Laborwerte, Schilddrüsenwerte erhöht!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antonia2010 27.04.10 - 20:18 Uhr

hallo,frage steht schon oben.
hatte das jemanden auch,was heist das??
hab vorhin ein anruf von meiner fa bekomm,vieleicht könnt ihr mir helfen.

Beitrag von 19jasmin80 27.04.10 - 20:18 Uhr

Du musst medikamentös eingestellt werden. Das ist wichtig in der SS... besonders für Deinen Bauchzwerg.

Beitrag von mrslucie 27.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

auch mein Wert war erhöht (glaub das hieß TSH und lag bei 4,27 oder so). Jedenfalls ist gar nichts gemacht worden, da ich nicht unnormal zunehme, auch nur ganz normal müde bin, etc.

LG Lucie

Beitrag von alischa06 27.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

mit Wert meinst Du wahrscheinlich TSH. Wenn das erhöht ist, hast Du eine (evtl. latente) SD-Unterfunktion.

Du bekommst dann Tabletten und solltest ca. alle 4-6 Wochen zur Kontrolle (Blutabnahme), damit Du immer optimal eingestellt bist. Dann schadet es weder Dir noch dem Kind.

Vielleicht wendest Du Dich evtl. auch an einen Endokrinologen, die haben davon am meisten Ahnung.

Ein Hinweis, ob Deine FA Ahnung hat, siehst Du daran, ob für sie nur der TSH-Wert wichtig ist, oder auch die freien Werte T3 und T4. Die sind auch wichtig zur Bestimmung.

LG und alles Gute #klee

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (7.SSW)

Beitrag von antonia2010 27.04.10 - 21:35 Uhr

leider haben die mir nicht gesagt was genau erhöht ist, nur der wert ist erhöht.alles weitere erfahre ich morgen,soll dann auch gleich zum allgemein arzt.
also ist das nicht weiter schlimm das das jetzt erst erkannt wurde? ist es ok wenn ich dann weiter folio nehme mit jod?
sorry für die fragen...;-)

Beitrag von alischa06 27.04.10 - 21:41 Uhr

Kein Problem! ;-)

Also wahrscheinlich hat Deine FÄ auch bisher nur den TSH-Wert checken lassen. Die freien Werte werden oft erst dann gecheckt, wenn das TSH nicht stimmt.

Deinem Baby macht das nichts, wenn Du richtig eingestellt bist. Meist ist es eher so, dass eine Frau, die einen zu hohen TSH hat, Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden. Dazu sollte der TSH nämlich zw. 0,1 und 1 liegen. Normbereich geht so bis 4 ca. Manche Ärzte sind der Meinung, man solle den Normbereich auf 2,5 absenken.

Deswegen würde ich Dir auch raten, Dir einen Arzt zu suchen, der sich damit auskennt. Eben am Besten einen Endokrinologen oder zumindest einen guten Internisten.

In der SS müssen Deine Werte auf jeden Fall engmaschig überwacht werden, da die Dosis meistens im Laufe der SS um bis zu 50% erhöht werden muss.

Schreib Dir später noch weiter.

Muss meinen Kleinen schnell ins Bett bringen.

Beitrag von alischa06 27.04.10 - 22:11 Uhr

So, da bin ich wieder!

Meine SD-Unterfunktion wurde einige Monate nach Ilijas Geburt entdeckt. Bei mir ist es aber z.B. nicht einfach nur eine Unterfunktion, sondern eine Hashimoto Thyreoiditis (eine Autoimmunerkrankung, bei der die SD angegriffen wird).

Ob sowas nun ein "normaler" Hausarzt feststellt, wage ich mal zu bezweifeln. Deswegen lieber zum Spezialisten.

Ansonsten: Du kannst weiter Folio nehmen. Solltest Du sogar. Nehme das auch, obwohl ICH eigentlich kein Jod nehmen darf, aber - wie sagte mein Endo so schön: In der SS geht die Gesundheit des Kindes vor und das braucht Jod.

So, ich hoffe ich hab Dich nicht völlig zugeschwallt. #bla

Alles Gute

Andrea