Diktate 2. Klasse

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von valada 27.04.10 - 19:25 Uhr

Hallo ihr,

wie lang sind bei euch in der 2. Klasse die Diktate?

Bei uns ist es so, dass jeden Freitag ein geübtes Diktat geschrieben wird. Die Kinder bekommen montags einen Zettel mit dem Diktat mit und bis Freitag sollen sie es zuhause üben. Freitags wird es dann etwas abgewandelt geschrieben.

Die Diktate haben immer so eine Länge zwischen 75-90 Wörter. Mir kommt das etwas lang vor...

Wie sieht das denn bei euch so aus?

Viele Grüße
Valada

Beitrag von 3erclan 27.04.10 - 19:40 Uhr

Hallo

meine bekommt nur die Wörter.
Diktat wird dann irgendwann gechrieben ohne Anmeldung.
Das Diktat hat meistens eine Seite ca eine DINA 5 Seite.

lg

Beitrag von barbarelle 27.04.10 - 20:03 Uhr

Hallo Valada,

bei uns werden auch sehr viele geübte Diktate geschrieben. Mind. alle 2 Wochen eins. Im Schnitt sind es zwischen 60-80 Wörter.

Ebenso werden viele Grammatiktest geschrieben.

Wir leben in Baden Württemberg. Woher kommt ihr?

LG
Barbarelle

Beitrag von bonbonbunny 27.04.10 - 20:54 Uhr

Kommt mir persönlich etwas zu lang vor.
Ich habe momentan keine eigene 2. Klasse, aber als Krankheitsvertretung habe ich vor kurzem parallel mit den Kollegen ein Diktat mit 38 Wörtern schreiben lassen.
Das war für die Kinder ausreichend.
Kommt natürlich immer auf die Klassen an.

Beitrag von connie36 27.04.10 - 21:47 Uhr

hi
unsere diktate sind auch eine dina 5 seite. und wenn werden nur die wörter geübt, aber nicht das diktat. und die wörter sind nur verwandte der wörter die im diktat vorkommen. also wenn zb. kommen das übungswort wäre, kann auch sein, das vorkommen oder vorkommt im diktat drin ist. also nie genau das wort das geübt wurde, sondern in abgewandelter form.
lg conny

Beitrag von anja1968bonn 28.04.10 - 07:26 Uhr

Bei uns (NRW) wurde bislang noch gar kein Diktat geschrieben - bei den Lernzielkontrollen ging es in Deutsch bislang um Wortgruppen (also z. B. Lückentexte, in die passende Adjektive in der richtigen Form eingesetzt werden mussten).

Ich fände Diktate ganz gut, denn so macht ein Sohn bei der Vielzahl von neuen Wörtern, die in Geschichten, Sprachbuch etc. vorkommen, doch viele Fehler.

LG

Anja

Beitrag von zanadu 28.04.10 - 07:54 Uhr

Kommt mir auch sehr viel vor. Meine schreiben Lernwörter und Sätze
malte zur Zeit 10 bis 15 und Felix ca. 30 ( aber über einen längern Zeitraum).

Beitrag von connie36 28.04.10 - 09:23 Uhr

hi
ui, ich habe das jetzt mehrmals lesen müssen, bis ich kapierte das malte nicht von malen kommt, sondern einen namen darstellt;-)versuch diesem satz mal einen sinn zu geben, wenn du malte(also von malen einsetzt) kam da nimmer hinterher, dachte du willst damit sagen, das er die worte"zur zeit, zahlen 10-15 und felix usw." malt.
lg conny
ich glaube ich bin noch nicht ganz fit:-p

Beitrag von daniko_79 28.04.10 - 16:50 Uhr

Hallo

Max hat gestern auch ein Diktat geschrieben . Dieses wurde aber ohne Übung geschrieben . Die Lehrerin hat es vor dem Schreiben komplett vor gelesen so das die Kinder es sich erst mal anhören konnten erst dann hat sie Angefangen zu Diktieren , Wort für Wort . Als das Diktat dann fertig war hat sie es nochmal vor gelesen und die Kinder mussten mit lesen und nochmal kontrollieren . Es waren ca. 12-15 Zeilen , ich durfte gestern abend beim Elterngespräch ein Augen drauf werfen .

Dani