Die liebe Verwandtschaft...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von genuine 27.04.10 - 19:58 Uhr

Hallo!
Ich muss mich mal kurz über meinen Onkel auslassen... Mein Mann und ich heiraten im Juli kirchlich und haben unsere Onkel und Tanten eingeladen und meine Cousine. Wir wollten dann einen klaren Schnitt ziehen, damit es nicht zu groß wird. Meine Cousine und ich haben ein sehr gutes Verhältnis und auch häufig Kontakt, meine Cousins habe ich die Reihe weg seit mindestens 5-8 Jahren nicht mehr gesehen, ausser auf der Beerdigung meiner Oma.
So, jetzt hat mich mein Onkel heute angerufen und wir haben ein bisschen über die Musik in der Kirche erzählt und da erzählt er, dass er seinen 10-jährigen Sohn mitbringt. Ich habe daraufhin gesagt, dass das kein Problem ist. Den Kurzen habe ich bei der Planng nicht bedacht. gebe ich ehrlich zu. Dann sagt er aber, dass er mit seinem großen Sohn (26) Gesprochen hat und der dann auch kommen möchte... Ich wusste gar nicht wie ich reagieren sollte, habe ein bisschen rumgestammelt... Darauf sagt mein Onkel, dass mein Cousin uns schon nicht die Haare vom Kopf fressen wird.
Wie rede ich ihm das nun wieder aus? Ich hasse solche Gespräche. Aber wenn er kommt, dann kommt der Rest entweder auch noch, oder aber ist beleidigt, weil sie ja nicht kommen durften.
Oh man! Man kann gar nicht so quer denken, wie manch anderer!
So,ich musste mir das mal von der Seele schreiben, auch wenn es etwas wirr ist, aber unsere Tochter will nebenbei noch bespaßt werden!

Liebe Grüße,
genuine

Beitrag von cristmas 27.04.10 - 20:17 Uhr

HAllööchen

ICh finde das echt frech, wenn deine Mutter oder dein Vater dich beiseite genommen hätte und gesagt hätte Mädel dann solltest du alle einladen nicht das es streit in der Familie gibt. Ist es was anderes obwohl das ich finde das sie da auch wenig Mitspracherecht haben, aber das dein Onkel seinen Sohn selbst einläd finde ich einfach nurm frech...... und die aussage er wird euch schon nciht die haare vom Kopf fressen, da würde mir die Hutschnurr hochgehen ......

Es ist eure Hochzeit und ihr Ladet ein, manchmal frage ich mich ob das die liebe Verwandschaft einfach nicht akzeptieren und respektieren kann. Klar wer zu einer Hochzeit kommt, kommt nicht mit leeren Händen. MEist gibt man ja das als Geldgeschenk was das Essen kostet plus
etwas dazu das die Brautleute auch ein Geschenk haben.

Entweder du ziehst es durch rufst dein Onkel an und sagst er und seine Frau und die du eben dabei haben willst sind herzlich eingeladen. Und der Rest nicht, da du es lieber klein haben möchest und die um dich herum sind die du auch liebst und viel Kontakt hast.

Oder du lädst alle Cousinen unde Cousin ein damit keiner sauer ist !

MAchst ihr einen Polterabend ? dann könntet ihr da nämlich die COusinen und Cousen einladen .....

lg crismas

Beitrag von rosenduft84 28.04.10 - 11:01 Uhr

du soltest es selber entscheiden wer du einladen wilst

ich zb habe sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo viele cousinen und couseng wen ich alle einladen müste omg das währen schon allein über 20personen dan alle meine tanten und onkel widerum 8personen von denen alle zwischen 1-6 kinder haben deswegn hab ich meiner mama auch gesagt das ich nur ihre mutter und 1 cousine einlade und meine rest familie das sind etwa jetz mit uns eiberechnet 17personen

das reicht für nur die standesamtliche hochzeit die kirche kommt bei uns sehr später irgend wan wen wir mal kinder haben den dan machen wir taufe und hochzeit zusamen in einem schlag kommt günstiger

wir sind schon am basteln