Hindert einen Milchabsonderung aus der Brust am ss werden???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maeusl83 27.04.10 - 19:06 Uhr

Hallo. Meine Frage steht ja oben. Ich habe vor fast 2 Jahren abgestillt und habe aber immernoch, wenn ich bissl an der Brustwarze drücke bzw. die Brust ausstreiche noch bissl Milch drin. Kann diese Milch mich am wieder schwanger werden hindern??? Ich meine meine 3 Freundinnen haben alle noch ihr 1. kind gestillt und sind mit dem 2. schwanger geworden. Kann es wirklich daran liegen? Was kostet eigentlich ein Hormontest beim Frauenarzt??? Danke für die Beantwortung meiner Fragen! #liebdrueck

Beitrag von saskia33 27.04.10 - 19:10 Uhr

Wenn bei dir noch Milch rauskommt könnte es an einem zu hohen Prolaktinwert liegen!
Es KANN ein SS verhindern!

Am besten mal zum FA gehen,kostet auch nix ;-)

lg

Beitrag von dnj 27.04.10 - 19:13 Uhr

Naja es passiert ja immer wieder das Frauen auch waehrend des Stillens schwanger werden...! Lass auf jeden Fall das prolaktin Hormon ueberpruefen!!! Meine fa hat den kompletten hormonstatus so gemacht ueber die kk also ohne private zuzahlung...! Sprich fuer dich umsonst!!! Sicher ist sicher!!! Ich muss jetzt seit drei Monaten regelmaessig zur blutabnahme da bei mir wohl nicht alles in Ordnung ist. Ab naechsten Monat bekomm ich wohl medis...!

Beitrag von teufelsengel 27.04.10 - 19:30 Uhr

Habe vor sieben Jahren meine Tochter abgestillt und bei mir kam und kommt immernoch milch,die ganze Zeit über wenn ich gedrückt habe.
Bei mir hat es nichts ausgemacht,bin trotzdem wieder ss geworden.
Der FA hat aber auch nichts dazu gesagt...hatte es ein paar mal angesprochen.

glg und viel Glück