Pillenumstellung.nun ss-"Gefahr"?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mintha 27.04.10 - 20:40 Uhr

Hi zusammen.
Ich habe seit 10 Tagen nun eine neue Pille.Wegen unreiner Haut habe ich von Microgynon zu Bellissima gewechselt.
Normalerweise kann ich doch nach der 7 tägigen Pillenpause problemlos mit der neuen weitermachen,ohne zusätzlich zu verhüten,oder?

Gruß Mintha

Beitrag von shasmata 27.04.10 - 21:15 Uhr

Genau :)

Beitrag von freyjasmami 27.04.10 - 21:31 Uhr

Hallo,

ich bin wegen gleichem Problem von der Microgynon auf die Bella Hexal gewechselt.
In meiner Packungsbeilage stand direkt nach der letzten Pille von der alten Pille mit der neuen starten.

Sprich Montag Micro und Dienstag Bella.

LG, Linda

Beitrag von janaina-87 28.04.10 - 21:28 Uhr

ja und so hatte ich das auch gemacht und war dann prompt schwanger ;)
naja muss ja nicht bei jedem so sein

Beitrag von dani001234 29.04.10 - 09:12 Uhr

habe seit ca. 2 wochen auch eine neue pille und meine FÄ hat auch damals gesagt, dass ich die neue pille normal nach der 7 tägigen pause nehmen soll anstelle der alten pille.

gruß