erzieherin im swinger-club getroffen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ~~~~~ 27.04.10 - 20:08 Uhr

hallo


am WE waren wir wiedermal im swingerclub.
wir fahren immer extra so ca 45 km von unserer stadt entfernt.

tjaaaa, am SA wars am anfang wie immer. dann aufeinmal steht eine erzieherin meiner tochter vor mir. natürlich nackt. klar.

oh man.... wir wusste beide nicht wer sich mehr schämen sollte und wer als erstes im erdboden versinken will....

meinen mann hat die sache total angetörnt (sie sieh wirklich sehr gut aus) und wollt mit ihr und ihrem mann #sex

ich war aber über die sache so erschrocken, dass mir die lust vergangen ist und ich nach hause wollte. jaaa, spießer, ich weiß, aber wir war das echt dermaßen unangenehm.

jedenfalls sind wir dann nach hause. was die beiden gemacht haben weiß ich natürlich nicht.

gestern morgen beim bringen hat sie mich dann angegrinst und meinte nur "damit hätte sie nicht gerechnet" und zwinkerte mir zu.

oh man..... klar, es ist nichts schlimmes in den SC zugehen. aber das ich ausgerechnet die erzieherin meiner tochter dort treffen muss fand ich schon #schwitz

jaaaa, haltet mich für spießig und prüde, aber ich glaub so sehr geschämt hab ich mich noch nie #schock

Beitrag von no-limit 27.04.10 - 20:14 Uhr

hallo,

ich wäre auch mit der situation überfordert und hätte abgebrochen ....

ich finde das verhalten der erzieherin aber auch mehr als unprofessionell, denn sowas gehört nicht in die kita ... wegen dem spruch jetzt.

und nein, ich bin absolut nicht prüde, aber ich kann dich voll verstehen !

kopf hoch

Beitrag von rosaundblau 27.04.10 - 20:43 Uhr

Schlimmer wäre es auf die eigenen Eltern, Bruder/Schwester, den Chef zu treffen. Aber die Erzieherin der eigenen Kinder ist auch schon nicht angenehm!

Beitrag von versteh ich 27.04.10 - 20:45 Uhr

Hallo,

ich find das auch nicht prüde!

Ich wäre auch leicht geschockt in der Situation, was mich da glaub auch gestört hätte wenn mein Mann die Frau hätte #sex irgendwie würde ich das komisch finden wenn er die Erzieherin seiner Tochter beglückt, die sieht er ja auch so bestimmt öfter.

Neee, ich versteh dich, die Situation hätte mich zu ähnlichem Handel hingerissen, nicht nur bei Erziehern sonder auch Arbeitskolegen oder so.

Und den Spruch hätt sie sich eigentlich auch stecken können ;-)

Mach dir nicht son Kopp darum!

LG

Beitrag von ;-) 27.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo

So ist das nunmal! In den SC gehen ganz normale Menschen...

Ich wäre auch gegangen, allerdings find ich den Spruch danach irgendwie gut! Denn im Nachhinein betrachtet wirst du - wenn du ehrlich bist - auch drüber schmunzeln müssen. Das sie den Spruch im Kiga losgelassen hat... naja, wo denn sonst?! Es weiß schließlich niemand anders, was damit gemeint war, auch nicht deine Tochter.

Nimms locker

Beitrag von 555555555!!!! 27.04.10 - 21:21 Uhr

Im Studium war es immer mein Albtraum, dass ich meinen Prof ohne Toupet in der Sauna treffen würde. Ist glücklicheweise nicht eingetreten. Ich finden den Spruch gut, hat die Sache ja doch entkrampft.

War mir schon immer klar, dass die Swinger nicht halb so versaut und unkonventionell sind, wie sie immer tun. ;-)

Beitrag von bettibox 27.04.10 - 21:25 Uhr

Dumm gelaufen, aber das ist ihr Privatleben. Ihr geht ja auch Swingerclub, warum sollte sie es nicht dürfen und mit ihrer Arbeit als Erzieherin dürfte es ja wohl nichts u tun. Und sie wird sich wohl genauso geschämt haben wie Du.

Ich würde vorschlagen, Schwamm drüber und gut ist.

Beitrag von similia.similibus 27.04.10 - 21:28 Uhr

Höhö...#rofl

Beitrag von no-monk 29.04.10 - 12:32 Uhr

Mehr fällt mir dazu auch nicht ein. #rofl

Beitrag von prüdfrei 27.04.10 - 22:49 Uhr

Ich denke, die Erzieherin hat sich auch Gedanken gemacht und mit ihrem Satz in der Kita einfach die Spannung lösen wollen. Hätte sie lieber versucht, den Augenkontakt zu unterbinden und sich immer mehr reinsteigern sollen, so dass ihr euch nicht mal mehr über eure Tochter unterhalten könnt? Ich denke, das Thema ist jetzt durch und ihr könnt einfach weitermachen.

Dass man in einem SC auch etwas weiter weg andere Bekannte trifft, kann man sich ja vorstellen - schließlich fahren auch andere eine größere Strecke, um nicht gesehen zu werden. Und wenn das Angebot an SC evtl. nicht so groß ist, trifft man sich eben dummerweise.

Ich denke, lasse die Sache hinter dir und ziehe daraus deine Konsequenzen. Endweder ihr fahrt jetzt noch weiter, fahrt gar nicht mehr, oder lasst euch euren Spaß in "eurem SC" nicht nehmen.

LG

Beitrag von hinterwaeldlerin09 27.04.10 - 23:05 Uhr

...irgendwie habe ich ja schon immer gewußt, dass diese Boah-ich-war-im-Swinger-Club-Typen die wahren Spießer sind...das zeigt diese Szene so wunderbar...danke.

Aufenthalt im Swinger-Club ist für mich die in soziale Form gegossene sexuelle Einfallslosigkeit...denn mehr als Mutti pimpert Vati oder eben Nicht-Vati ist das ja nun auch nicht...nur mit viel mehr Brimbamborium...aber dann erstarrt doch alles in sozialen Ettikette-Regeln wie auf Nachbars Grillparty...süß!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von berndundmonika 28.04.10 - 09:40 Uhr

Ws glaubt ihr wen wir schon alles im Swingerclub getroffen haben. Wir haben da gar keine Probleme mit. Da kommt höchstens ein "Nett euch auch hier zu treffen!" raus. Jeder hat seine Hobbys und sexuelle Vorlieben. Warum nicht auch der Chef und sonstige Leute. Bisher habe ich noch niemand erlebt dem es peinlich war.

Beitrag von gunillina 28.04.10 - 06:32 Uhr

Oh, da musste ich jetzt aber lauthals lachen.#liebdrueck
Du Arme, mir wäre das auch sehr unangenehm gewesen, zumal unsere Erzieherinnen alle schon 10-20 Jahre älter sind als ich es bin...#schock#schein#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl
Ich denke, genau das ist ein Grund, weshalb ich NICHT in solche Etablissements gehe. Weil man IMMER jemanden treffen kann, den man eben NICHT treffen will...#schwitz

Beitrag von nicole9981 28.04.10 - 08:33 Uhr

Schwamm drüber!

Beitrag von durcheinander80 28.04.10 - 10:16 Uhr

Ein bekanntes Gesicht im Swinger zu treffen war genau meine allergrößte Befürchtung, als ich das erste Mal in einen gegangen bin ;-)

Nun ist es hier die Erzieherin, und nicht jede Erzieherin muss ja so ein warzengesichtiges Knollengewächs in Stricksachen sein...allerdings würde ich solange hier eine wenngleich entfernte berufliche Verbindung herrscht, nichts mit ihr und ihrem Mann anfangen.

Bei Swingern heißt es zwar, was im Swinger passiert bleibt auch da, allerdings wäre ich da doch vorsichtig, denn sobald man, was ebenfalls gegen Swinger-Manier ist die Leute aus dem Club "draußen" wieder zu treffen, den- oder diejenige kennt verwischen Grenzen ganz ganz leicht.

Den Spaß dorthin zu gehen würde ich mir aber nicht nehmen lassen, gegen ein ungezwungenes Gespräch an der Bar ist ja nichts einzuwenden.

Viel Spaß noch ;-)

Beitrag von *HAHA* 28.04.10 - 20:50 Uhr

"und nicht jede Erzieherin muss ja so ein warzengesichtiges Knollengewächs in Stricksachen sein..."

#schock

#rofl#huepf#rofl

Beitrag von renate63 28.04.10 - 12:21 Uhr

wo ist das, das Problem? bei unserm letzten Besuch haben wir jemanden aus unserm Ort getroffen, allerdings nicht mit seiner Frau sondern mit einer andern. Später ist er dann zu meinem Mann gekommen und hat gesagt " er verrät nichts " Witzbold wir waren als Ehepaar dort und er mit seiner Freundin.

Als wir uns in Aw angemeldet haben ( das ist ein Swingerforum über die man nur als bestätigtes Paar reinkommt) hat es gerade mal eine Stunde gedauert als wir vom Vorstand von meinem Mann sein Club, angeschrieben wurden.

Der Verkäufer von unserm Fiat Händler ist auch Swinger mit seiner Frau, haben die schon öffters in Verschiedene Clubs getroffen.

Beitrag von jill1979 28.04.10 - 12:54 Uhr

ha,das ist doch noch gar nichts...wir fahren immer hundert Kilometer und trafen die Exfrau meines Mannes...

Beitrag von nicola_noah 01.05.10 - 14:22 Uhr

#schock

Was für ein Alptraum#schwitz

#rofl

Beitrag von susanne64 28.04.10 - 13:30 Uhr

Wo ist Dein Problem?
Es ist doch schöne wenn man erfährt, dass man die selben Interessen hat. Ihr hättet doch sonst nie darüber gesprochen.
Und das meine ich ganz ernst, Swingen ist doch mittlerweile gesellschaftsfähig. Also mach nicht so eine Welle.
Schönen Tag noch.

Beitrag von petra1982 29.04.10 - 14:55 Uhr

Sie hat es ja locker aufgenommen, solltest du auch tun. Ich denke auch nicht das sie das weitertratschen wird ;-)

Beitrag von yorkijaylee 04.05.10 - 00:48 Uhr

hallo
ich kann mich darüber echt weg lachen,nicht weil es peinlich ist sondern wegen dem wir sind schon 45 km gefahren.Also ich kenne das auch nur das man nicht in den umliegenden fährt weil man da auf die nachbarschaft treffen kann,deswegen fahren alle weiter weg und wie du siehst es nutzt nichts.(Wie sagt man die welt ist soooo klein).

Aber dennoch,klar geschockt wäre ich sicher auch,aber so weißt du für dich das nicht nur du sowas machst sondern auch die erzieherin.Finde ich noch nicht mal schlimm,ich glaube ihr ging es genauso.Aber wenigstens habt ihr was gemeinsam und könnt euch zur not auch mal treffen.Muß doch nicht jeder wissen besonders wer gibt es nun wirklich offen in einem gespräch zu ????
Es wird doch nicht durch den Kita gehen.

Würde mir höchstens sorgen um deinen mann machen.