Was bedeutet PSO im Mutterpass?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly22 27.04.10 - 20:04 Uhr

Hallöcnhen,

meine Frage steht ja schon oben. Es läßt mit einfach keine ruhe.Hab vergesse meine Gyn zufragen.

DANKE für eure Antworten und schönen abend noch.

Lg Lilly mit Chiara 17.07.07 und Mäuschen ET-20

Beitrag von dydnam 27.04.10 - 20:29 Uhr

Hm, also PSO steht normalerweise für "Psoriasis", also Schuppenflechte. Aber wenn du (oder dein Partner) die hättest, würdest du ja wahrscheinlich mit der Abkürzung was anfangen können. Von daher, keine Ahnung. #kratz

Beitrag von dydnam 27.04.10 - 20:34 Uhr

Gerade noch mal durchgegoogelt und wenn ich das richtig verstanden habe, steht PSO (im Sinne von "Polycystisches Ovarsyndroms") auch gleichbedeutend mit PCO(S).

Eine Def. dazu aus dem Internet: "Funktionsstörung der Eierstöcke, die mit einem mehr oder weniger vollständigen Ausbleiben der Regelblutung, einer Störung des Geschlechtshormonhaushaltes und typischen strukturellen Veränderungen der Eierstöcke einhergeht"

Weiß nicht, ob dir das vielleicht weiterhilft.

LG

Beitrag von kuschel022 27.04.10 - 20:32 Uhr

hier auf der Seite kannst du mehr raus finden zur Schuppenflechte!!!
http://www.psoriasis-netz.de/themen/schwangerschaft/schwanger-salicyl.html

Mfg

Beitrag von allison 27.04.10 - 20:45 Uhr

Hallo,

also das hat, glaube ich, weder mit dem einen noch dem anderen zu tun was vorher genannt wurde.

Bei steht auch in der jetzigen SS wieder dieses PSO als Bemerkung, aber dahinter steht immer eine Zahl zb letzte Mal bei mir 4,4. Das steht aber auch nur dann, wenn meine Gyn eine vaginale Untersuchung gemacht hat, sprich mit Abstrich. Und meiner Meinung nach hat es auch nur damit zu tun. Mit dem pH-Wert.

Wäre es etwas Schlimmes hätte meine Gyn wohl auch schon 2007 was dazu gesagt und Deine sicherlich auch. Also mach Dich nicht verrückt.

Liebe Grüße

allison mit Linnea 2,5 Jahre und Bauch-Horst 16+4 SSW