Wie macht ihr den Grießbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carmen87 27.04.10 - 19:01 Uhr

hallo,
meine Frage steht ja schon oben!
Ich weis, ist ne doofe Frage aber ich habe noch keinen selber gemacht.
Wieviel Milch und wieviel Grieß?
Kann ich den meinem 11 Monate alten Sohn schon mit Milch machen?

Lg Carmen

Beitrag von eresa 27.04.10 - 19:06 Uhr

Ich nehme den Instantgrieß (momentan von Milupa) und rühre ihn mit Säuglingsmilch an. Du könntest ihn aber auch mit halb Wasser und halb Vollmilch geben.
Ich nehme 150ml Milch und ca. 4 Esslöffel Grieß. Bis er halt die Konsistenz hat, die ich möchte.

eresa

Beitrag von emmy06 27.04.10 - 19:13 Uhr

Grießbrei hat unser Sohn erstmals vor wenigen Wochen bekommen.
Ich kippe Milch nach gusto (Frischmilch 1,5%) in den Topf, erwärme diese und rühre soviel Weichweizengrieß unter bis die Konsistenz passt.
Dazu dann nach dem Anrichten auf dem Teller ungesüßtes Apfelmark und fertig sind wir #mampf Sehr lecker :-)


LG

Beitrag von superschatz 27.04.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

wir haben ganz normalen Weichweizengrieß genommen. Von diesem Instant-Grießbrei halte ich gar nichts, da ist so oft noch Zucker drin und wenn nicht Zucker draufsteht, sinds irgendwelche Zuckerersatzstoffe.

Die Menge steht auf der Verpackung, ich habe aber meistens eher noch einen Ticken mehr Grieß genommen. Mein Sohn mochte es nicht, wenns so extrem flüssig ist. :-)

Ich würde jetzt schon halb Wasser, halb Vollmilch nehmen. Aufkochen, dann den Grieß einrühren und nochmal aufkochen lassen. Wir haben dann noch Obst reingemacht. ;-)

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von eresa 27.04.10 - 20:03 Uhr

mmh,
habe extra nochmal nachgeguckt.
In meinem Instantgrieß ist tatsächlich nur Getreide. ;-)

eresa

Beitrag von superschatz 27.04.10 - 20:57 Uhr

Kein Maltodextrin, Glucososirup, Fructosesirup usw.?

Du meinst doch den Grießbrei ab 8. Monate oder?

Da habe ich das gefunden:

Folgemilch (Magermilchpulver, entsalztes Molkenpulver, teilentzuckert, pflanzliche Öle, Calciumcarbonat, Vanille, Vitaminmischung, Eisen-III-diphosphat, Zinksulfat, Kaliumjodit), Getreide (Reismehl, Maisgrieß), Traubenzucker, Fruchtzucker, Maltodextrin, Zimt und Vanillin

Das muß jeder sebst entscheiden, aber mein Sohn brauchte in den Alter noch kein Vanillin oder Zimt. ;-) Soll übrigens kein Vorwurf sein. :-D

LG
Superschatz

Beitrag von eresa 27.04.10 - 22:28 Uhr

Da hst du mich missverstanden.
Ich spreche nicht von dem Milchbrei. Den würde ich meinem Sohn auch nicht geben. Genau wie du sagst, was soll das Vanillin dadrin.
Ich spreche von den Instantgetreideflocken, die man nicht aufkochen muss, sondern nur mit der milch anrühren. Wie es sie eben auch von Alnatura und Co gibt. Und da habe ich eine Packung Grießbrei von Milupa geschenkt bekommen.
dazu hatte ich auch noch einen "Schlafgut Milchbrei Vollkorn Früchte" von Milupa geschenkt bekommen, den ich meinem Sohn auch nicht füttern werde.

Ich habe auch noch keinen gefunden, der den haben will. #rofl

Mal sehen, was ich damit mache.

lg,
eresa


Beitrag von doreensch 27.04.10 - 21:01 Uhr

Ich kaufe den normalen Grieß von Alnatura

Dann nehme ich 200 ml Milch und bringe die zum Kochen, dann kommen da 30 Gramm Grieß rein, und Platte mach ich aus, ich raspel während Grieß und Miclh sich neben der Kochplatte verdicken einen halben Apfel, dann fülle ich den Grieß in ein Schälchen und hebe den geriebenen Apfel unter