Ins eigene Zimmer trotz Monitor?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carmaus85 27.04.10 - 19:47 Uhr


Hallo liebe Mami´s,

mir ist aufgefallen, dass wir Jamie immer öfter stören, wenn wir ins Bett gehen oder aufstehen. Dadurch das mein Mann im Schichtsystem arbeitet, kommt es eben vor dass er erst um 1-2 Uhr ins Bett kommt, da wird sie wach oder eben schon um 3 Uhr aufsteht und das stört sie eben mittlerweile doch sehr.

Denkt ihr, man kann es vertreten, dass Jamie in ihr Zimmer zieht? Das Zimmer liegt direkt neben unserem und denkt ihr, man hört dann trotzdem noch den Monitor? (Wir haben jede Nacht noch echte Alarme)

glg, Carmen mit Jamie (13 Monate)

Beitrag von sabsi1010 27.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo Carmen!

Meine kleine Jamie ist auch ein Monitorkind und schläft seitdem sie zu Hause ist in ihrem eigenen Zimmer! Das liegt eine Etage tiefer als unser Schlafzimmer- ist aber alles offen! Und glaube mir, du hörst die Alarme. Man schläft automatisch mit gespitzten Ohren!

LG,
Sabrina

Beitrag von jessie86 27.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo Carmen!

Also wir haben momentan nur unser Schlafzimmer.
Wenn Can sein eigenes hätte würde ich es mir persönlich noch nicht zutrauen.Wir haben immer wieder Alarme(meist Fehlalarme) und deswegen hätte ich zu viel schiss.

Ich glaub das muss jeder für sich entscheiden.Die einen trauen sich das zu und die anderen wiederum nicht.

Alles gute für euch!

lg jessie

Beitrag von turbokristel 27.04.10 - 20:48 Uhr

Hallo Carmen,

mein Sohn schlief auch mit Monitor (inkl. Echt- und Fehlalarmen) in seinem eigenen Zimmer. Es war auch gleich nebenan, aber wir hatten trotzdem immernoch ein Babyfon an #schein.

LG Kristin

Beitrag von sabsi1010 28.04.10 - 09:06 Uhr

Guten Morgen, Kristin!

Hat euer Babyphon das Piepen des Monitors übertragen? Unseres tut das nämlich nicht! Wir hören weder das Piepen der Milchpumpe noch den Monitor drüber!

LG,
Sabrina

Beitrag von turbokristel 28.04.10 - 13:25 Uhr

Ja, das hat es. Wir haben dieses hier:

http://www.amazon.de/Audioline-Baby-Care-4-Babyphone/dp/B000W886OC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=baby&qid=1272453841&sr=8-1

Aber abgesehen davon, hätte ich den Alarm auch so gehört - unser Monitor war echt laut #schock

Beitrag von bobinha 27.04.10 - 21:56 Uhr

Hi,

Also wir haben unseren Sohn vor kurzem aus dem Zimmer geschmissen, weil er mich immer angerollt hat. Sein großes Bett passt nicht in unser Schlafzimmer also haben wir ihn in sein Zimmer gelegt.

Ich lasse die Türen offen wenn wir ins Bett gehen und ich höre wenn der Monitor bimmelt. Mein Mann hört es nicht. Also da musst du selber entscheiden, weil nur du kennst deinen Schlaf. ;-)

Muss sagen, dass wir schon im Krankenhaus keine Absacker mehr hatten. Der Arzt meinte, dass wir den Monitor eigentlich nicht mehr brauchen, aber aus irgendeinem Grund sollen wir ihn noch behalten bis die Fußsensoren aufgebraucht sind. Glaub er will da wirklich auf Nummer sicher gehen.

Wünsch dir viel Erfolg bei deiner Entscheidung.

LG Bobinha, die trotzdem noch nicht durchschlafen kann. ;-)

Beitrag von billy38 27.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich denke schon das man es vertreten kann, wenn der Kleine in seinem eigenen Zimmer schläft.
Du musst damit zurecht kommen, für euren guten schlaf - die Beste Entscheidung.
Aber das muss jeder selber wissen.

Mein Sohn schläft seit er daheim ist in seinem Zimmer. Wir hatten auch viele "echte" Alarme, auch heute noch piepst dieses Ding aber nur mit Fehlalarmen
( Gott sei dank #zitter )
Ich höre jeden piepser #hicks
Nico schläft zwei Türen weiter als ich.

Nette Grüße

Nico mit Mama

Beitrag von hot--angel 28.04.10 - 09:32 Uhr

ich denke das ist ok

ich hab die ertsen paar wochen so leicht geschlafen
einmal hat tobias in der nacht erbrochen und wusst enicht ob er schlucken oder spucken sollte und so hat er sich gewunden und ist total angelaufen (er hat keinen mucks von sich gegeben) aber ich bin munte rgworden und hab ihn retten können

als mutter hast du so nen instinkt und mein tobias ist auch so einer der bei jeder kleinigkeit muntr wrd

ich hätte ihn sooo gerne noch bei uns im bett, aber er hat sihc mit 6 monaten selber entwöhnt, weil er eben nicht gut schlafen konnte



Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) und 2 #stern im Herzen

Beitrag von carmaus85 28.04.10 - 13:09 Uhr


Ich danke euch, für eure zahlreichen Antworten :-)

Ich denke, ich werde nun Jamie´s Zimmer fertig renovieren, dekorieren und alles was so dazu gehört und wenn ich damit fertig bin, werden wir es einfach probieren und sollte es gar nicht klappen, dann liegt sie schneller wieder bei uns im Schlafzimmer als sie schauen kann ;-)

einen schönen sonnigen Tag wünsch ich euch!

Carmen