mein Trockner wieder ein wenig *g* denn nun trockne ich eigentlich nur noch den ganzen Kleinkram ( Sochen, Waschlappen, Unterwäsche) darin, da ich mir die Fummelei am Wäscheständer gern erspare.

Aber immer dann wenn das Wetter nicht geeignet ist dazu draussen zu trocknen, läuft der genau sooft wie die Waschmaschine.

Der einzige Nachteil ist für mich...der Stromverbrauch.

lg

Andrea

Beitrag von stellina2384 27.04.10 - 19:32 Uhr

also wenn man keinen Trockner hat, braucht manauch keinen.
Wenn man ihn aber erstmal gewohnt ist, kann man nicht mehr ohne :-D
Nun im Sommer hab ich ihn kaum im Gebrauch, aber sonst doch schon sehr häufig. Gerade für Bettwäsche, Handtücher......
ich finds toll

Beitrag von steffix77 27.04.10 - 19:43 Uhr

Da ich 2 kleine Kinder habe und außerdem berufstätig bin finde ich die Zeitersparnis durch den Wäschetrockner super! Gerade bei vielen Kleinteilen (Bodies, Unterhosen, Socken...) prima!!!
Außerdem brauche ich keinen Weichspüler und muß (fast nix) bügeln (mache ich so ungern #schein).

Da mir momentan die Zeitersparnis wichtiger ist, zahle ich auch gerne die etwas höhere Stromrechnung.

LG Steffi

Beitrag von theda 27.04.10 - 21:02 Uhr

Hi,

also, unser Trockner läuft täglic, was natürlich nicht sein müsste, aber ich mag es gern wenn die Wäsche gleich weg ist...
und damit kommen wir zu den Vorteilen:

schnelles trocknen#sonne
Wäsche muss nach dem Trocknen nicht gebügelt werden.#cool
Handtücher werden auch ohne Weichspüler weich.#freu
störender Wäscheständer entfällt.#huepf

Nachteil:
erhöhter Energieverbrauch#contra
einige Wäscheteile müssen dran glauben und laufen ein #schock

Ich hoffe ich konnte helfen.
P.S. unser steht im Keller und ist ein Ablufttrockner!

VG

Beitrag von emilylucy05 27.04.10 - 21:31 Uhr

Hallo!

Also ich möchte meinen Trockner nicht missen. Vor allem wenn ich mal mit Wäsche machen hinter her hänge. Dank des Trockner habe ich abends alles wieder im Schrank. Brauch all die ganzen Kleinteile an Unterwäsche nicht aufhängen, brauch keinen Weichspüler und bügeln tu ich nur da was da nciht rein darf. Wenn ich sofort alles zusammen lege ist es knitterfrei.

Lg emilylucy

Beitrag von kurze1506 27.04.10 - 21:33 Uhr

Hallo Mädels,
danke für eure Antworten. Wie ich sehe gibts da schon mehr Vor- als Nachteile.
Werden wir uns wohl am Wochenende mal in de Spur machen und einen versorgen.
Dankeschön

Beitrag von binnurich 27.04.10 - 22:19 Uhr

such nach einem verbrauchsarmen Trockner

wir haben einen Kondenstrockner, ich würde ihn nicht wieder hergeben wollen.

Wöchentlich mind 1 x für die große Wäsche (Bettsachen, Handtücher, ...), Wäsche in der Wohnung trocknen ist nicht schick ;-)

das meiste hängt trotzdem auf dem Balkon, aber die große Wäsche... da könnte ich den Blkon nicht nutzen

Beitrag von lotte79 28.04.10 - 09:09 Uhr

Hallo Sandra,

genauso haben wir auch gedacht. Vor der Geburt unseres Sohnes haben wir uns einen Trockner angeschafft.
Die erste Zeit habe ich ihn auch fleissig genutzt. Bis mir dann auffiel das sämtliche Kleidung unseres Sohnes entweder verzogen oder doch ne Nummer kleiner raus kam als ich sie reingetan hatte#augen (Und es war nicht diese 08/15 Kleidung von Kik etc.).

Tja mittlerweile verstaubt unser Trockner im Keller. Wenn überhaupt nutze ich Ihn nur noch ab und an für Handtücher oder wenn der Schlafsack schnell trocknen muss. Aber ansonsten ist das Ding über. Auch vom Stromverbrauch war er mir zu teuer. Wir mussten ganz schön nachzahlen, nachdem wir den Trockner ein Jahr hatten.

Also meine eigene Meinung: Völlig überflüssig:-D

LG
Silke

Beitrag von nicole1007 28.04.10 - 09:45 Uhr

HAllo,

wir haben auch einen Kondenstrockner...
Insgesamt möchte ich ihn nicht mehr missen wollen...
Zur Zeit wandern nur die Handtücher und Bettwäsche rein, der Rest wird auf der Terasse gertrocknet...
Im Winter fliegt so ziemlich alles in den Trockner, ist schon einfacher wenn alles fertig ist.
bügeln muss ich auch so gut wie gar nimmer....

Im Sommer läuft er echt selten, dafür im Winter umso mehr!

Beitrag von aakon2007 28.04.10 - 13:52 Uhr

Hallo, ist super schon vor der Geburt.#huepf Du tust dir leichter. Mit dem Einlaufen ist das so ne Sache. Passiert bei mir fast gar nicht, und wenn dann nur bei Billigware.
Achte drauf das die Babysachen das Trocknersymbol haben. Kaufe die Sachen (grad baumwolle ) nicht zu klein. Im Zweifelsfall auf schontrocknen, dann wirds nicht so heiß.Aber in der Regel geht Wäsche eigendlich nicht ein. Täuscht manchmal, weil die Wäsche nach dem Trocknen sich wieder schön in Form zieht.
Lg Elfi, die alles in Trockner tut. (Pollenallergie.)

Beitrag von schaefchen8 28.04.10 - 14:06 Uhr

Mein kleiner ist jetzt 17 Monate alt und ohne trockner hätten wir ein echtes Problem. Als Baby hat er viel gespuckt, jetzt spielt er gerne im Matsch, oder macht Sauerei beim Essen.
Ich bin ständig am waschen und trocknen. Seine Sachen wandern alle in den Trockner, habe nicht genug Platz zum trocknen und will auch nicht jeden Tag den Wäscheständer hier rumstehen haben.

Außerdem, der Wäscheständer wird ab einem gewissen Alter auch liebend gerne abgeräumt!
Also: Ohne Trockner mit Kleinkind / Baby? NIEMALS!

Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!