Werte vor der Geburt - Erfahrungen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 240907da 27.04.10 - 19:29 Uhr

Hallo zusammen.

Vor der Geburt wissen doch alle immer wie groß ca, wie schwer und wie der KU ist.

Aber bei meinem FA hatte ich ja in der 32. woche meinen letzten Ultraschall.
Wie wird das dann raus gefunden. Wird das doch nochmal gemessen oder erst wenn man in den Kreissaal kommt?
Dann ist es ja doch eigentlich schon zu spät oder?
Weil manche bekommen doch auf Grund der Werte auch einen Kaiserschnitt empfohlen, wenn es zu groß oder der KU zu groß ist!

Was sagt ihr dazu? wo werden die werte gemessen?

Beitrag von emily1807 27.04.10 - 19:33 Uhr

meine FÄ macht in der 36. SSW noch einmal einen US um diese Werte abzuklären

Beitrag von .mami.2010. 27.04.10 - 19:40 Uhr

Hallo,

du bekommst in dem KH wo du entbinden möchtest zum Geburtsgespräch/ Anmeldung noch mal einen US.

lg

Beitrag von 240907da 27.04.10 - 19:43 Uhr

hmmm, also ich habe mich zur geburt schon angemeldet, da wurde mir davon nichts gesagt...

Beitrag von .mami.2010. 27.04.10 - 19:47 Uhr

Also eig. wird das im KH nochmal gemacht #kratz, denn die müßen ja noch mal abklären ob das Baby richtig liegt und dann eben wie groß und wie schwer #gruebel?

Viell. kommt das noch wenn du etwas weiter in der Ss bist.

Beitrag von 240907da 27.04.10 - 19:51 Uhr

hmmm, ich hatte mich aber schon ca. in der 26. woche angemeldet, weil da auch mein GVK begonenn hatte. da war es ja dann auch noch zu früh dazu. Vielleicht sollte ich nochmal anrufen und das abklären. oder ich warte erst mal den nächsten FA Termin in 2 wochen ab, die kann mir bestimmt mehr sagen!

Beitrag von schnucky04 27.04.10 - 19:49 Uhr

Hey,

also ich hab in meiner ersten SS nur nochmal im Kreisaal einen US bekomme, wo nochmal geschätzt worden ist.

Diesmal hab ich so ein "packet" gekauft das mein FA jedes mal wenn ich hin komme einen US macht und darum weiß ich so etwa die Maße.

Lg Jessy mit Isabella#verliebt und #ei Prinz ET -15 #zitter

Beitrag von hasi.1981 27.04.10 - 19:50 Uhr

Beim ersten und zweiten Kind wurde das 3. Screening so in der 30/32 SSW gemacht und danach kein Ultraschall mehr. Habe es jetzt auch nicht für nötig gehalten. Auch bei der klinikvorstellung (nur beim ersten Kind - beim zweiten hatte ich eine Beleghebamme und musste nicht zur Vorstellung) wurde kein Ultraschall gemacht.

Meine beiden waren immer in der Norm bis zum 3. Screen und ich hätte auch aufgrund der Werte keinen Kaiserschnitt machen lassen.

Auch bei Nr 3 wird wohl das 3. Screening das letzte gewesen sein - falls keine Probleme auftauchen sollten.

lg

Beitrag von funkekind 27.04.10 - 19:51 Uhr

Mein letzter US war auch in der 32. SSW. Regulär hätte ich keinen mehr bekommen. Meine FÄ meinte, man verschätzt sich später eh nur. Sie sagte, mein Kind wird lang und schlank.

Weil ich einen vorzeitigen Blasensprung bei 38+1 hatte und schon eine Nacht im Krankenhaus auf Wehen gewartet habe, wurde doch noch einer gemacht: geschätztes Gewicht 3200g, Größe wurde nicht gesagt.

Pauline wurde mit 48cm, 2729g und einem KU von 32cm geboren, soviel dazu ;-)

Alles Gute für die Geburt!

PS: Ich glaub, es kommt nicht so häufig vor, dass der Kopf nicht durchs Becken passt.

Beitrag von bjerla 27.04.10 - 19:57 Uhr

Also bei der "normalen" Anmeldung im Kreißsaal bekommst du keinen US. Und ein Geburtsplanungsgespräch wird nur durchgeführt, wenn es dafür einen Grund gibt (also mit Überweisung vom FA).

Ich habe eh fast immer einen US bekommen. Mein FA hat mich spontan Ende der 39.ssw gefragt, ob wir nochmal messen wollen - zum Glück. Meine Kleine sollte nämlich immer eher leicht sein und plötzlich kam mein FA auf 4300g. Da bot er mir dann eine Überweisung ins KH zur Geburtsplanung an. Hab dann ein paar Tage überlegt und dann sein Angebot angenommen. Dort hat der FA dann ebenfalls geschallt und mich über Risiken usw aufgeklärt.

Frag doch gegen Ende der SS nochmal deinen FA, ob er nochmal misst.

LG

Beitrag von spyro82 27.04.10 - 19:59 Uhr

Hey...

also mein Fa hat IMMER US gemacht,jedes Mal wenn ich da war,zum Schluss einmal die Woche oder alle 2 Wochen glaube ich!#schwitz

Die kleine wurde bei ihm in der 36.SSW auf 3600 gramm geschätzt,und morgens im KH als ich rein kam bei 38+1 hat der Arzt nochmal geschallt und meinte das Baby würde nur 2800 gramm wiegen!!!#schock

Naja sie ist dann bei 38+1 Nachts um 23:20 Uhr geboren und hatte 3775 gramm bei 51 cm und 37 cm KU,mir hats gereicht!!!:-p


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike